Von Apple auf Windows umsteigen - Hat es jemand gewagt?

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von fringedivision, 09.03.2018.

  1. Grettir

    Grettir Mitglied

    Beiträge:
    3.366
    Zustimmungen:
    639
    Mitglied seit:
    02.04.2011
    Was Du da schreibst, interessiert mich sehr. Bitte beantworte noch eine Frage, die bisher nicht vorkommt: Wie ist es mit dem Geräuschpegel? Ich bin da ziemlich empfindlich. Wobei ich nicht vorhabe, das Gerät mit dicken Spielen zu quälen. Office-Programme, InDesign, Sibelius, Mail, Erin bisschen surfen, ganz selten ein bisschen Bildbearbeitung, das ist schon fast alles. Das aber oft und intensiv (vor allem die ersten drei). Ich habe es vor etwa einem Jahr Mal mit einen DELL versucht (ich spiele schon länger mit dem Gedanken an den Wechsel), aber bei den sprang alle zwei bis drei Minuten der Lüfter deutlich hörbar an, auch wenn ich gar nichts gemacht habe. Das war nicht für mich, ich möchte möglich vollständige Ruhe um mich herum, wenn ich arbeite. Ist das dann das richtige Gerät?
     
  2. mr.robot

    mr.robot Mitglied

    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    25
    Mitglied seit:
    12.01.2018
    Ich habe hier ein ThinkPad 13 2G und die Lüftersteuerung ist wirklich unterirdisch. Auch TPFancontrol hat nicht wirklich Abhilfe geschaffen. Ich finde die Lüftergeräusche einfach nur nervig.
     
  3. Lightspeed

    Lightspeed Mitglied

    Beiträge:
    1.175
    Zustimmungen:
    315
    Mitglied seit:
    30.07.2003
    Ich kann das Surface Book sehr empfehlen. Ich hatte es leihweise ein WE und wollte es nicht mehr hergeben. So vielseitig war selten ein Laptop. Die Pros finde ich auch sehr gelungen, aber da dürfte Dir der SD-Slot fehlen, geht nur Micro-SD.

    Generell Umstieg:
    Ich habe auf meinem MacPro 3.1 10.11 El Capitan und parallel Win10 nativ, also ohne Boot Camp laufen. Das funktioniert sehr, sehr gut. Die CS6 läuft auf dem alten Kasten zu neuer Leistung auf und ich vermisse so gut wie nichts. Alles wird unterstützt. Mein Wacom Intuos z.B., das ich mit High Sierra verkaufen könnte, kann ich mit Win10 wunderbar weiternutzen und auch dank Ink und Stiftunterstützung z.B. in OneNote neu und anders. Nachhaltiger und wertbeständiger kann man Hardware nicht nutzen.

    Auf der Mobile-Front bröckelt es bei mir erheblich. Erst vorgestern habe ich diesen Thread hier losgetreten, weil ich allmählich ein etwas aktuelleres Laptop für Fotografie brauche. Nehme ich das MBP 5.5, auf dem ich gerade tippe, kommt sofort ein absolutes "Zuhause"-Gefühl auf, bedingt durch die jahrzehntelange Konditionierung und Apples Wertarbeit, was Konzept und Finish seiner Geräte angeht. Also sollte es auch wieder ein Apple werden. Aber Preis- und Hardwaregestaltung der aktuellen MBPs lassen großen Abstand halten und ein gebrauchtes ... Nun ja .. wird noch diskutiert. Aber ein Surface Book oder Pro sind für mich die besten Kandidaten, um mein Budget deutlich zu überschreiten.

    Just gerade komme ich von einer Schlenderei wieder, durch einen dieser Elektronikmärkte mit dem Planeten im Logo ... wollte mir noch mal dezidiert die Surface Laptops und 2in1 ansehen. Und was sehe ich mit feuchten Augen? Das Surface Studio ist im Saturn angekommen! Ich habe gerade gefühlt eine Stunde an diesem Wunder verbracht und bin weggeblasen! Unglaublich. Selten erlebt, dass mich ein Ausstellungsgerät so schnell und zielsicher in sich hineingezogen hat. Inzwischen können sie Hardware in Redmond ... wenn sie jetzt noch ... Aussicht auf Kontinuität bieten würden.
     
  4. Geminga

    Geminga Mitglied

    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    106
    Mitglied seit:
    22.10.2017
    Bishe habe ich da vom 480s nur Gutes gehört, inbesondere bei den Geräten ohne dGPU.
     
  5. Impcaligula

    Impcaligula Mitglied

    Beiträge:
    8.085
    Zustimmungen:
    7.869
    Mitglied seit:
    17.05.2010
    Da ich "nur" mit den 2014/15er Retina arbeite - fast kein Unterschied. Vor allem jetzt wo ich wieder mehr draußen arbeiten werde. Da ist matt ideal unterwegs.
    Das T480s WQHD mit i7 Core, 16GB RAM, 512er SSD und der MX150 Grafikkarte. Genieße die Tastatur. Und dann die neue Freiheit - was die Hardware angeht und vor allem beim Bereich Software.
     
  6. newmaci

    newmaci Mitglied

    Beiträge:
    873
    Zustimmungen:
    133
    Mitglied seit:
    28.06.2008
    Ich habe das gleiche Modell.
    Das einzige, woran ich mich noch gewöhnen muss, ist die geringere Farbtreue im Vergleich zu den extrem guten, aktuellen Retinas.
    Sonst ist die Kiste prima!
     
  7. Impcaligula

    Impcaligula Mitglied

    Beiträge:
    8.085
    Zustimmungen:
    7.869
    Mitglied seit:
    17.05.2010
    Farbtreue ist bei mir als reiner Code Programmiere nicht relevant. Als Grafiker sähe das eventuell anders aus.
     
  8. medeman

    medeman Mitglied

    Beiträge:
    1.948
    Zustimmungen:
    401
    Mitglied seit:
    29.04.2010
    Von den 16 GB RAM sind doch 8 verlötet und die anderen 8 GB könnte man gegen ein 16 GB Modul tauschen, um bei 24 GB zu landen, richtig?

    Weißt du, ob es ohne irgendwelche "Hacks" möglich ist, die Fn- und Ctrl-Taste zu tauschen? Habe die Ctrl-Taste unter Windows immer gerne ganz links.
     
  9. mj

    mj Mitglied

    Beiträge:
    6.924
    Zustimmungen:
    1.492
    Mitglied seit:
    19.11.2002
    Dafür gibt's doch bei ThinkPads seit eh und je eine BIOS-Einstellung.
     
  10. medeman

    medeman Mitglied

    Beiträge:
    1.948
    Zustimmungen:
    401
    Mitglied seit:
    29.04.2010
    Hatte noch sie selbst eins ;)
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.