Vom Berglöwen zu Catalina - (wie) geht das?

CatLina

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
08.07.2020
Beiträge
15
Also die Platte hat defekte Bereiche -wäre auch überraschend wenn es bei dem Alter nicht so wäre- aber sie steht anscheinend noch nicht kurz vor dem Exodus. D.h. das Teil ist definitiv defekt und muss ersetzt werden, deine Backups sollten in Ordnung sein (vor allem da du nun ja zwei hast, damit hast du schon doppelt soviele Backups wie die meisten Anwender :)).

Es ist nicht auszuschließen, dass tatsächlich irgendwo mal eine Datei oder zwei was haben, also ein Urlaubsbild oder so kaputt ist, aber das ist auch schon der Worst-Case hier, im besten Fall hast du auf den defekten Bereichen nie was Wichtiges gespeichert gehabt. Ich sehe hier kein Risiko für dein Backup, solange Timemachine erfolgreich durchläuft und keine Fehlermeldungen wirft.
Na das hört sich doch garnicht so schlecht an! Vielen Dank OmarDLittle!

Wie meine Vorschreiber schon geschrieben haben wird es Zeit die Festplatte zu wechseln.
Aus welcher Ecke kommst du denn. Ich kenne da jemanden in der Eifel der sich da sehr gut auskennt.
Mit Wechsel HD auf SSD Und RAM aufrüsten. Auch sollte man mal das Book säubern und die Wärmeleitpaste ernneuern.
Die Eifel ist ein bisschen weit. Aber wegen Säuberung und Wärmeleitpaste frage ich dann morgen auch mal nach. Hört sich sinnvoll an :)

Nachdem du dir den SSD-Wechsel nicht selbst antun willst, bleibt dann an der Stelle nur, nach den Backups noch das Filevault anzuschalten (währenddessen wird der Mac sehr sehr langsam sein, daher am besten über Nacht) und das Ding dann zum Händler zu bringen mit dem Hinweis, dass du ein frisches MacOS Mojave auf der SSD haben willst.

Und danach können wir ja dann hier weitermachen, was die Verwendung deiner älteren Software betrifft oder die Wiederherstellung deiner Daten aus dem Backup.
So mache ich's, ich melde mich in ein paar Tagen!

Vergesst bitte nich, dass sie zuerst das Firmware-Passwort loswerden MUSS.
Der Rechner startet ausschliesslich! von der aktuell verbauten Platte.
Das ist das erste auf meiner Liste:
1. Firmwarepasswort
2. Säuberung und Wärmeleitpaste
3. neue Hardware
4. frisches Mojave


Vielen Dank nochmal und einen schönen Tag euch allen!
 

OmarDLittle

Mitglied
Mitglied seit
21.05.2017
Beiträge
1.560
Super, und lass dir die alte Platte mitgeben, zur Sicherheit. Löschen/Zerstören kannst du sie dann allemal noch.

Vergesst bitte nicht, dass sie? zuerst das Firmware-Passwort loswerden MUSS.

Der Rechner startet ausschliesslich von der aktuell verbauten Platte!
Das ist nicht korrekt. Du kannst jederzeit in den Systemeinstellungen einen Install-Stick auswählen, der startet dann ohne Passwort. Im Zuge der Installation setzt der Installer dann das Startvolume zurück auf die interne Platte, die dabei gleich ersetzt werden kann. Das Firmwarepasswort wird ausschließlich benötigt, um beim Starten zur Bootauswahl zu kommen. Und das ist für einen "clean install" nicht erforderlich!
 

CatLina

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
08.07.2020
Beiträge
15
Hallo,

hier bin ich wieder mit meinem MBP mit frischer Festplatte und ohne Frmwarepasswort. Juhu!
Und ich habe nochmal zwei Fragen:
1. Momentan ist (wie gewünscht) Mojave aufgespielt. Nun habe ich (versehentlich) Catalina runtergeladen, aber noch nicht installiert. War ja ein Versehen. Nun meine Frage: Wie und wo lösche ich das Update?
Außerdem: Welche Dinge gibt es zu beachten, wenn ich doch noch Catalina auf mein Mitte 2012 MBP aufspielen möchte? Außer der 32 Bit-Apps Geschichte. Ratet ihr generell eher zu Mojave oder Catalina?
2. Was gilt es bei der Migration meiner Daten von der Externen Festplatte zu beachten?

Grüße und vielen Dank im Voraus!
 

tocotronaut

Mitglied
Mitglied seit
14.01.2006
Beiträge
23.937
Glückwunsch. :cake:

Mojave ist in meinen Augen aktuell noch besser.
Catalina geht aber grundsätzlich auch...

Hauptgrund ist und bleiben die 32bit Apps. (Und bei mir persönlich insbesondere iTunes.)

Wenn das System jetzt frisch aufgespielt ist spricht eigentlich nichts gegen ein Upgrade auf Catalina...
Hier kannst du deine installierten Apps prüfen: https://www.stclairsoft.com/Go64/

Der Catalina Installer liegt im Programme-Ordner und kann da einfach gelöscht werden.
 

SirVikon

Mitglied
Mitglied seit
05.10.2005
Beiträge
7.552
Also ich kann das Gemeckere über Catalina nicht immer nachvollziehen. Wenn du auf keine alten 32bit Programme mehr angewiesen bist, dann würde ich jetzt einfach mal das aktuellste OS aufspielen. Es wird ja offiziell auch das letzte auf deinem Book bleiben.

Und dann noch mal Gratulation zum Beheben des Problems mit dem FW-Passwort. Grundsätzlich bei einem mobilen Rechner nicht verkehrt ... aber sollte man sich schon merken. Vielleicht ist ja ein Passwort-Manager (wie z.B. 1Password) etwas für dich.
 

OmarDLittle

Mitglied
Mitglied seit
21.05.2017
Beiträge
1.560
Nun habe ich (versehentlich) Catalina runtergeladen, aber noch nicht installiert. War ja ein Versehen. Nun meine Frage: Wie und wo lösche ich das Update?
Im Programmeordner liegt es, bei mir auf Englisch heißt es "Install MacOS Catalina" - kannst du direkt dort rauslöschen.


Welche Dinge gibt es zu beachten, wenn ich doch noch Catalina auf mein Mitte 2012 MBP aufspielen möchte? Außer der 32 Bit-Apps Geschichte. Ratet ihr generell eher zu Mojave oder Catalina?
Einfach downloaden, den Installer öffnen und den Anweisungen folgen, vorher noch ein TM-Backup machen. Ich rate dir aber, bei Mojave zu bleiben - und zwar bis Ende 2021, erst dann läuft der Support aus (und dann kannst du Mojave auch noch einige Wochen/Monate nutzen, ohne dass was passiert...).

Was gilt es bei der Migration meiner Daten von der Externen Festplatte zu beachten?
Hast du die Geduld manuell zurückzukopieren? Dann schließ die neuere Festplatte an (den Timemachine-Prompt ablehnen, falls was erscheint), lass dir den Inhalt im Finder anzeigen und zieh manuell die benötigten Programme und Dateien auf den Mac zurück.

Zuletzt brauchst du noch von ein paar Programmen die Einstellungen, zB Mail. Da öffnest du im Backup dein Benutzerverzeichnis und drückst die Tastenkombination Command-Shift-Punkttaste. Es wird der versteckte Ordner Library sichtbar, dort liegt der Ordner für Mail vermutlich drin. Den kopierst du dann in deine Library am Mac rüber. Außerdem gibt es noch das Verzeichnis Application Support, dort legen andere Applikationen ihre Einstellungen ab. Auch diese Ordner kannst du für die benötigten Programme zum Application Support auf deinem Mac kopieren.

Das funktioniert evtl. nicht für sämtliche Software, weil die vielleicht zu alt ist und die Versionen unter Mojave viel neuer. Aber probier es mal aus...

Ganz wichtig: Erstens brauchst du den Migrationsassistenten nicht auszuführen, wenn du nach dieser Anleitung schon alles kopiert hast und zweitens musst du deine beiden TM-Backups ganz neu anlegen. Nicht einfach weiter Sicherungen machen. Sobald du alle Dateien zurückkopiert hast, lösche erstmal eine der beiden Festplatten (Festplattendienstprogramm -> oben in der Leiste auf Ansicht und wählen, dass alles angezeigt werden soll -> links in der Leiste Festplatte beim Herstellernamen auswählen -> Formatieren, GUID und Extended Journaled auswählen). Anschließend fragt Timemachine meistens automatisch, ob es auf die "frische" Festplatte sichern soll.

Erst nur eine Platte löschen - falls du doch noch Dateien aus dem Backup später brauchst, dann hast du noch eine Platte mit dem alten Backup.
 

CatLina

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
08.07.2020
Beiträge
15
Vielen Dank für die Rückmeldung, Hilfe und das Mit-Freuen :)
Ich bleibe wohl erstmal bei Mojave und versuche auch nicht den ganzen Ballast von der alten Festplatte mit rüber zu nehmen. (Danke für die Anleitung, die Dos und Don'ts)
Ein Firmwarepasswort setze ich nicht mehr. War total sicher es mir richtig gemerkt zu haben und keine Sonderzeichen o.ä. benutzt zu haben, aber... wurde wohl eines besseren belehrt. Tatsächlich bleibt mein Gerät auch die meiste Zeit zu Hause.
 

CatLina

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
08.07.2020
Beiträge
15
Ganz dämliche Idee. Das habe ich seinerzeit zwischen 10.12.x und 10.13.x gemacht, und es ist gründlich schief gegangen.
Ich kann mir daher nicht so recht vorstellen, dass das wischen 10.8.x und 10.14.x funktioniert.
Okay, hast du eine bessere Idee? Heute nehme ich nochmal alles mit, ab morgen habe ich reduzierten Internetzugang.
 

OmarDLittle

Mitglied
Mitglied seit
21.05.2017
Beiträge
1.560
So ein Blödsinn, wenn du wenige einzelne Ordner aus der Library kopierst, wird nix unbrauchbar. Timemachine (=Migrationsassistent) macht nix Anderes als genauso zurückzukopieren, nur kopiert das eben ALLES und ist so viel fehlerbehafteter. Deswegen habe ich das manuelle Kopieren explizit empfohlen, also nur einzelne Verzeichnisse wie "Mail" für Apple Mail und einzelne Ordner unter "Application Support" von Programmen wo man die Einstellungen wieder haben möchte.

Wenn du den ganzen Libraryordner kopierst, dann geht es sicherlich daneben.

1) Programme rüberziehen
2) Persönliche Dateien rüberziehen
3) selektiv die Ordner wie vorher erwähnt in die Library kopieren
4) Systemeinstellungen anpassen
5) neues Backup anfangen sobald alles passt

Eins fällt mir ein: Filevault aktivieren, Systemeinstellungen, Sicherheit. Sofern der Laptop unterwegs gestohlen würde, kann niemand auf persönliche Daten zugreifen. Wenn das Risiko aber gering ist, dann bei dem Macbook eher deaktiviert lassen (könnte einen geringen Performanceimpact haben).