Volltextsuche auf Synology-Share

Diskutiere das Thema Volltextsuche auf Synology-Share im Forum Mac im Netzwerk

  1. Columban

    Columban Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    406
    Zustimmungen:
    38
    Mitglied seit:
    30.04.2011
    Hallo zusammen,

    ganz sicher bin ich mir nicht, ob ich die richtige Kategorie erwischt habe ... .

    Also, ich suche eine Möglichkeit, ein Programm etc., um das fehlende Spotlight auf den Synology-Laufwerken zu umegehen. Konkret will ich einen ganzen Haufen PDF, Dokumente etc. etc. dorthin auslagern, in eine ordentliche Ordnerstruktur stecken und möglichst flott, ohne erst ein Programm wie Devonthink starten zu müssen, darauf zugreifen können. Am liebsten transparent ins Betriebssystem eingebunden. Ideal wäre eine simple und flotte Spotlight-Suche, aber das geht ja dummerweise nicht, wenn man eine Synology-Netzfestplatte nutzt ... .

    Hintergrund: ich habe die Nase voll von irgendwelchen Dokumentenmanagern, Wissensverwaltern etc. und will meine Daten so einfach und zugänglich wie möglich ablegen. Einzige Ausnahme vielleicht die Literaturverwaltungsdatenbank. (Aber dazu ein anderer Thread.)
     
  2. falkgottschalk

    falkgottschalk Mitglied

    Beiträge:
    24.067
    Zustimmungen:
    1.600
    Mitglied seit:
    22.08.2005
    Du bräuchtest irgend ein Tool, das direkt auf der Diskstation läuft, da ja theoretisch jeder, der etwas auf das NAS schreibt, etwas verändern könnte.
    Mir ist aber kein solches Tool bekannt.
    Ergo: leider verloren...
     
  3. rpoussin

    rpoussin Mitglied

    Beiträge:
    18.716
    Zustimmungen:
    1.415
    Mitglied seit:
    22.08.2004
    Spotlight (am Client) sucht nicht nur nicht auf Synology-Nas, sondern auf keinem NAS. Auch nicht auf Serverplatten.
     
  4. Columban

    Columban Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    406
    Zustimmungen:
    38
    Mitglied seit:
    30.04.2011
    Dass es maximal nur Workarounds geben kann, ist mir klar. Früher gab es mal so etwas wie "Google Desktop Search" (für Windows afaik), um eine Volltextindizierung von Ordner etc. vorzunehmen. So etwas würde mir bereits reichen, die Frage wer was ändert ist zweitrangig, da auf den Index nur von einem Rechner zugegriffen würde.
     
  5. rpoussin

    rpoussin Mitglied

    Beiträge:
    18.716
    Zustimmungen:
    1.415
    Mitglied seit:
    22.08.2004
    Dann bist Du aber wieder bei Zusatzprogrammen und nicht mehr beim Betriebssystem.
     
  6. Columban

    Columban Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    406
    Zustimmungen:
    38
    Mitglied seit:
    30.04.2011
    Ja, wäre kein Problem, das ist besser als nichts. Habe mich wohl in meinem Eingangspost etwas undeutlich ausgedrückt: Ich suche ein Programm, das Spotlight-ähnlich ist und auf Netzlaufwerken läuft.
     
  7. bowman

    bowman Mitglied

    Beiträge:
    1.896
    Zustimmungen:
    698
    Mitglied seit:
    08.10.2003
    Genau für deine Anforderungen gibt es Devonsphere Express: http://www.devontechnologies.com/de/produkte/devonsphere/devonsphere-express.html

    Das funktioniert ähnlich wie Spotlight, nur dass es zusätzlich auch externe Shares indizieren kann - funktioniert bei mir zusammen mit der Syology prima. Es führt einen Index wie Spotlight und überwacht Änderungen in Verzeichnissen. Ich bemerke keinerlei Verzögerungen oder sonstige langwierige Aktionen auf dem NAS, allerdings indiziere ich dort auch nur mein Dokumentenverzeichnis.
     
  8. Columban

    Columban Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    406
    Zustimmungen:
    38
    Mitglied seit:
    30.04.2011
    Argh. Danke! Das hätte ich selbst sehen müssen :hamma: Mit 10$ ist das noch günstig. Muss ich heute abend gleich mal ausprobieren.
     
  9. ProjectBuilder

    ProjectBuilder Mitglied

    Beiträge:
    1.726
    Zustimmungen:
    326
    Mitglied seit:
    22.06.2012
    Das stimmt nicht ganz. Grundsätzlich kann Spotlight auch AFP Volumen indexieren. Das wird von OS X Server explizit unterstützt.

    Netatalk (Opensource AFP Server, wird soweit ich weiss auch von Synology benutzt) unterstützt das seit kurzem auch (also theoretisch wie ein OS X Server).

    Zumindest früher konnte man auch clientseitig indexieren, musste das aber manuell aktivieren mit:

    mdutil -i on /Volumes/Sharename

    Da bin ich aber nicht auf dem aktuellsten Stand ob das nach wie vor so ist.
     
  10. Columban

    Columban Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    406
    Zustimmungen:
    38
    Mitglied seit:
    30.04.2011
    Wenn's stimmt, was ich gelesen habe, unterstützt die Syno zB kein FSEvents und Spotlight bekommt von Änderungen dort nichts mit.
     
Die Seite wird geladen...

MacUser.de weiterempfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...