VMWare mit Bootcamp oder ohne? Vorteile?

ktmtoto

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
09.03.2008
Beiträge
46
Hallo,

welche Vor- und Nachteile hat es, ob ich VMWare bei der Installation sage, es soll die Bootcamp-Partition als Basis nutzen oder nicht?

Welche praktischen Vorteile hat eine Bootcamp-Partition überhaupt? Ich sehe eigentlich keine. Ich nutze VMWare seit einiger Zeit problemlos und brauche keine Dual-Boot Option. Hatte mich dafür entschieden, eine anzulegen, als ich meinen Mac bekam, weil mir das irgendwie sicherer erschien.

Nachteilig finde ich, dass ich das XP nicht anhalten kann, sondern immer runterfahren muss, um Ressourcen zu sparen. Ich habe auch Probleme mit Snapshots.

Und dann hab ich noch folgende Fragen:
1) Die Daten auf der XP-Bootcamp-Partition sind nicht (mehr) identisch mit denen, die unter der XP-VM angezeigt werden. Ist das normal? Es scheint, als hätten sich die Datenbestände nach dem Update auf VMWare 2.0.1 auseinander entwickelt. :confused:
2) Das XP-"Volume" ist im Mac nur sichtbar, wenn die VM nicht gestartet ist. Sobald die XP-VM gestartet wird, verschwindet das XP-Volume aus dem Finder. Dürfte normal sein, da ja nur ein OS gleichzeitig auf das Volume zugreifen kann. Ist das auch so, wenn die VM nicht Bootcamp verwendet?
3) Ordnerfreigaben unter Windows XP (SP3) sind am Mac nicht sichtbar (das ging aber glaube ich schon mal)

Ich nutze XP Home SP3 unter VMWare 2.0.1 auf einem iMac 24" OSX 10.5.5.
Ich habe den Paragon NTFS Treiber für Mac installiert.
 

laurooon

Aktives Mitglied
Mitglied seit
18.03.2008
Beiträge
4.747
Hehe, vor den selben Fragen stand ich auch mal. ;)

Also, eine VM-Only-Lösung ist interessant, wenn es dir auf Speed ankommt. Eine VM-Only ist nach meinen Erfahrungen etwas performanter, als die VM-Bootcamp-Lösung, da hier die Tools, die du ja installieren musst nicht so zum Tragen kommen.

Wenn es dir aber wirklich auf Windows (!!!)-Leistung ankommt, lässt sich Bootcamp nicht mehr wegdenken. Inbesondere wenns um Spielen geht. Also die VM leistet gutes, wenn es ums Arbeiten geht, aber beim Spielen... Naja.

Interessanterweise hast du dir einige deine Fragen auch schon selbst beantwortet. Das XP Volume erlischt, wenn die VM es benutzt. Den Grund dafür hast du richtig erkannt.

Wenn du dir eine VM-Only einrichtest, dann erscheint gar keine "Festplatte" mehr auf deinem Schreibtisch. Ein weiterer Vorteil der VM ist noch, dass sich hier ein "Mac-Windows-Shared-Ordner" anlegen lässt, also du von der VM aus Zugriff auf OSX Verzeichnisse erhälst. Unter Bootcamp geht das nicht, weil Windows das OSX-eigene Dateisystem HFS+ nicht lesen und schreiben kann. :)

Bei weiten Fragen, immer her damit!

MfG
Laurooon
 

ktmtoto

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
09.03.2008
Beiträge
46
Migrationsassistent für Bootcamp-VMWare Instanz?

OK, jetzt will ich also bootcamp loswerden, da ich die VM Instanz nur zum Arbeiten brauche. Mir ist der Vorteil wichtig, dass ich die VM anhalten und starten kann, ohne Windows rauf und runter zu fahren.

Wir migriere ich denn jetzt von der Bootcamp-VMWare-Instanz zu einer reinen VMWare-Instanz?

Ich denke, der erste Schritt wäre eine neue reine VMWare-Instanz anzulegen. und der letzte Schritt wäre, die Bootcamp-Partition zu löschen.
Was passiert dazwischen? Muss ich ein Backup machen, alle Programme neu installieren und Restore?
Oder gibt es einen Migrationsassistenten von VWare?
 

laurooon

Aktives Mitglied
Mitglied seit
18.03.2008
Beiträge
4.747
Ich denke, der erste Schritt wäre eine neue reine VMWare-Instanz anzulegen. und der letzte Schritt wäre, die Bootcamp-Partition zu löschen.
Was passiert dazwischen? Muss ich ein Backup machen, alle Programme neu installieren und Restore?
Falsch! ;) Vieeeel einfacher. Benutze den VMWare Converter (musst du runterladen, ist aber Freeware!) und führe ihn in Bootcamp nativ aus. Dieser macht dir ein 1:1 Image von deiner Bootcamp-Installation und transportiert das Ergebnis in eine VM-Only. Das Image (sagen wir mal 40GB groß), schiebst du auf ein externes Laufwerk und spielst es dann in OSX zurück in deinen VMWare/Virtuelle Maschinen Ordner. Dann importierst du es einfach in VMWare und fertig ist das Ganze! :)

MfG
Laurooon
 
Oben