VMware Fusion 12 vs. Parallels 16

matthias1711

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
27.02.2007
Beiträge
429
Ich nutze seit Jahren auf meinem Bürorechner (aktuell MBP 13", 2017) VMware Fusion, um noch ein paar Windows Programme benutzen zu können. Damals beim Einstieg fiel die Entscheidung zugunsten von VMware, ersten weil VMware damals einfach der Platzhirsch für VM's im Businessbereich war und zweitens weil Parallels damals als instabil galt.

Im Zusammenhang mit dem Update auf Big Sur musste nun auch VMware Fusion auf die aktuelle Version 12 aktualisiert werden. Leider hat sich herausgestellt, dass der VPN Zugriff aufs Firmennetzwerk nicht mehr funktioniert. Der VPN Client ist auf dem Mac installiert und erlaubt von dort auch alle Zugriffe. Allerdings wird der Tunnel offenbar nicht an VMware Fusion, bzw. das darin laufende Windows weitergeleitet. Vielleicht kennt hier ja jemand eine Lösung?

Alternativ hatte ich mir jetzt mal die aktuelle Version 16 von Parallels als Testversion installiert ... und siehe da, keine VPN Probleme mehr! Das war aber nicht der einzige Punkt. Mich hat die Geschwindigkeit von Parallels umgehauen. Ein unglaublich schneller Windows Start, kurze Reaktionszeiten und speziell im 3D CAD Bereich eine gefühlt mehrfache Geschwindigkeitssteigerung gegenüber Parallels. Ich bin wirklich beeindruckt.

Wie seht ihr das? Habe ich nur zufällig ein paar positive Punkte von Parallels herausgepickt oder ist Parallels wirklich um Welten besser als VMware Fusion?
 

mh2019

Mitglied
Mitglied seit
17.03.2019
Beiträge
77
Ich kann zu VMWare Fusion nicht viel sagen, nutze seit vielen Jahren Parallels Desktop mit Windows und Linux VMs. Parallels ist mit jeder Version besser geworden. Perfekt ist es auch nicht. Meistens brauchen sie ein paar Bugfix-Updates nach einem grossen Update, wie dieses Jahr auch bei der v16, bis alles rund läuft. Trotzdem gab es nie einen Grund, zu wechseln.

Man sollte sich aber darauf einstellen, das man mit jedem grossen macOS Update auch ein Parallels-Update braucht, was i.d.R. nicht kostenlos ist. Aber dafür meist beim Erscheinen der macOS Version schon verfügbar.
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23.11.2004
Beiträge
56.500
Was für eine Art Network Interface benutzt du denn in Fusion?
Gibt ja verschiedene.

Parallels ist ja mehr verzahnt ins OS, daher braucht man halt meist die bezahlten Updates.
Fusion kostet ja jetzt nichts mehr für Privatanwender.
 

jubo14

Mitglied
Mitglied seit
02.01.2013
Beiträge
476
Naja, wenn ich es richtig verstehe, geht es doch wohl um einen Einsatz im gewerblichen Umfeld. Da ist Fusion nun auch nicht ganz kostenlos.
Und wenn Parallels die Probleme löst, würde ich einen Wechsel ins Auge fassen.
 
Oben