Vorsicht vor Dropbox macOS App

Madcat

Aktives Mitglied
Mitglied seit
01.02.2004
BeitrÀge
15.755
Wieder falsch 😑 iCloud also doch nicht verstanden.
Es deutet alles darauf hin und hieraus zieht er eine Art SchlĂŒsse fĂŒr Dropbox. Ich fĂŒrchte, er erwartet hier FunktionalitĂ€ten, die in beiden Varianten nicht zur VerfĂŒgung stehen.
 

rudluc

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16.01.2016
BeitrÀge
1.441
Die iCloud war schon immer als Synchronisationsdienst und nicht als Archiv gedacht. Also warum sollte Apple etwas daran Àndern? Ist halt ein anderes Konzept.
Ich glaube nicht, dass die iCloud immer noch NUR Synchronisatiionsdienst ist! Du hast ĂŒber den Finder oder die Dateien-App einen Direktzugriff auf die iCloud, kannst dort Ordner anlegen, Dateien hinein kopieren, usw.
Bei einem reinen Synchronisationsdienst wĂ€re dies ĂŒberhaupt nicht erforderlich. Apple bietet das aber, seit einigen Systemversionen sogar auf den MobilgerĂ€ten!
Es liegt also nahe, die iCloud auch als reine Online-Ablage nutzen zu wollen.
Das gilt umso mehr, wenn Apple immer noch den Festplattenspeicher so knapp bestĂŒckt und vergleichsweise gĂŒnstig riesige iCloud-KapazitĂ€ten von 2 TB anbietet.

Kritisieren kann man bei Apple die iCloud-Umsetzung auf jeden Fall. Es wird Zeit, dass Apple hier mal deutlich nachbessert! Das heißt ja nicht, dass sich dadurch grundsĂ€tzlich etwas am Konzept der Synchronisation Ă€ndert.
Mich stört zum Beispiel, dass ich nicht beliebige Ordner, auch solche auf externen Festplatten zur Synchronisation freigeben kann. Statt dessen ist der iCloud-Ordner nur auf der System-Festplatte in einem ĂŒbelst kryptischen Pfad versteckt.
 

Madcat

Aktives Mitglied
Mitglied seit
01.02.2004
BeitrÀge
15.755
Das weiß ich leider nicht. Ich habe ja nur in der Dropbox die Abmeldung vorgenommen. Danach war der Monitor kurz schwarz und startete wieder.
Waren denn die Daten auf der Dropbox weg oder nur auf dem Rechner? Du weißt, dass man ĂŒber die Webseite auch in die Dropbox gucken kann?
Ich glaube nicht, dass die iCloud immer noch NUR Synchronisatiionsdienst ist! Du hast ĂŒber den Finder oder die Dateien-App einen Direktzugriff auf die iCloud, kannst dort Ordner anlegen, Dateien hinein kopieren, usw.
Ja, das kann man machen aber das wird auf ALLE Rechner synchronisiert. iCloud-Drive ist ein Synchronisationsdienst. ;)
 

maba_de

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15.12.2003
BeitrÀge
15.958
Leute, ERNSTHAFT, es geht hier nicht um die iCloud.
Es geht um einen möglichen Bug in der DROPBOX, der, nachdem die VerknĂŒpfung mit einem Rechner aufgehoben wird, lokale Dateien löscht.
Bitte lasst doch eure Nebelkerzen wegen der iCloud, die bringen hier aktuell niemandem etwas.
 

rudluc

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16.01.2016
BeitrÀge
1.441
@Ritter Runkel
Es gibt Tools wie Mountain Duck oder CloudMounter. Damit kannst du Clouddienste nutzen wie externe Speicher, ohne dass sie synchronisiert werden. Allerdings gilt das nicht fĂŒr die iCloud.
 

maba_de

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15.12.2003
BeitrÀge
15.958
Meine Fresse, schalt endlich deinen Hirn ein und sieht die Verweise auf iCloud an, was sie sind.
mal von deinen Beleidigungen abgesehen, geht es auch in verstÀndlichem Deutsch?
Du hast, so ziemlich als Einziger, hier keine sachdienlichen Hinweise gegeben sondern reitest auf Aussagen zur iCloud rum, um die es aber nicht geht.
Hier geht es um Dropbox Fehler, um nichts anderes.

Brauchst nicht zu antworten, ich reagiere da nicht mehr drauf und @Ritter Runkel hilft das hier auch nicht.
 

Schiffversenker

Aktives Mitglied
Mitglied seit
25.06.2012
BeitrÀge
11.035
Leute, ERNSTHAFT, es geht hier nicht um die iCloud.
Es geht um einen möglichen Bug in der DROPBOX, der, nachdem die VerknĂŒpfung mit einem Rechner aufgehoben wird, lokale Dateien löscht.
Bitte lasst doch eure Nebelkerzen wegen der iCloud, die bringen hier aktuell niemandem etwas.
Maba, ERNSTHAFT - es geht um beides.
Der TE kritisiert iCloud wegen des Konzepts und bemĂ€ngelt gleichzeitig bei Dropbox, daß seine Daten verschwinden, wenn er sich abmeldet.
 

maba_de

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15.12.2003
BeitrÀge
15.958
Der TE kritisiert iCloud wegen des Konzepts und bemĂ€ngelt gleichzeitig bei Dropbox, daß seine Daten verschwinden, wenn er sich abmeldet.
es geht darum, das man bei der iCloud keinen sequenziellen Sync einstellen kann und das ist völlig korrekt.
Und das hat sich @Ritter Runkel von der Dropbox versprochen und die kann das. Zudem weitere Ordner in den Sync aufnehmen, auch das kann iCloud NICHT, man muss die Ordner innerhalb der iCloud anlegen.
Nur halt in seinem Fall mit mehreren Bugs, der mangelnden Performance und das nach dem Trennen des Accounts Daten gelöscht werden.
 

EutinOH

Aktives Mitglied
Mitglied seit
07.09.2007
BeitrÀge
3.610
Die werden keinen Mac nutzen....
Ich nutze doch auch einen Mac, trotzdem sind 100€ viel Geld fĂŒr mich ... aber zurĂŒck zum Thema.

Ich habe hier reingeschaut, weil ich Interesse an der Dropbox habe hatte, allerdings sollte ich mir, fĂŒr meine Zwecke, die iCloud noch einmal genauer anschauen. iCloud scheint ja wirklich mehr als nur Synchronisation verschiedener Devices zu können.
 

elChupete

Mitglied
Mitglied seit
13.10.2007
BeitrÀge
804
Die Frage die ich mir stelle, ist wie genau das Abmelden von Dropbox erfolgte. Stichwort Remote Löschen ....
 

orcymmot

Aktives Mitglied
Mitglied seit
25.10.2013
BeitrÀge
4.648
Ich glaube nicht, dass die iCloud immer noch NUR Synchronisatiionsdienst ist! Du hast ĂŒber den Finder oder die Dateien-App einen Direktzugriff auf die iCloud, kannst dort Ordner anlegen, Dateien hinein kopieren, usw.
Richtig und was passiert mit angelegten Ordnern auf allen angemeldeten GerÀten? Sie werden synchronisiert!
 

Madcat

Aktives Mitglied
Mitglied seit
01.02.2004
BeitrÀge
15.755
mal von deinen Beleidigungen abgesehen, geht es auch in verstÀndlichem Deutsch?
Wo habe ich dich beleidigt. Du zitierst zwei Worte von mir und blendest den Kontext meines Beitrags zur Dropbox völlig aus und meinst dann, es ginge nicht um die iCloud. Sorry, aber bei so etwas kommt mir verstÀndlicher Weise schon die Galle hoch.

Das Problem von @Ritter Runkel ist zudem, dass nach Abmeldung von der Dropbox angeblich ohne Nachfrage alle lokalen Daten bzgl. Dropbox gelöscht wurden. Und genau das bezweifle ich, u.a. wegen seiner Beschreibung zum Thema iCloud.
Du implizierst hier mehrere Bugs in der Dropbox und das erachte ich schon fĂŒr ziemlich Strange da uns das genaue Verhalten vom TE nicht bekannt ist. Daher können wir auch das Problem nicht verifizieren. Ich habe, aufgrund seiner Beschreibung zur iCloud nur angenommen dass es sich hierbei auch bei der Dropbox um eine Fehlbedienung handelt. Ich selbst habe mich grad mehrfach von der Dropbox Ab- und angemeldet, habe andere Synchronisationen probiert usw. und konnte das Problem nicht nachstellen. Ich hab aber auch keine 100 GB in der Dropbox liegen sondern nur ca. 2 GB. Alleine schon dass du der Dropbox mangelnde Performance unterstellst obwohl wir alle nicht mal wissen wie gut die Verbindung zu jedem Zeitpunkt des Rechners des TEs zur Dropbox ist, ist mehr als nur vermessen.
 

maba_de

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15.12.2003
BeitrÀge
15.958
@Ritter Runkel ich habe die Lösung.
Dropbox verschiebt den Inhalt des Ordners Download nach Löschen der VerknĂŒpfung in einen anderen Ordner.
Die Dateien aus dem Ordner Download liegen dann im lokalen Ordner Dropbox, dort dann "Mein Mac - Downloads"

Die Backup Funktion ist ausgewÀhlt:

Bildschirmfoto 2020-10-10 um 11.50.57.png


Vor dem Deaktivieren des Accounts liegen die Dateien in Downloads:

Bildschirmfoto 2020-10-10 um 11.50.20.png


Nach dem Deaktivieren liegen sie in einem anderen Pfad:

Bildschirmfoto 2020-10-10 um 11.54.17.png
 

Ritter Runkel

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
20.03.2018
BeitrÀge
599
Klar ist, das Dateien, die nicht lokal vorliegen, dann nicht mehr im Zugriff sind.
OneDrive nennt das Platzhalter, die Dateien werden angezeigt, aber liegen nicht lokal.
Nochmal, es geht um die spezielle Backup Funktion (analog TimeMachine) bei Dropbox. Da kann man nicht auswÀhlen, ob lokal gelöscht werden kann oder nicht. Es ist eine Datensicherung und da bleiben ja im Normalfall die Dateien lokal erhalten. Anders hingegen die Ornder/Dateien, die man manuell i den Dropbox Ordner kopiert.
 

maba_de

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15.12.2003
BeitrÀge
15.958
Nochmal, es geht um die spezielle Backup Funktion (analog TimeMachine) bei Dropbox. Da kann man nicht auswÀhlen, ob lokal gelöscht werden kann oder nicht.
sieh meinen letzten Post, Dropbox verschiebt die Dateien nach dem Aufheben in einen anderen lokalen Ordner.
 

Madcat

Aktives Mitglied
Mitglied seit
01.02.2004
BeitrÀge
15.755
Da kann man nicht auswÀhlen, ob lokal gelöscht werden kann oder nicht.
Kann man meines Wissens nach sowieso nicht da beim Abmelden immer alle Dateien lokal erhalten bleiben, warscheinlich ist es aber wie @maba_de direkt ĂŒber dir schrieb, dass Dropbox die Dateien in den Ordner Dropbox verschoben hat beim Abmelden. Schau da mal nach oder hast du den Ordner schon gelöscht?
 

Ritter Runkel

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
20.03.2018
BeitrÀge
599
sieh meinen letzten Post, Dropbox verschiebt die Dateien nach dem Aufheben in einen anderen lokalen Ordner.
Kam gerade, als ich den vorhergehenden Kommentar geschrieben hatte. Ja, es verschiebt den Inhalt in den Dropboxordner (Apple Logo fĂŒr den iMac), hatte es online entdeckt. Aber das ist nicht im Sinne des Erfinders, dass dann das Original ohne Nachfrage gelöscht wird.