Vorschau -> Originalgröße fragwürdig

Dieses Thema im Forum "Mac OS X" wurde erstellt von Omikronman, 14.10.2006.

  1. Omikronman

    Omikronman Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    304
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    01.10.2006
    Bei mir zeigt Vorschau Bilder bei der Einstellung Originalgröße oft in der Gesamtsicht, aber nicht die Pixel 1:1.

    Manuell hinein zoomen mit "Apfel" u. "+" geht, aber er zoomt auch dann nicht exakt auf Originalgröße 1:1 Pixel sondern darüber hinaus.

    Ich möchte nun gern daß 1 Pixel des Bildes 1 Pixel des Bildschirms wird, nicht mehr, und nicht weniger, zum drin Scrollen.
     
  2. Lor-Olli

    Lor-Olli MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.710
    Medien:
    6
    Zustimmungen:
    1.032
    MacUser seit:
    24.04.2004
    Originalgröße heißt Original in Abhängigkeit vom Bild, nicht berücksichtigt wird die Auflösung des Originals!
     
  3. mannmitibook

    mannmitibook MacUser Mitglied

    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    7
    MacUser seit:
    27.12.2005
    Drück mal Apfel+0, dann zeigt er das Bild eigentlich in der Originalgröße an. Eventuell musst du in den Einstellungen der Vorschau (Apfel+,) die Option "DPI-Wert des Bildes bei "Originalgröße" beachten" unter dem Einstellungspunkt "Bilder" oben im Einstellungsfenster deaktivieren.
     
  4. Lor-Olli

    Lor-Olli MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.710
    Medien:
    6
    Zustimmungen:
    1.032
    MacUser seit:
    24.04.2004
    Post zurück, gemeint ist natürlich das die Auflösung des Originals und des Bildschirms nicht immer die Gleiche ist. Eins zu Eins Darstellung eines Pixels ist nur dann sauber wenn sich die Auflösung des Bildschirms mit der des Originals um einen ganzzahligen Faktor Faktor (1* 2* 3* 4* 5* etc. ) unterscheidet, sonst wird interpoliert
    Gruß Lor Olli
     
  5. Omikronman

    Omikronman Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    304
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    01.10.2006
    Ah, das werd ich probieren. Nebenbei bemerkt haben Pixel-Bilder keine "Auflösung", sondern eine Pixelanzahl. Natürlich gibt es Programme, die dem Bild, das tatsächlich nur aus einer festen Pixelzahl besteht, eine fiktive Auflösung "aufdrücken" wollen, im Hinblick auf ein später zu verwendendes, zunächst ebenfalls rein fiktives Ausgabegerät. Verwendet man statt des angedachten, fiktiven Ausgaberäts ein anderes, dessen Ausgabe in einer anderen als der angedachten Auflösung erfolgt, so merkt man erst, wie sinnlos es ist zu versuchen, einem Bild, das aus einer bestimmten Anzahl Pixel besteht ohne tatsächlichem Bezug zum Ausgabesystem, eine "Auflösung" aufzudrücken. :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 14.10.2006
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Vorschau Originalgröße fragwürdig
  1. UdoG
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    191
  2. iKiel
    Antworten:
    10
    Aufrufe:
    258
  3. bat2111
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    92
  4. Sir Hannes
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    124
  5. pflanze
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    3.902

Diese Seite empfehlen