Von Apple auf Windows umsteigen - Hat es jemand gewagt?

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von fringedivision, 09.03.2018.

  1. mj

    mj Mitglied

    Beiträge:
    6.924
    Zustimmungen:
    1.492
    Mitglied seit:
    19.11.2002
    Ich finde es immer wieder faszinierend, wenn humanoides subjektives Temperaturempfinden auf elektrische und elektronische Komponenten interpoliert wird :rolleyes:

    Natürlich sind niedrige Temperaturen besser, das wird keiner abstreiten, aber ich persönlich bin beispielsweise eher jemand der laufende Lüfter die man hört nicht leiden kann und froh drum, wenn das Teil eher heiß wird statt frühzeitig die Lüfter hochzufahren. Mein X220 hab ich jahrelang mit TPFanControl so eingestellt, dass der Lüfter eben nicht schon bei 60°C anfängt voll aufzudrehen sondern erst deutlich später von Stufe 1 auf Stufe 2 schaltet. Und was soll ich sagen? Sieben Jahre später und das Ding läuft noch immer wie am ersten Tag.

    Für eine moderne CPU ist eine Dauertemperatur von 80°C absolut gar nix, das hält die jahrelang durch ohne mit der Wimper zu zucken. Das sind Metalle die darauf ausgelegt sind auch bei hohen Temperaturen zu funktionieren. Mit Aussagen wie "wenn ich das nicht händisch steuern würde wäre er schon längst abgeraucht" wäre ich also extrem vorsichtig.
     
  2. Dextera

    Dextera Mitglied

    Beiträge:
    8.619
    Zustimmungen:
    4.485
    Mitglied seit:
    13.09.2008
    Wir reden hier aber von Apple. Da sind eher die 100° keine Ausnahme.
     
  3. Computerhirni

    Computerhirni Mitglied

    Beiträge:
    1.143
    Zustimmungen:
    317
    Mitglied seit:
    29.06.2012
    Die Grafikkarten sind in der Vergangenheit ja scheinbar auch oft den hohen Temperaturen zum Opfer gefallen.
     
  4. marti

    marti Mitglied

    Beiträge:
    3.401
    Zustimmungen:
    379
    Mitglied seit:
    27.03.2004
    Das ist überhaupt kein Problem, die Prozessoren halten zwischen 100 und 110 Grad aus und auch dann raucht nichts ab, sondern zuerst wird runtergetaktet und im Extremfall abgeschaltet.
     
  5. Impcaligula

    Impcaligula Mitglied

    Beiträge:
    8.085
    Zustimmungen:
    7.869
    Mitglied seit:
    17.05.2010
    Ich bin ganz ehrlich... Da ich oft mit mehreren VM arbeite und in der Freizeit auch gerne mal 3-4 Stunden zocke.

    Mein *glühendes* MBP 15er Retina 2015 habe ich seit 3 Wochen nicht mehr raus geholt. Das P51 mit selbst aufgerüsteter 1TB SSD und 32GB RAM nebst Xeon CPU rennt mit lauwarmem Kopf am externen Monitor wie sau.

    Und diese neue Freiheit alle Dienste frei untereinander sich das beste aussuchen zu können und zusammen zu stellen. Herrlich.

    Um im Desktop / Notebook auf Apple zurück zu kommen müsste einiges positives bei Apple passieten.

    Anders sieht es im Handy & Tablet Bereich aus. Da behalte und nutze ich mein iPhone und iPad gerne weiter. Harmoniert aber auch ohne Probleme mit Windows 10 und Exchange.
     
  6. Lightspeed

    Lightspeed Mitglied

    Beiträge:
    1.175
    Zustimmungen:
    315
    Mitglied seit:
    30.07.2003
    Wir sollten fairerweise darauf hinweisen, dass sich die Hinweise auf ein neues Macbook zur WWDC verdichten. Sollte Apple bis dahin ausreichend umgesetzt haben, was Jony Ive und seine Mitstreiter so alles in letzter Zeit "gehört" haben, könnte dieser Thread und natürlich auch dieser hier, noch eine überraschende Wendung im Sinne des Macs nehmen. Hoffen darf man ja noch ...
     
  7. Paul1983

    Paul1983 Mitglied

    Beiträge:
    1.565
    Zustimmungen:
    160
    Mitglied seit:
    22.01.2014
    :rotfl:
    Der ist gut warum sollte Apple was ändern wenn es so auch geht?
     
  8. Lightspeed

    Lightspeed Mitglied

    Beiträge:
    1.175
    Zustimmungen:
    315
    Mitglied seit:
    30.07.2003
    Ich hab's nur erwähnt - noch nicht gekauft ;)
     
  9. Dextera

    Dextera Mitglied

    Beiträge:
    8.619
    Zustimmungen:
    4.485
    Mitglied seit:
    13.09.2008
    Es bleibt auch nicht immer bei 100° ... und das ist einfach unnötig dass man die Hardware so nahe an ihre Grenzen fährt. Was man davon haben kann sieht man ja an abrauchenden Computern. Und das muss auch nicht immer das Bauteil selbst betreffen. Schön wenn die CPU die 100° packt (je nach CPU), aber wenn dann der Innenraum des Gehäuses einer Sauna gleicht und andere Bauteile (GPU) davon einen wegkriegen hat man auch nichts gewonnen.
     
  10. marti

    marti Mitglied

    Beiträge:
    3.401
    Zustimmungen:
    379
    Mitglied seit:
    27.03.2004
    Nochmals da raucht nix ab - mein Windows Barebone (ohne aktiver Lüfter) wird auch knallheiss dass man vermutlich Spiegeleier darauf braten könnte, ist unterdessen 3 Jahre alt und läuft perfekt.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.