VMWare Fusion 12 für Privatnutzer kostenlos

jteschner

Aktives Mitglied
Mitglied seit
30.05.2006
Beiträge
1.850
ICH HABS!!
https://communities.vmware.com/thread/619255
1) uninstalling the driver in Windows (device manager)
2) shut down Windows VM
3) Go into VMWare settings. Remove Audio Device all together from your VM.
4) Boot into Windows 10 again - basically windows now sees there's no audio device. Then Shut down again.
5) Go back into VMWare settings and add a new sound card
6) Boot into Windows 10 and have it detect the new audio device that you just added

Diese 6 Schritte genau so durchgeführt und Sound geht. :)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: kenduo, mausfang, maba_de und eine weitere Person

jteschner

Aktives Mitglied
Mitglied seit
30.05.2006
Beiträge
1.850
Jau. Aber danach noch keine VMware gestartet, also kann ich nicht sagen, wie gut das nach dem Update läuft.
Ok. Ich komme erst morgen oder übermorgen dazu.
Btw: ich hatte ja meine VM von Parallels nach VMware importiert und hatte festgestellt, dass alles etwas zäher läuft. Gestern hatte ich wegen einer anderen Sache in die Einstellungen der VM gehen müssen und dabei per Zufall gesehen, dass nur 1 Prozessorkern genutzt wird - ist wohl beim Import anders eingestellt worden - mal eben auf 2 Kerne umgestellt und siehe da: ein sehr schöner Performancesprung :) Ich muss sagen: für eine kostenlose Lösung super - und kein Bedauern die kostenpflichtigen updates von Parallels sparen zu müssen. Das Geld kann man auch anders ausgeben
 

maba_de

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15.12.2003
Beiträge
16.298
Worauf man auch achten muss ist die sogenannte Hardware Kompatibilität.
Die kann man imho auf Version 18 einstellen, wenn man die VMware nicht auf anderen Systemen Booten muss.
Dazu mehrere Prozessoren und genug RAM und die VMware fluppt richtig.
 

jteschner

Aktives Mitglied
Mitglied seit
30.05.2006
Beiträge
1.850
Worauf man auch achten muss ist die sogenannte Hardware Kompatibilität.
Die kann man imho auf Version 18 einstellen, wenn man die VMware nicht auf anderen Systemen Booten muss.
Dazu mehrere Prozessoren und genug RAM und die VMware fluppt richtig.
Hmmm, das sagt mir nichts. Wo stellt man die HW-Kompatibiltät ein?
 

maba_de

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15.12.2003
Beiträge
16.298
In den Einstellungen der VMware, dort Kompatibilität, Erweiterte Optionen:
7BC2C8F0-135F-416D-82F1-296AE79BF1D3.jpeg
 

kenduo

Aktives Mitglied
Mitglied seit
27.07.2017
Beiträge
1.844
Ist "gefühlt" etwas langsamer, aber ich hab das nur schnell getestet.
Transfer von Parallels zu VMWare ging schnell, aber auch ich musste später merken, dass nur 1 CPU aktiviert war.
 

jteschner

Aktives Mitglied
Mitglied seit
30.05.2006
Beiträge
1.850
VMWare Update installiert und grob getestet: alles läuft (ich nutze allerdings sowieso nur 2 Progs unter Win10 ;-) )
@maba_de : Hardwareversion war bereits auf 18 (und ich habe 2 Prozessorkerne und 2gb RAM vergeben - was mir bei meinen Anwendungen reicht. Da bleiben 6gb RAM für den Mac, was auch hier kein Problem ist)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: maba_de

maba_de

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15.12.2003
Beiträge
16.298
Hardwareversion war bereits auf 18
Ich schleppe meine VMware seit vielen Jahren mit mir rum und bei mir war da 12 oder so eingetragen. Da ich die VMware Images aber auch nicht mehr auf VMware Workstation wie früher Booten muss habe ich das jetzt auch auf 18 gestellt.
Wobei eine macOS Installation in VMware nie Spaß macht, das ist immer sehr langsam im Verhältnis zu einer W10 VMware.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: jteschner
Oben