Vorsicht! Trekstore! USB Stick 2.0 läuft unter Mac OS 10.3 nicht...

  1. schwuppdiwupp

    schwuppdiwupp Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.07.2005
    Beiträge:
    312
    Zustimmungen:
    0
    Hi!
    Habe mir die Tage einen USB Stick (USB 2.0 - 128MB) der Firma Trekstore gekauft. Das war ein Fehler! Warum? Weil er auf meinem ibook unter MacOs 10.3.9 - nicht läuft. Entsprechende Treibersoftware war auf der Homepage nur für die Dosen zu beziehen - das Übliche eben!
    Warum ich das überhaupt hier veröffentliche?
    Das Ärgerliche ist, daß Trekstore auf ihrer Website genau das Gegenteil behauptet und damit wirbt, daß ihre USBs auch unter Mac OS 10 (ab 10.2 aufwärts) laufen würden. Angeblich sogar passwortgeschützt! Doch das stimmt so nicht! Wurde mir auch von einem Support-Mitarbeiter von Trekstore ausdrücklich bestätigt.
    Fazit: Vorsicht! Finger weg von diesem Produkt!
    Würde mich sehr freuen, wenn dieser Beitrag anderen den Zeitverlust und Ärger, den ich hatte, erspart.
    Grüße,

    schwuppdiwupp
     
    schwuppdiwupp, 15.07.2005
  2. SwissMike

    SwissMikeMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.11.2003
    Beiträge:
    717
    Zustimmungen:
    1
    Ehm, seit wann braucht man für einen USB Stick einen Treiber?
     
    SwissMike, 15.07.2005
  3. theonehorst

    theonehorstunregistriert

    Mitglied seit:
    12.01.2005
    Beiträge:
    2.551
    Zustimmungen:
    43
    Kann ich mir eigentlich auch nicht vorstellen. Ich hab nen trekstor 64 als hbci schlüssel. keine problem. geht der stick denn überhaupt. Auch an er Dose? vielleicht ist er ja defekt...

    Treiber gibt es doch eh immer nur für win98. Xp, 2000 oder auch Linux brauchen keine Treiber für USB-Sticks
     
    theonehorst, 15.07.2005
  4. djmatism

    djmatismMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.01.2005
    Beiträge:
    656
    Zustimmungen:
    0
    Wenn dieser einen "PASSWORTSCHUTZ" hat braucht man dafür Software. Gibts aber nur für Windows.
    Wer braucht das auch sonst? ;-)

    EDIT: Gibts doch auch für Mac? Sorry..
     
    djmatism, 15.07.2005
  5. tau

    tauMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.01.2004
    Beiträge:
    9.802
    Zustimmungen:
    185
    Es gibt etliche iBooks, an denen einige USB2 Geräte nicht laufen. (Festplatten, Sticks, Kartenleser)

    Das liegt nicht an den Geräten selber, sondern an den USB Controllern im iBook.

    Sie liefern zuwenig Strom.






    EDIT: Im übrigen gibt es keine Treiber auf der Website, weil man keine Treiber braucht.
     
  6. MarcJLH

    MarcJLHMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.04.2005
    Beiträge:
    2.238
    Zustimmungen:
    3
    Hatte zuletzt einen äußerst exotischen USB-Stick an meinem PB, dass Ganze wurde nicht erkannt, bin aber nicht sicher, glaube, dass lag eher an der Formatierung, nur das Merkwürdige: Auf dem IBook meiner Freundin wurde der USB-Stick einwandfrei erkannt!? kopfkratz

    Gruss,

    MarcJLH
     
    MarcJLH, 15.07.2005
  7. tau

    tauMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.01.2004
    Beiträge:
    9.802
    Zustimmungen:
    185
  8. [TB]Lucky

    [TB]LuckyMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    17.11.2003
    Beiträge:
    769
    Zustimmungen:
    0
    Wenn du wie oben schon geschrieben, USB Sticks benutzt die Passwortschutz bieten und dieser aktiviert ist, dann brauchst du die Software vom Hersteller.

    - björn
     
    [TB]Lucky, 15.07.2005
  9. schwuppdiwupp

    schwuppdiwupp Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.07.2005
    Beiträge:
    312
    Zustimmungen:
    0
    Hi!
    Ich fasse zusammen:
    Es liegt nicht am fehlenden Treiber, sondern handelt sich angeblich um ein Stromproblem der USB Controller beim ibook!?
    Werde mir den Link, Hinweis von Tau, im Forum zu diesem Thema gerne durchlesen, vielleicht weiß ich ja danach mehr.
    PW-Schutz finde ich schon wichtig; ob der dann ausreicht, sei dahingestellt.
    Fazit:
    ???
    Kann man das Produkt empfehlen? Läuft es nur auf dem ibook nicht? Wäre ein Hinweis des Herstellers nicht angebracht? Welcher USB Stick ist empfehlenswert?
    Gruß,

    Balthasar
     
    schwuppdiwupp, 15.07.2005
  10. schwuppdiwupp

    schwuppdiwupp Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.07.2005
    Beiträge:
    312
    Zustimmungen:
    0
    Nachtrag!

    Stimmt, daß Trekstore lediglich die Verwaltungssoftware, die vonnöten ist, um dem Stick einen Passwortschutz und ähnliches zu verpassen, für Mac nicht anbietet. Stimmt aber auch, daß das Gegenteil davon auf der eigenen Homepage vollmundig zum Besten gegeben wird.

    So, und jetzt hätte ich da noch eine Frage, denn offensichtlich verstehe ich da ganz Elementares nicht und sicherlich gibt es hier im Forum genügend Leute, die es mir erklären können.

    Frage:
    Braucht denn das ibook keinen Treiber, um mit dem Stick zu "kommunizieren"?
    Daß diese Frage völlig unabhängig von der USB-Konsolen-Stromproblematik zu sehen ist, habe ich verstanden. Doch wie bitte schön, wenn nicht via Treiber, findet der Datenaustausch statt?
    Bin um jede weiterführende Antwort dankbar!
    Gruß,

    Schwuppdiwupp
     
    schwuppdiwupp, 15.07.2005
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Vorsicht Trekstore USB
  1. Adam39
    Antworten:
    22
    Aufrufe:
    4.274
  2. Imacde

    Trekstore

    Imacde, 06.01.2009, im Forum: Peripherie
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    301
  3. joachim14
    Antworten:
    62
    Aufrufe:
    7.171
  4. defa
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    842
    wlanboy
    09.05.2005