Von NTFS zu macOS werden nur einzelne Dateien, keine Ordner

ChrisChrisK

Registriert
Thread Starter
Dabei seit
22.02.2021
Beiträge
1
Punkte Reaktionen
0
Hallo,

ich steige gerade von Win auf ein MacBook um. Meine externe Festplatte (NTFS) mit allen Daten vom Win-Rechner möchte ich jetzt auf eine neue Festplatte (Mac OS ext) kopieren.
Beim ersten Anlauf habe ich alle Ordner selektiert, kopiert und bei der neuen Festplatte einfügen wollen.
Wurde allerdings abgebrochen mit der Fehlermeldung: Der Vorgang konnte nicht abgeschlossen werden, da ein unbekannter Fehler aufgetreten ist (Fehler -50).
Erstelle ich die Ordner manuell und füge Dateien ein, ist das kein Problem. Wenn ich jetzt aber alle Ordner einzeln erstellen muss, um dann die Dateien einzufügen, sitze ich noch ewig daran.
Um das Problem zu übergehen habe ich die NTFS-Platte als NAS an die Fritz!Box angeschlossen. Allerdings dauert das ganze sehr lange und es kam auch hier vermehrt zu Abbrüchen.

Hat jemand eine Idee, wie ich die Daten mit überschaubarem Aufwand von der NTFS-Platte auf die macOS-Platte bekomme?

Viele Grüße,
CCK
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Dabei seit
23.11.2004
Beiträge
63.998
Punkte Reaktionen
13.132
Irgendwelche nicht erlaubten Zeichen in den Namen?
Nimm halt einen Dateimanager.
 

Schiffversenker

Aktives Mitglied
Dabei seit
25.06.2012
Beiträge
13.473
Punkte Reaktionen
5.509
Was für ein Betriebssystem?
Big Sur scheint manchmal Probleme mit NTFS zu haben.
 
Oben Unten