Von Mac Mini Setup auf iMac umsteigen - Welches Modell?

Diskutiere das Thema Von Mac Mini Setup auf iMac umsteigen - Welches Modell? im Forum iMac, Mac Mini.

  1. Elessar1

    Elessar1 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    305
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    259
    Mitglied seit:
    30.08.2019
    Hallo Zusammen,

    ich nutze aktuell einen Mac Mini (i5, 16GB RAM, 256GB SSD) und dazu ein Sonnet 350W eGPU Gehäuse mit einer Sapphire RX580. Das ganze an einem LG 32" (32UK550). Die Leistung der Kombi ist für mich ausreichend, es muss nicht mehr sein aber es sollte auch nicht viel weniger sein.

    Ich störe mich schon länger an dem vielen "Geraffel" und Kabeln und das ich Boot Camp nicht problemlos mit eGPU nutzen kann. Seit dem Update auf Catalina bekomme ich beim hochfahren den "White Screen of Death" was wohl daran liegt das RX570/580 Karten in einer eGPU mit Catalina aktuell nicht funktionieren und es auch nicht klar ist, wann dem so sein wird. Deshalb möchte ich jetzt auf einen iMac umsteigen.

    Als Budget wäre der Erlös des Minis + eGPU + Monitor + 800-1000€ möglich. Jetzt ist die Frage welche Konfig es werden soll. Ein 2019er mit 580X Grafik wird das Budget wohl sprengen. Auf jeden Fall soll statt eines FD eine SSD verbaut sein, 256GB wären ausreichend da ich per USB-C eine nvme anschliessen würde für meine Daten und die einfach dahinter verstecken..

    Was würdet ihr empfehlen um den Mini leistungstechnisch möglichst 1:1 zu ersetzen? Evtl. ein refurbished 2017?

    Edit: Vielleicht noch was zu den typischen Aufgaben: Bildbearbeitung mit Adobe Lightroom und DXO. kleine iMovie Projekte. Office Standard, ansonsten surfen und iTunes.

    Vielen Dank!
     
  2. Roman78

    Roman78 Mitglied

    Beiträge:
    3.075
    Zustimmungen:
    1.299
    Mitglied seit:
    02.10.2006
    Bedenke, dass du 5" weniger Bildfläche hast. Das sind fast 13cm weniger Bild. Das wäre für mich schon ein K.O. Kriterium.
     
  3. RealRusty

    RealRusty Mitglied

    Beiträge:
    908
    Zustimmungen:
    491
    Mitglied seit:
    06.06.2019
    Moin.

    Der kleinste iMac 2019 hat die gleiche CPU wie dein Mac mini. Deine eGPU hat mehr Leistung als die interne AMD Grafik des größten iMac. Ich denke davon wirst du selten etwas merken. Die Idee den iMac mit SSD zu nehmen ist gut. Wenn du extern eine SSD dran hängst kannst du auch alternativ über ein FD nachdenken und dieses nicht oder als Datengrab nutzen. Das spart Geld aber nicht viel sofern die interne SSD nur 256GB haben soll.
    Ein iMac 2017 ist nicht viel langsamer hat aber eine 4 Core CPU statt 6 Core. Der Rest ist sehr ähnlich. Ich hatte auch eine Weile einen Mac mini oder auch schon länger ein MBP als Desktop. Das war alles ganz cool aber mit dem iMac bin ich zufriedener.
     
  4. Elessar1

    Elessar1 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    305
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    259
    Mitglied seit:
    30.08.2019
    Ja.. Das ist tatsächlich das größte Minus an der ganzen Geschichte. Aber all die anderen Vorteile wiegen das mittlerweile für mich auf. Falls ich mit den 27" gar nicht zurecht kommen sollte, stelle ich mir noch einen 27" nebendran.. Ich würde es aber erst mal nur mit dem iMac versuchen.

    Da hast du vermutlich recht, die eGPU bringe ich wohl sehr selten ans Limit. Lightroom und bisschen Arcade Spiele sollten auch alle AMD-Lösungen der 27er iMacs hinbekommen denke ich mal? Wobei ich schon gerne zumindest die mittlere Ausbaustufe hätte...
     
  5. newmaci

    newmaci Mitglied

    Beiträge:
    1.223
    Zustimmungen:
    313
    Mitglied seit:
    28.06.2008
    Mal kurz konkret zum 2017' er Basis Modell.
    Ich hatte diesen mit der 256GB SSD und war sehr zufrieden. Null Probleme mit fehlender Leistung!
    Das einzige was nicht so toll war; das Display spiegelt doch recht stark im Vergleich zu aktuellen Monitoren.

    Ärgere mich heute noch etwas, dass ich ihn wegen einer "Only one Notebook Lösung" weggegeben habe.
     
  6. electricdawn

    electricdawn Mitglied

    Beiträge:
    9.099
    Zustimmungen:
    6.518
    Mitglied seit:
    01.12.2004
    Ich kann verstehen, dass Du die All-in-One-Loesung bevorzugst (tue ich eigentlich selbst, mir geht im Moment auch das ganze Kabelgeraffel auf den Senkel), aber Du solltest auch bedenken, welchen Verlust Du machst, wenn Du den Mac Mini verkaufen willst, und dafuer dann einen iMac.

    Fuer mich wuerde sich das nicht wirklich rechnen, wenn Du mit der Leistung deines Mini eigentlich zufrieden bist. Ist jetzt aber auch nur meine Meinung dazu.

    Was die Monitore angeht, man kann ja den 32"-Monitor behalten, und noch zusaetzlich an den iMac anschliessen, wenn man den Platz unbedingt benoetigt. Was man aber in dieser Hinsicht auch bedenken sollte: Das Panel des iMac mag zwar kleiner sein, hat aber eine viel hoehere Aufloesung, so dass man durchaus auch viel mehr darauf darstellen kann (natuerlich kleiner), und das Ganze noch viel schaerfer.
     
  7. Elessar1

    Elessar1 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    305
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    259
    Mitglied seit:
    30.08.2019
    Absolut, das ist ziemlich bitter. Ich werde wohl für den Mini+eGPU Gehäuse+Grafikkarte+4K 32" Monitor weniger bekommen, als der Mini alleine neu gekostet hat. Hätte ich vor nen Jahr, als ich das alles gekauft habe gleich nen iMac genommen hätte ich nicht mehr bezahlt für meine Wunschkonfig als für das Mini Setup. Aber nachher ist man immer schlauer.. Das Fass zum überlaufen hat jetzt die Catalina Problematik gebracht, wer weiß, wann und ob das gefixt wird.

    Ist auch eine gute Idee aber ich glaube, ich versuche es mit den 27" des iMac alleine, ich möchte dann schon auch das AiO Konzept nutzen um alles möglichst "clean" zu haben.
     
  8. electricdawn

    electricdawn Mitglied

    Beiträge:
    9.099
    Zustimmungen:
    6.518
    Mitglied seit:
    01.12.2004
    Das duerfte auch IMHO sehr gut funktionieren, durch die viel hoehere Aufloesung des iMac-Panels.
     
  9. lefpik

    lefpik Mitglied

    Beiträge:
    1.469
    Zustimmungen:
    284
    Mitglied seit:
    29.11.2011
    Ich kann alle Deine Überlegungen verstehen, aber aufgrund des Argumentes des "Geldverbrennens" würde ich, wäre ich in Deiner Situation,
    den Mini und den Monitor behalten und ggf. ersteinmal auf Catalina verzichten.
    Bist Du Dir denn sicher, dass Du die eGPU wirklich benötigst? Die Bildberabeitung müsste doch auch mit der internen Grafik funktionieren.

    Ich persönlich würde zwar prinzipiell auch zum iMac tendieren, weil ich es gerne aufgeräumt habe, aber selbst bei der Lösung würde mich die externe SSD stören, und diese eher intern einbauen.
     
  10. Elessar1

    Elessar1 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    305
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    259
    Mitglied seit:
    30.08.2019
    Ich nutze einen 32" 4K Screen und das mit skaliertem 4K, also "Sieht aus wie 2560x1440". Diese Darstellung kann der Mini ohne eGPU nicht ruckelfrei darstellen, geschweige denn mit dieser Auflösung dann noch Bildbearbeitung oder mal ein Arcade-Spiel. Deshalb ist die eGPU leider nötig, wenn ich beim Mini bleiben würde.
     
  11. Elessar1

    Elessar1 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    305
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    259
    Mitglied seit:
    30.08.2019
    Die üblichen Ankaufsportale bieten ganze 600€ für den Mini. Das wären fast 60% Wertverlust in 11 Monaten.. Puh..
     
  12. electricdawn

    electricdawn Mitglied

    Beiträge:
    9.099
    Zustimmungen:
    6.518
    Mitglied seit:
    01.12.2004
    Das ist das Problem bei der Geschichte. Ich beneide Dich da nicht... :p
     
  13. Elessar1

    Elessar1 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    305
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    259
    Mitglied seit:
    30.08.2019
    Ich mich auch nicht. :motz: Aber gut.. wie heisst es so schön, Augen zu und durch. Ich versuche alles privat zu verkaufen und hoffe auf ca. 1,2k für alles. Dann lege ich noch 900€ drauf und bekomme dafür bei Cyberport einen 2019 27" mit dem 3.0 i5, 8GB RAM, 570X Grafik und 256GB SSD Die 8GB RAM rüste ich dann noch selbst auf 16 auf, wenn er da ist..

    Soweit der Plan..
     
  14. Madcat

    Madcat Mitglied

    Beiträge:
    14.466
    Medien:
    7
    Zustimmungen:
    2.994
    Mitglied seit:
    01.02.2004
    Das wäre für mich eine Grund nochmal zurück zu Mojave zu gehen und bei dem Setup erstmal zu bleiben aber das hilft dir ja auch nicht weiter.
    Ich drück dir die Daumen, dass alles so klappt wie du es dir vorstellst ;)
     
  15. lefpik

    lefpik Mitglied

    Beiträge:
    1.469
    Zustimmungen:
    284
    Mitglied seit:
    29.11.2011
    Und dann noch eine SSD über Kabel anschließen?

    Du musst es wissen. Es ist ja Dein Geld.:cool:
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...