VMWare Workstation für Mac OS ?

Dieses Thema im Forum "Windows auf dem Mac" wurde erstellt von Uli57, 24.11.2006.

  1. Uli57

    Uli57 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    24.11.2006
    Hallo,
    ich bin MAC-Neuling und möchte/muss parallel zum MAC-OS auch noch mit Win XP arbeiten. Anstatt eine 2. Partition anzulegen und immer neu zu booten, würde ich o.g. Softwarelösung vorziehen. Frage:

    hat jemand schon Erfahrung mit der Beta-Version gemacht, die es, wie ich gelesen habe geben soll; bzw. wann gibt es die offizielle Version. Ich habe schon versucht die deutsche Vertretung telefonisch, als auch per EMail zu erreichen, bekam aber bisher keine Antwort. Am Telefon kommt nur eine automatische Ansage.
     
  2. Hotze

    Hotze MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14.557
    Medien:
    2
    Zustimmungen:
    1.789
    Mitglied seit:
    16.06.2003
  3. balufreak

    balufreak MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.556
    Zustimmungen:
    28
    Mitglied seit:
    12.10.2003
    Hallo Uli
    Wie es mit der Beta der VMWare für Mac OS X aussieht, weiss ich nicht genau. ich meine gelesen zu haben, dass sie anfang nächsten jahres erscheint, bzw. eine Public Beta veröffentlicht wird. Bis dahin kannst du auch Parallels (www.parallels.com) verwenden.
     
  4. Uli57

    Uli57 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    24.11.2006
    Hallo,
    ich hab mich gerade auf der Seite umgesehen. Sieht so aus als ob die Software die gleiche Funktionatität bietet, wie VMWare und sogar günstiger. Wie sind denn die Erfahrungen mit dem Paket? Wie ist die Performance gegenüber einer direkten Installation bzw. gibt es irgendwelche Einschränkungen für bestimmte Progrtamme, die evtl. nicht unter der Emulation laufen.
     
  5. Smurf511

    Smurf511 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.492
    Zustimmungen:
    82
    Mitglied seit:
    19.06.2004
    Die Performance ist super, meine Parallels Install auf dem MBP ist deutlich schneller als mein Firmen HP-NX6110 mit Centrinogeraffel...

    Wenn ein Kopierschutz direkt auf die Hardware zugreifen will, kann es Probleme geben. Beispielsweise soll ein bestimmter Motorradnavigator nicht laufen, weil er etwas verwirrt erscheint...

    Schau Dich genau um, es gibt nette Angebote für Parallels...

    ...meint der Smurf

    P.S. Mich nervt, das externe Inhaltsverzeichnisse als Netzwerklaufwerke eingebunden werden, ich glaube, da ist VMWare besser (weiss es aber nicht)...
     
  6. admartinator

    admartinator MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15.282
    Zustimmungen:
    290
    Mitglied seit:
    09.09.2003
    Unterschied zu VMWare: es gibt keine Snapshots. Aber was nicht ist, kann ja noch werden.
     
  7. maba_de

    maba_de MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.203
    Zustimmungen:
    1.740
    Mitglied seit:
    15.12.2003
    und man kann in Parallels für eine Installation nicht mehrere Netzwerkadapter hinzufügen, das braucht man aber z.B., wenn man Routing testen möchte.
     
  8. r2k

    r2k MacUser Mitglied

    Beiträge:
    281
    Zustimmungen:
    6
    Mitglied seit:
    06.06.2004
    Kein Drag and Drop zu VM möglich (wie bei VMware)
     
  9. BirdOfPrey

    BirdOfPrey MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.455
    Zustimmungen:
    465
    Mitglied seit:
    14.06.2005
    Wenn ich das richtig in Erinnerung habe, nutzt VMWare bisher aber noch nicht die Vanderpool Technologie.
    Man möge mich bitte berichtigen.

    Gruß
     
  10. Uli57

    Uli57 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    24.11.2006
    noch eine Frage, wenn ich mir Parallels gekauft habe, in welcher Reihenfolge müssen die Installationen durchgeführt werden? Wird Win XP unter Parallels installiert, oder ganz normal auf einer zweiten Partition oder Festplatte.

    Wenn letzteres zutrifft brauche ich bestimmt auch bootcamp oder?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen