VMware Fusion 11 Mojave "Could Not Open /dev/vmmon: Broken Pipe"

vanyedoom

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
18.01.2019
Beiträge
48
Hallo liebe Forengemeinschaft.

Bisher nutze ich High Sierra auf meinem MacPro 6.1. Aufgrund der Update-Politik von Apple habe ich gestern Abend Mojave installiert.

Das hat wunderbar funktioniert und nachdem Mojave noch fehlende Updates "nachgeladen" und eingerichtet hatte, habe ich versucht meine Virtuelle Maschinen (Windows 8.1 und Ubuntu) in VMware Fusion 11 zu starten. Leider brach der Startvorgang mit folgendem Fehler ab:

Could Not Open /dev/vmmon: Broken Pipe
external-content.duckduckgo.com.jpg

Fehlerbeschreibung

Ich habe dann die neueste Version, die unter Mojave läuft von VMware geladen. Die alte Version gelöscht und die neue installiert. Der Fehler blieb.

Bei VMware fand ich folgende Infos:
VMware Fusion Discussions

Anscheinend haben viele das Problem. Alle Lösungsvorschläge in beiden verlinkten Artikeln habe bei mir das Problem nicht lösen können. Ich habe versucht, den Fehler zu finden und fand einen Hinweis, dass Mojave etwas blockt und deshalb vmmon nicht geladen werden kann. Diese Abfrage, wie auf dem Foto zu sehen, erscheint nicht.
external-content.duckduckgo.com.png

Könnt Ihr mir bitte helfen, wie ich Mojave dazu bringen kann, diese Abfrage erneuert durchzuführen? Meine Mac-Kenntnisse sind nicht ausreichend und vorher funktionierte VMware Fusion ohne Probleme.

Vielen Dank.
 

Freemaxx

Aktives Mitglied
Mitglied seit
26.08.2011
Beiträge
1.353
Ich hatte das Problem auch schon. Bei mir hat aber die Lösung von VMware funktioniert. Zusätzlich musste ich VMware noch die Bildschirmfreigabe geben, der Monitor blieb in VMware einfach immer schwarz. Das ist jetzt aber über ein Jahr her, ich kann dir leider nicht mehr genau sagen wie ich und in welchem Ablauf ich das ganze gemacht habe.
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23.11.2004
Beiträge
56.472
Da ist der Dialog der Anfrage wohl mal wieder hinter anderen Fenstern verschwunden.

Um den Erlauben Knopf wieder zu kriegen, musst du die kext einmal manuell laden.
Dazu im Terminal folgendes eingeben:
sudo kextload
(Leerzeichen nach kextload nicht vergessen.)
Dann musst du die vmmon kext in das Terminal Fenster ziehen für den Pfad.
Enter drücken, Passwort eintippen und mit Enter bestätigen.
Danach sollte der Erlauben Knopf wieder da sein.

Ganz schön schlecht entworfen von Apple.
 

vanyedoom

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
18.01.2019
Beiträge
48
@oneOeight
Wo finde ich diese vmmon kext? Liegt die in einem versteckten Ordner?

Wenn ich im Finder in der Suche vmmon eingebe, dann findet er nichts...
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23.11.2004
Beiträge
56.472
Wo finde ich diese vmmon kext? Liegt die in einem versteckten Ordner?
Die ist im VMware Fusion App Bundle.
Mach einen rechts bzw ctrl Klick auf die App, Paket Inhalt anzeigen.
 

vanyedoom

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
18.01.2019
Beiträge
48
@oneOeight
Vielen Dank für deine Hilfe. Wenn ich Abends wieder am Mac bin, probiere ich es aus und hoffe, dass VMware Fusion dann funktioniert.
 

vanyedoom

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
18.01.2019
Beiträge
48
Guten Abend.

@oneOeight
Ich habe deine Anweisungen befolgt. Leider bekomme ich eine Fehlermeldung:

Bildschirmfoto 2020-11-19 um 21.40.46.png


Ich hoffe, Du kannst damit etwas anfangen.
 

AgentMax

Super Moderator
Mitglied seit
03.08.2005
Beiträge
48.429
Starte in die Recovery Partition.
Öffne dort das Terminal.
Gib folgendes ein: spctl kext-consent add VB5E2TV963
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23.11.2004
Beiträge
56.472
Guck mal in den Systemeinstellungen, ob du die jetzt wieder erlauben kannst.
 

vanyedoom

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
18.01.2019
Beiträge
48
Das Problem habe ich immer noch.

IMG_8738.jpg

Ist das korrekt, dass der Befehl keine Antwort erzeugt?
 

AgentMax

Super Moderator
Mitglied seit
03.08.2005
Beiträge
48.429
Och Mist. Sorry. Das war für das gleiche Problem bei VirtualBox. Nicht für VMware.
VMware ist spctl kext-consent add EG7KH642X6
 

vanyedoom

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
18.01.2019
Beiträge
48
Das habe ich gerade auch noch probiert und leider besteht noch immer der gleiche Fehler.
 

AgentMax

Super Moderator
Mitglied seit
03.08.2005
Beiträge
48.429
Hm. Also bei mir hat es dann funktioniert. Dann weiß ich jetzt auch nicht mehr weiter.
 

vanyedoom

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
18.01.2019
Beiträge
48
Das steht im system.log:
Nov 19 21:53:22 Inferno com.apple.xpc.launchd[1] (com.apple.xpc.launchd.domain.system): Could not read path: path = /Library/LaunchDaemons/com.vmware.VMMonHelper.plist, error = 2: No such file or directory

Und wenn ich nochmals versucht:
sudo kextload /Applications/VMware\ Fusion.app/Contents/Library/kexts/vmmon.kext

/Applications/VMware Fusion.app/Contents/Library/kexts/vmmon.kext failed to load - (libkern/kext) not loadable (reason unspecified); check the system/kernel logs for errors or try kextutil(8).
 

AgentMax

Super Moderator
Mitglied seit
03.08.2005
Beiträge
48.429
Dann scheint es ja gar nicht installiert zu sein und nicht nur nicht geladen zu werden.
 

vanyedoom

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
18.01.2019
Beiträge
48
Ich habe gerade Fusion gelöscht und nochmals installiert. Aber der Fehler besteht immer noch.

Unter High Sierra lief Fusion ohne Probleme.

Ich bin mit meinem Latein am Ende. Ich hoffe weiterhin auf tatkräftige Hilfe.

Viele Dank.
 
Zuletzt bearbeitet:

tubo

Mitglied
Mitglied seit
10.11.2004
Beiträge
295
Bei mir hat nur geholfen (nach all diesen erfolglosen Versuchen), SIP zu deaktivieren EDIT:
Nachtrag: Auslöser war eine erneute Installation von 10.14.6 über ein nicht mehr rund laufendes System. Vorher ging alles problemlos (gleiche Versionen).
 

vanyedoom

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
18.01.2019
Beiträge
48
@tubo
Vielen Dank für die Info. Ich werde heute Abend Mojave erneut installieren.

Wie muss ich da vorgehen? Mit CMD+R booten und dort macOS neu installieren? Werden dann alle meine Programme und Daten gelöscht?

Zur Sicherheit mache ich ein Backup und lösche VMware Fusion.

Auch wenn mich der Fehler nervt, habe ich viel Neues gelernt.
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23.11.2004
Beiträge
56.472
Warum probierst du nicht die kostenlose 12er?
Da müsste der eh erneut fragen.
Spart das neu aufsetzen.
 
Oben