Vista auf MacBook Pro sau langsam

Dieses Thema im Forum "Windows auf dem Mac" wurde erstellt von onlinebiker, 31.01.2007.

  1. onlinebiker

    onlinebiker Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    13.01.2007
    Hi,

    habe heute auf meinem neuen 15" MacBook Pro mit 2 GB RAM Vista Home Premium installiert. Also erst mal Parallels rauf, VM angelegt, 1,5GB RAM zugewiesen und Vista installiert. Alles soweit ok. Nachdem ich dann auch die Parallels Tools installiert hatte lief auch der netzwerkzugang. Aber... Vista ist extrem langsam. Selbst der Ton beim starten stottert. Ein Video von z.B. MyVideo ansehen ist absolut nicht machbar. Der Netzzugang ist aber ok. Was kann das sein? Habe ich da bei der Installation was falsch gemacht?
    Bin dankbar für jede Hilfe, da ich ein paar Windows Programme laufen lassen muss...

    Gruß
    Stefan
     
  2. AgentMax

    AgentMax Super Moderator

    Beiträge:
    37.504
    Zustimmungen:
    4.109
    MacUser seit:
    03.08.2005
    War bei der RC2 schon so.
    Parallels kann Vista wohl noch nicht richtig "verarbeiten".
    Installiere XP, das läuft einwandfrei.
    Oder warte eben ab, bis Parallels neue Updates heraus bringt, die das fixen.

    Vista ist ja noch relativ neu.
     
  3. marco21

    marco21 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.849
    Zustimmungen:
    34
    MacUser seit:
    16.04.2006
    Na, dann brauch ich Vista garnicht unter Parallels zu installieren. XP reicht mir auch eigendlich. -Das läuft auch sehr gut.
     
  4. kasei

    kasei MacUser Mitglied

    Beiträge:
    616
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    10.01.2007
    Die Microsoft Windows Vista-Versionen für private Benutzer darf man anscheinend nicht auf virtuellen Maschinen installieren. Erlaubt Parallels die Installation trotzdem und meckert Microsoft Windows Vista selbst nicht?

    Kasei
     
  5. carthum

    carthum MacUser Mitglied

    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    31.03.2006
    "Merkt" das Windows überhaupt, dass es als VM installiert wird?
     
  6. tigion

    tigion MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.087
    Zustimmungen:
    48
    MacUser seit:
    21.06.2006
    @onlinebiker: Hattest du in Vista unter Parallels die Aero-Oberfläche an? Wenn ja, dann schalte sie mal aus, weil sie ja eine richtige Grafikkarte und keine emulierte wie momentan in Parallels voraussetzt.
     
  7. pixelarts

    pixelarts MacUser Mitglied

    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    09.09.2006
    vista brauch allgemein viel resourcen. ich weiss nicht ob unter parrallels vista auf einen derzeiten macbook pro "ruckelfrei" laufen kann. vieleicht wenn es nativ läuft mit bootcamp
     
  8. drums

    drums MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.149
    Zustimmungen:
    245
    MacUser seit:
    01.05.2006
    Vielleicht ist das auch der Tatsache geschuldet das Vista auf einem Mac so gut wie nix zu suchen hat.
     
  9. sharpe11

    sharpe11 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    03.04.2005
    Ich habe bei mir den zugewiesenen RAM auf die Empfehlung von Parallels reduziert. Ich habe festgestellt daß bei einer VM viel nicht unbedingt viel hilft. Der RAM sollte ( so aus den Kopf heraus) 416 MB? Klingt komisch, ist aber so. AERO kannste aber voll vergessen.
     
  10. pixelarts

    pixelarts MacUser Mitglied

    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    09.09.2006
    wenn ich mich recht errinnere ist die empfehlung von ms 2gb ram und 3gh prozessor
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen