VPN Zugang mit Microsoft Remote Desktop

Diskutiere das Thema VPN Zugang mit Microsoft Remote Desktop im Forum Mac im Netzwerk.

  1. blablaHanna

    blablaHanna Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    24.03.2020
    Hallo in die Runde

    Ich muss jetzt von zu Hause aus arbeiten.
    Beim Einrichten des HomeOffice habe ich ein paar Probleme. Vielleicht könnt ihr mir helfen.

    Also im Büro steht mein Windows-Rechner (Windows 10) mit 2 Bildschirmen.
    Zu Hause habe ich ein MacBookAir von 2014 und einen DELL-Bildschirm.

    Auf meinem MacBook wurde mir dieses Tunnelblick und Microsoft Remote Desktop installiert, damit ich auf meinen Rechner im Büro zugreifen kann.
    1. Problem:
    Ich habe den DELL-Bildschirm an mein MacBook angeschlossen. Allerdings kann ich zu Hause so nicht auf zwei Bildschirmen arbeiten, da mir nur ein Bildschirm aus dem Büro übertragen wird. Wie kann ich das ändern, sodass ich auch zu Hause zwei Bildschirme habe (also MacBook und DELL-Bildschirm)??

    2. Problem
    Wir nutzen auf Arbeit dieses MS-Teams. Allerdings kann ich auf meinem MacBook wenn ich über VPN auf meinem Arbeitsrechner arbeite nicht darüber telefonieren, weil irgendwas mit der Audio-Übertragung nicht funktioniert.

    Vielleicht kann mir ja mal jemand helfen, sodass ich halbwegs gescheit von zu Hause aus arbeiten kann.

    Dankeschön!!!!
     
  2. noodyn

    noodyn Mitglied

    Beiträge:
    11.940
    Zustimmungen:
    3.661
    Mitglied seit:
    16.08.2008
    Normalerweise gibt es dafür eine IT Abteilung. Es wird ja mehr Hilfestellung gegeben haben als "Installier dir Tunnelblick".
     
  3. AgentMax

    AgentMax Super Moderator

    Beiträge:
    45.844
    Zustimmungen:
    7.557
    Mitglied seit:
    03.08.2005
  4. secretsquirrel

    secretsquirrel Mitglied

    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    21
    Mitglied seit:
    17.10.2007
    Hi,

    bei Microsoft Remote Desktop gibt es normalerweise die Option unter den Display Einstellungen
    "Use all monitors"
    Diese muss ausgewählt sein, dann muss Remote Desktop im full screen Modus laufen und unter Catalina muss auch "Displays have separate Spaces" unter den Mission Control Optionen ausgewählt sein.

    Damit klappt es zumindest bei mir.
     
  5. electricdawn

    electricdawn Mitglied

    Beiträge:
    9.906
    Zustimmungen:
    7.488
    Mitglied seit:
    01.12.2004
    Alle Monitore nutzen
    Vollbildschirm
    Anzeigen haben eigene "Spaces" (hoffe mal dass sich das auf "Spaces" bezieht)
     
  6. ruerueka

    ruerueka Mitglied

    Beiträge:
    1.425
    Zustimmungen:
    228
    Mitglied seit:
    04.04.2004
    Im Remotedesktop kann (muss?) man einstellen, dass die lokalen (Audio)Geräte durchgereicht werden
    Aber: Teams gibt es als App für den Mac, das kannst du also lokal laufen lassen. Du solltest dann Tunnelspitting aktivieren, damit der Teams Traffic nicht über das VPN geht.
    Edit:
    1) Tunnelsplitting entlastet das Netzwerk deiner Firma und sollte darum wenn möglich aktiviert werden
    2) Zu Splitting in Tunnelblick und DNS Problemen siehe hier:
    https://github.com/Tunnelblick/Tunnelblick/issues/305
    3) Ja, diese Infos sollten eigentlich von deiner IT kommen... Sei so nett und reiche sie den Kollegen weiter, wenn die Infos hilfreich sind, alle ITler sind gerade im Stress und freuen sich über mitdenkende Anwender....
     
  7. FloSmile

    FloSmile MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    30.03.2020
    Hallo zusammen,

    ich schließe mich mal an diesem Thema mit meinem Problem mit an.
    in der Zeit der Krise habe auch ich die Möglichkeit per HO zu arbeiten. Habe zu Hause einen MacMini laufen und würde gerne von dort auf meinem Arbeitsrechner Win10 zugreifen wollen über VPN und mit RD anmelden.
    VPN-Verbindung über MacMini ist hergesellt, aber die Anmeldung per MS RD scheitert immer mit Fehleraussage, dass der zu erreichende Rechner nicht eingeschaltet ist usw. Komischerweise kann ich mit meinem iPhone auf dem Rechner zugreifen. Diesen auch anpingen. Nur mit dem MacMini eben nicht, was mich mit allen mir zur Verfügung stehenden Wissen probiert habe. Computername, IP-Adresse, unterschiedliche RD's probiert, diesen auch versucht anzupingen, aber irgendwie kann ich nicht auf den Rechner zugreifen?

    Kann mir hier evtl. jemand helfen? Unsere IT-Abteilung ist der Graus und die wollen sich nicht wirklich mit einem Apfel abgegeben...

    Sollte ich evtl. ein anderes VPN-Programm nutzen als die Schnittstelle von Apple?

    Gruß in die Runde...
     
  8. ruerueka

    ruerueka Mitglied

    Beiträge:
    1.425
    Zustimmungen:
    228
    Mitglied seit:
    04.04.2004
    Die IPSec Variante von Apple ist eigentlich gut, bei uns kommen die Macs einfacher ins VPN als die Windows Geräte, das häng aber immer vom Rote / der Firewall in der Firma ab.
    Wenn du sagst, du bist i VPN der Firma (woher weißt du das ;-) ? ), kannst aber den Rechner nicht anpingen, dann stimmt was mit deinen Routen / Netzwerkeinstellungen nach Einwahl im VPN nicht.
    Hast du denn eine passende IP Adresse bekommen? Ist der Default-Gateway gesetzt? Wer macht DNS? etc.
    Die Informationen, wie du die Route zu deinem Arbeitsplatz-Rechner setzen solltest, muss dir die IT aber geben können, egal mit welchem Client du zugreifst.
    Am Einfachsten ist aber vermutlich, du installierst Windows 10 PRO(!) in einer VM oder via Bootcamp und versuchst es von dort, dann muss die IT helfen... Pro brauchst du, damit RDP geht (bei Home geht das nicht).
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...