VPN und WPA gleichzeitig?

  1. MediMan

    MediMan Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    15.01.2004
    Beiträge:
    1.480
    Zustimmungen:
    30
    Ist es eigentlich möglich VPN und WPA(2) gleichzeitig an einem DSL-Router zu betreiben? Ich weiß nur, dass WEP und WPA nicht gleichzeitig aktiv sein können. Oder hat das eine mit dem anderen nichts zu tun?

    Meine Überlegung ist, den Netgear DG834GB zu kaufen und von zuhause aus per VPN ins Büronetzwerk zu kommen, im Büro per VPN ins Internet gehen und den Kunden, der Vorort im Büro ist, einen Internetzugang per WPA zu ermöglichen.
     
  2. saruter

    saruter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    03.11.2003
    Beiträge:
    412
    Zustimmungen:
    0
    WPA(2) ist die Technik wie auf der Funkschnittstelle deine Daten verschlüsselt werden (zw. Access-Point und Rechner). Falls du dann deine Verbindung über WPA(2) hergestellt hast kannst du immer noch einen Tunnel zu einem VPN-Server (z.B. mittels IPSec) z.B. zu deiner Firma aufbauen. Damit sind die Daten in der Luft einmal über WPA(2) verschlüsselt und dann nochmals mit deinem VPN-Protokoll deiner Wahl. Die WPA Verschlüsselung endet am Access-Point, die VPN-Verbindung an deinem VPN-Konzentrator bei der Firma.

    Gruß
    Saruter
     
  3. MediMan

    MediMan Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    15.01.2004
    Beiträge:
    1.480
    Zustimmungen:
    30
    Ich habe zwar (noch) nicht alles verstanden, aber meine Frage wurde trotzdem verständlich beantwortet. Danke! :D
     
Die Seite wird geladen...