VPN und Geschwindigkeit

Dieses Thema im Forum "Internet- und Netzwerk-Hardware" wurde erstellt von jbay, 06.06.2006.

  1. jbay

    jbay Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    01.11.2005
    Hallo zusammen,

    wir haben eben eine neue VPN-Verbindung eingeweiht, aber so ganz zufrieden sind wir nicht. Es läuft eigentlich gut nur die Geschwindigkeit lässt zu wünschen übrig.

    Das eine Problem ist, dass wir bei unserem Provider "nur" 200 kbit/s Upload haben. Dies ist auch in der Firewall so beschränkt. Das wären heruntergerechnet immer noch rund 25 kbyte/s. Wenn die VPN-Verbindung aufgebaut ist und man etwas auf einer Festplatte herumsurft und Ordner öffnet ist der Datendurchsatz aber wesentlich kleiner, so zwischen 5 und 10 kbyte/s. Demnach dauert auch das Aufbauen der Ordneransichten recht lange.

    Gibt es Möglichkeiten dies zu Beschleunigen?
    Der Server auf den zugegriffen wird hat MacOSX 10.3.9, der zugreifende Computer ist ein Intel iMac mit OSX.4. Die VPN Verbindung wird via einer ZyWall 5 aufgebaut, im Einsatz ist die Software VPN Tracker.

    Ideen, Vorschläge? Vielen Dank schon mal. ;)
     
  2. maceis

    maceis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.660
    Zustimmungen:
    596
    MacUser seit:
    24.09.2003
    Wie schnell ist die Verbindung denn ohne VPN?
    Bedenke, dass duch die Verschlüsselung auch ein gewisser Overhead entsteht.
     
  3. falkgottschalk

    falkgottschalk MacUser Mitglied

    Beiträge:
    24.002
    Zustimmungen:
    1.598
    MacUser seit:
    22.08.2005
    d'accord was den Overhead durch Verschlüsselung angeht. Dazu:

    Bei 20 kBIT komme ich auch nie und nimmer auf 25 kBYTE; durch Paritätsbits und Stop-Bits und all so ein Zeugs musst Du mit sicherlich 10 Bit je Nutzbyte rechnen, dann hat Apple Unicode, d.h. pro Umlaut-Buchstaben 2 Byte .. das läppert sich!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen