1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Vom Trendsetter zum Trend-Follower?

Dieses Thema im Forum "MacUser Bar" wurde erstellt von Dogio, 07.02.2005.

  1. Dogio

    Dogio Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    23.01.2005
    Beiträge:
    3.001
    Zustimmungen:
    37
    Hallo,

    wie seht Ihr die Entwicklung des Designs von Apple,
    Ich sehe es etwas kritisch.

    Natürlich gibt es inzwischen ein Haufen Produkte, die sich dem weißen Design von Apple bedient haben, aber dennoch verbindet man weiße Unterhaltungseletronik mit Apple. Ist halt das Orginal und man spricht von Apple-Design, Apple war Trendsetter.

    Doch, dass Apple aber nun scheinbar zum Alu-Look übergeht sehe ich krititsch. Hier setzt Apple keine Trends, sondern sie folgen nur einem, wie hunderte andere Hersteller auch. Die Einzigartigkeit fehlt und die Innovation, ich glaube nicht, dass man dann noch von Apple-Design sprechen kann oder Apple holt mehr aus Alu raus, als man jetzt vermuten kann.
     
  2. derBernhard

    derBernhard MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    12.11.2004
    Beiträge:
    658
    Zustimmungen:
    8

    unter Unterhaltungselektronik verstehe ich jetzt aber eher sowas wie Radios, Fernseher, Stereoanlagen unsw..
    Oder verstehe ich das was falsch?
    Aber davon abgesehen: Es gab mal eine Firma namens Braun. Die haben seinerzeit Geräte der Unterhaltungselektronik hergestellt und rate mal, was die für eine Farbe hatten und in welchem Museum die heute stehen.
    Später haben sie dann antrazithgraue Geräte mit teilweise grünen Bedienknöpfen hergestellt (das berühmte Braun Regie).
    Steht, glaub' ich, auch in einem Museum.

    Was ist gegen Alu einzuwenden?
     
  3. MAC2214JV

    MAC2214JV MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    07.05.2004
    Beiträge:
    896
    Zustimmungen:
    20
    HHHmmm, warum nur das weisse Design? Hatten schon Apple's vor dem weissen Design. Damals war alles bunt und vor den Bunten gabs natuerlich auch schon laenger Apple's. Dann kam der Cube ....
    Also, Apple hat doch das Design immer geaendert und war dann Trendsetter. Warum jetzt nicht edles Alu?

    Gruss
    werner
     
  4. Dogio

    Dogio Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    23.01.2005
    Beiträge:
    3.001
    Zustimmungen:
    37
    Ich habe nichts gegen Alu.
    Da aber schon viele Hersteller Alu verwenden, kann Apple nicht mehr zu Referenz werden.

    Unterhaltungselektronik ist Elektronik die unterhält. Ich bezog mich auf den Teil des Portable Audio, sprich iPod

    Und mit den alten, grauen Kisten, war Apple nun wirklich kein Trendsetter, aber ist zum Glück ja schon ein paar Jahre her.
     
  5. grabmeru

    grabmeru MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.05.2003
    Beiträge:
    588
    Zustimmungen:
    3
    Warten wir's doch mal ab, wie oft wir in Zukunft eine Alu/Weiß-Kombination bei anderen Herstellern sehen werden…

    (Also ich könnte mir durchaus den iPod der nächsten Generation in ähnlichem Stil wie den Mac mini vorstellen. Alu-Gehäuse, vorne weiße Front. Wäre dann wieder so schön eckig wie früher; momentan sind die iPods ja wie Seifestücke - drum hänge ich noch an meinem iPod zweite Generation)
     
  6. Larzon

    Larzon MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.11.2003
    Beiträge:
    7.761
    Zustimmungen:
    2
    ich seh das nicht so kritisch...

    nur weil nen ferrari auch in mehreren farben zu haben ist heißt es ja nicht das er nun weniger wert ist.
    ich denke nicht das es bei apple die produktfarbe war die die trends gesetzt haben.
    ich denke eher das es am gesamtbild lieg das apple produkte trends setzen.
     
  7. Stan Marsh

    Stan Marsh MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    05.02.2005
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    12
    Apple geht nicht völlig zum Metall-Look über. Es gab schon immer eine Trennung zwischen Pro- und Consumerprodukten bei Apple. Beispielsweise war das erste iBook quitschbunt, das Powerbook dagegen seriös schwarz. Als die iMacs noch bunt waren war das Pro-Gerät (PowerMac G4) im gediegenen Grauton gehalten. Die aktuellen Consumerprodukte sind weiß, die Pro-Produkte sind Metall. Das wird sich auch wieder ändern. Ich persönlich finde das weiß sehr ansprechend, weil es sich damit vom restlichen Computermarkt völlig abhebt. YMMV.
     
  8. Dogio

    Dogio Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    23.01.2005
    Beiträge:
    3.001
    Zustimmungen:
    37
    Weiß/Alu-farbende Player gibts ja schon, siehe Creative Zen Touch oder auch ein Modell von Trekstor, ich bin mal sehr gespannt, was da kommt.
     
  9. hellobs

    hellobs MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    23.10.2003
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    10
    Apple Design

    Hallo,

    ich finde das Design doch ganz schön im Trend. Ich glaube, dass weiß auch bei Autos wieder im kommen ist. Beim Thema Alu wählen es viele Hersteller, weil es eine gewisse Materialwertigkeit darstellen soll, beim Powerbook dient es eher zur "Beruhigung der Flächen". Was mein "champagnerfarbenes" Siemens PC Notebook sicher nötig hätte.
     
  10. marco312

    marco312 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.11.2003
    Beiträge:
    19.182
    Zustimmungen:
    214
    Was mir echt gefallen würde ist wen man die Farbe der der Produkte wählen könnte wie beim iPod mini, Farbe würde den iBook´s oder iMacs auch gut stehen oder nicht.
    :D