Vorstellung des neuen Mac Pro ... Diskussion

Diskutiere das Thema Vorstellung des neuen Mac Pro ... Diskussion im Forum Mac Pro, Power Mac, Cube.

  1. Indio

    Indio Mitglied

    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    136
    Mitglied seit:
    16.06.2004
    also eine GTX1080 oder GTX1080 ti funktionieren nicht ootb - wo kommt das denn her?
    bis HS braucht man den webdriver und ab mojave ist sense damit
     
  2. flyproductions

    flyproductions Mitglied

    Beiträge:
    1.498
    Zustimmungen:
    439
    Mitglied seit:
    04.11.2004
    Ach, im Prinzip passt eure ganze Mini-Argumentation doch auf jede handelsübliche 220 Volt Steckdose. Die ist auch unbegrenzt extern erweiterbar. Da kann man dran hängen, was man will.
     
  3. mausfang

    mausfang Mitglied

    Beiträge:
    1.037
    Zustimmungen:
    299
    Mitglied seit:
    04.08.2016
    Die vielen Nullen und Einser kommen dann einfach mit weniger Artefakten an.
     
  4. flyproductions

    flyproductions Mitglied

    Beiträge:
    1.498
    Zustimmungen:
    439
    Mitglied seit:
    04.11.2004
    Naja gut, dass man für zusätzliche Hardware-Komponenten Treiber installieren muss, würde ich jetzt noch nicht als zusätzliches Erschwernis sehen. Das war früher eigentlich absolut die Regel. Da ist man heutzutage einfach etwas verwöhnt.

    Anders sieht das natürlich mit der OS-Unterstützung aus. Das ist halt für mich kein Problem, weil ich aus diversen Gründen noch bis auf weiteres bei HS bleiben werde. Eine 1080 kommt mir allerdings trotzdem nicht ins Haus. Eben weil ich die Leistung gar nicht brauche und keine Lust habe, zusätzliche Strippen zu ziehen. Irgendwann, wenn sie etwas billiger geworden sind, halt eine 1070. Die kann ich dafür aber dann flashen und habe eine „ganz normale“ Mac-Karte mit Bootscreen, ein Komfort, auf den man mit AMD-Karten ab der RX Generation meines Wissens doch verzichten muss. Und selbst die sollte zumindest gegenüber einer RX 580 auch leistungsmäßig schon ein Schritt nach vorne sein.
     
  5. Indio

    Indio Mitglied

    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    136
    Mitglied seit:
    16.06.2004
    eine GTX 9er oder 10er kannst du selber nicht flashen, nur bei macvidcards machen lassen - treiber brauchst du trotzdem
    die RTX 10er und 20er habne von hazs aus einen bootscreen, aber es gibt keine treiber dafür - auch nicht für HS

    und ob nvidia oder amd schneller ist kommt auf die software an.
    in nächster zeit werden alle entwickler metal in ihre packete intergrieren und optimieren
    damit bleibt dir dann nur mehr AMD unter macOS
     
  6. flyproductions

    flyproductions Mitglied

    Beiträge:
    1.498
    Zustimmungen:
    439
    Mitglied seit:
    04.11.2004
    Ah, du bist also nicht nur intelligent, sondern auch noch geschickt, und hast eine ziemlich lange Zündschnur!
     
  7. flyproductions

    flyproductions Mitglied

    Beiträge:
    1.498
    Zustimmungen:
    439
    Mitglied seit:
    04.11.2004
    Wieso das denn nicht? Hier liegen EFI-Roms für die 980 und die 1070. Damit sollten doch zumindest die Founders Editions laufen. Und selbst das Patchen von Roms für NV-Karten mit ziemlich exotischen Board-Designs war zumindest zu PPC/Open Firmware-Zeiten kein wirkliches Problem. Ich wüsste nicht, wieso das jetzt anders sein sollte.
     
  8. Tzunami

    Tzunami Mitglied

    Beiträge:
    5.868
    Medien:
    2
    Zustimmungen:
    876
    Mitglied seit:
    18.10.2003
    Bei einem 30 Sek. Benchmark, oder auch schon mal was längeres am Start gehabt?

    EDIT: Wurden auch alle Kerne voll belastet? Bei einigen Funktionen werden nämlich nicht alle Kerne genutzt.
     
  9. bowman

    bowman Mitglied

    Beiträge:
    2.275
    Zustimmungen:
    997
    Mitglied seit:
    08.10.2003
    ...ja, ganz schrecklich. TB3 ist so sehr Insel, daß es die Grundlage vom kommenden USB 4 ist. Selbiges wird übrigens komplett abwärtskompatibel zum jetzigen TB3 sein:

    https://www.computerbase.de/2019-06/usb-4-erste-produkte/
     
  10. Veritas

    Veritas Mitglied

    Beiträge:
    17.737
    Zustimmungen:
    3.984
    Mitglied seit:
    26.11.2007
    Steht doch paar Posts drunter. Über 2h Handbrake.
     
  11. derBernhard

    derBernhard Mitglied

    Beiträge:
    685
    Zustimmungen:
    26
    Mitglied seit:
    12.11.2004
    Eine Frage treibt mich um:
    Mac Pros bis 5.1 heissen ja cMP, der 6.1 heißt nMP.

    Wie wird die Nomenklatur in Zukunft sein?
    Wird der 7.1 zum nnMP oder werden die bis 5.1 zu oMP (old Mac Pro), der 6.1 dann zum cMP und der 7.1 zum nMP?

    Fragen über Fragen.
     
  12. geronimoTwo

    geronimoTwo Mitglied

    Beiträge:
    7.627
    Zustimmungen:
    2.286
    Mitglied seit:
    13.09.2009
    Der neue heisst Gurkenhobel.

    Frage beantwortet.
     
  13. Indio

    Indio Mitglied

    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    136
    Mitglied seit:
    16.06.2004
    vielleicht hat das auch nur die ti versionen betroffen !?!
    habe hier auch eine GTX980ti von macvidcards liegen

    aber egal, würd in zukunft wegen metal sowieso auf AMD setzen
     
  14. pmau

    pmau Mitglied

    Beiträge:
    5.816
    Zustimmungen:
    1.921
    Mitglied seit:
    13.02.2008
    Ich bin mir 103% sicher, dass Apple da massiv "investiert", damiy genau das passiert.
    Allerdings glaube ich, dass das den Verkaufszahlen nichts hilft.
    Warum schreibe ich mal später unten ... :) Sorry.
     
  15. Lor-Olli

    Lor-Olli Mitglied

    Beiträge:
    8.367
    Medien:
    30
    Zustimmungen:
    2.571
    Mitglied seit:
    24.04.2004
    @pmau :
    immer diese pingeligen Statistiker ;)
    Bis jetzt alles noch vage Vermutungen, aber ich denke auch Adobe hat ein Interesse daran, so eine "präsente" Maschine (im Sinne von "sich bemerkbar machen" - weil eben die, die sich so etwas leisten sie auch vorzeigen…) mitbedienen zu können. Adobe zielt mit seinen Produkten auf eine ähnliche Klientel ab und da will man sicher nicht Apple einfach das Feld (und sei es eben nur auf die Apple Rechner, die zugegeben bisher einfach nur zweite Geige in Sachen Potenz spielten…) überlassen. Die MacPro laufen auch heute noch in nicht wenigen großen Studios, der Neue wird seine Kunden finden - wohl wichtiger für das Image als für den Umsatz. Wobei Apple garantiert auch keine Miesen mit dem Gerät macht… ;)
     
  16. pmau

    pmau Mitglied

    Beiträge:
    5.816
    Zustimmungen:
    1.921
    Mitglied seit:
    13.02.2008
    Ich möchte mal was kontroverses tippen :) Der neue Mac Pro ist gut.

    Die Hardware ist gut, die Verarbeitung sieht solide aus.
    Apple hat mit AMD zumindest versucht interessante Hardware Optionen zu entwickeln.
    Erweiterbarkeit ist super, auch wenn sie teilweise nicht standard ist.

    Das Statement von Apple, nun doch wieder im High-End mitzumachen ist gut für die Software Hersteller.
    Es ist gut für Kunden, die mit iMac und iMac Pro keine vernünftiger Optionen bei Apple gefunden haben.

    Hier ist aber der Hauptpunkt.

    Apple möchte nicht mit dem Vergleich zu Standard PC konkurrieren. Das ist wie beim iPhone.
    Es macht keinen Sinn nur "ein wenig anders" als ein PC zu sein um geringere Preise zu ermöglichen.

    Apple macht das ja nicht über die Komponenten, sondern wie immer über das Gesamtpaket.
    Und das ist trotz "Standard" unter der Haube eben ein anderes Konzept mit eigener Zielgruppe.
    Kein universeller Computer, sondern die Vorgabe eines engen Konzeptes.

    Genau das aber ermöglicht speziell optimierte Software und vielleicht ein paar interessante Erweiterungskarten für Audio oder Machine Learning / Image Processing.
    Und die kann man jetzt mit diesem Konzept klar herausstellen und deshalb machen alle beteiligten damit mehr Umsatz.

    Das man damit natürlich die "normale" Käuferschicht nicht abdeckt ist gewollt.
    Da kann man sich jetzt ärgern, das tue ich übrigens auch.

    Ich sitze an einem 2008er Mac Pro 3,1

    Allerdings verstehe ich aber auch, dass sich die Einstiegs-Konfiguration nicht lohnt, weil es eben zu nah am Low-End ist und nicht Möglichkeiten der Maschine abbildet.
    Und ja, dass ist genau wie in der Autoindustrie :)

    Also. Man muss sich also damit abfinden nicht zum Kundenkreis zu gehören.
    Aber Apple hat den Hardware und Softwareherstellern wieder eine Möglichkeit gegeben mit speziellen Angeboten Geld zu verdienen.
    Ich denke, dass sollte man positiv sehen.

    Natürlich sind die Preise nicht wirklich schön, aber Apple Argumentation ging eben nie über den Preis.
    Was kann man mit diesem Gerät voll ausgestattet erreichen? Das war das Konzept.
    Der Preis ist dabei vollkommen egal.

    Und deshalb meinte ich auch weiter oben, dass dasselbe für die Verkaufszahlen gilt.
    Es spielt keine Rolle, weil Apple in der Lage sein wird ein paar voll ausgestattete Maschinen an Studios zu verkaufen.
    Und damit stehen die Millionen Dollar wieder im Quartalsbericht.
    Das war das Ziel.

    Ob ich das Ding kaufen kann oder nicht, war Apple bei dieser Vorstellung komplett egal.
    Aber nochmal. Gut für Apple, Intel, Adobe und Co.

    EDIT: Komisch, erst hat es die Fonts zerhauen und dann fehlten ein paar Wörter.
     
  17. Lor-Olli

    Lor-Olli Mitglied

    Beiträge:
    8.367
    Medien:
    30
    Zustimmungen:
    2.571
    Mitglied seit:
    24.04.2004
    Kann ich unterschreiben! Nicht außer acht lassen darf man bei so einer Betrachtung auch, dass Apple immer noch ein Image verkauft (und darin war S.Jobs ein Genie!)! Haben sie das "beste" Mobiltelefon der Welt? Den "besten" Computer? Das beste Pad (wobei ich hier sage, haben Sie… und ich habe nicht mal eins weil ich IOS nicht mag…)? Sie haben sicher eines der besten Konzepte (alles aus einer Hand) und sie verstehen immer noch über dieses Gesamtkonzept ein Image zu verkaufen. Der Elektronisch-Digitale Markt ändert sich derzeit stark, Inhalte sind die neuen Geldmaschinen, da der Markt mit Equipment gut versorgt oder vielleicht sogar überversorgt ist. Die Geräte der Consumersparte haben heute in der Regel mehr als ausreichend Leistung (wenn man die Hype um "noch bessere" Kameras beiseite lässt), also verkauft oder muss man Content verkaufen.

    Im Bereich der Top-End-Geräte ist die Leistung allerdings NIE ausreichend (ähnlich wie bei Computerspielen), dort kann man immer weiter und immer wieder neue Geräte verkaufen und es ist wichtig in diesen Bereichen wahrgenommen zu werden. Das Ziel scheint immer wieder zu sein "Die Referenz" darzustellen (unabhängig vom Wahrheitsgehalt in der Breite betrachtet). In Hollywood erhalten auch nicht die Filme die Oscars, die MIR gefallen… ;)
     
  18. Indio

    Indio Mitglied

    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    136
    Mitglied seit:
    16.06.2004
    hier das beste statement das mir bisher auf YT untergekommen ist:

     
  19. Lor-Olli

    Lor-Olli Mitglied

    Beiträge:
    8.367
    Medien:
    30
    Zustimmungen:
    2.571
    Mitglied seit:
    24.04.2004
    DAS ist eine qualifizierte Aussage von jemandem der sich mit Video auch im High-Endbereich auskennt. Seine Analyse ist nüchtern und ohne "Preisgejammer" (sorry für den Ausdruck, aber dies tun User für die DIESER Rechner schlicht auch nicht gedacht ist!). Seine Kritikpunkte oder seine "Verwunderung" (256GB SSD…) sind natürlich die eines Users, der eben beide Seiten der Produktion kennt, die der High-End-Profis und die der "Pro"-sumer (sprich der Semiprofis, Leute die mit dem Mac Geld verdienen, aber eben nicht wirklich die brachiale Rechenpower benötigen).

    Das war auch mein Fazit, Apple hat hier ein Gerät angeboten, welches wirklich nur für die höchsten Leistungsansprüche gemacht wurde (zur Basisconfig hat er sich ja geäußert, man muss eben die ganze Breite der Optionen sehen). Das "Problem" ist für einige, das ihre Wünsche eben nicht berücksichtigt werden, so eine Art des konfigurierbaren "Mac-SemiPro". Das ist nun mal so, BMW stellt auch keine Kleinbusse her, Hasselbad keine Billigknipsen etc., ansonsten ist Apple Angebotsbreite ja durchaus nicht ganz so klein, trotzdem wird nicht jeder Wunsch erfüllt…
     
  20. maba_de

    maba_de Mitglied

    Beiträge:
    12.950
    Zustimmungen:
    5.303
    Mitglied seit:
    15.12.2003
    nein, nicht für "einige" sondern für fast die gesamten Gruppe der (ehemaligen) Pro User.
    Jetzt gibt es ein Gerät, das nur für einige Wenige relevant ist.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Leistungsaufnahme von ungepatchten Karten im Mac Pro 4.1/5.1 Mac Pro, Power Mac, Cube Heute um 11:30 Uhr
Mac Pro 5.1: Alten und neuen RAM mischen will nicht Mac Pro, Power Mac, Cube 12.06.2018
Mac Pro 5,1 (cmp) und die neuen Handoff / Continuity Funktionen – Wer hats geschafft? Mac Pro, Power Mac, Cube 22.09.2016
Diese neuen 21:9 Monitore an meinem alten MacPro 4.1? Mac Pro, Power Mac, Cube 03.09.2016
Alten iMac pimpen, neuen iMac oder doch Mac Pro? Mac Pro, Power Mac, Cube 02.08.2016
SSD & RAM für den neuen MAC PRO schon da? Mac Pro, Power Mac, Cube 24.06.2014
Namen für den neuen Mac Pro - hier rein! Mac Pro, Power Mac, Cube 13.06.2013
Software Raid Umzug in neuen Mac Pro Mac Pro, Power Mac, Cube 18.01.2013
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...