Virus unter OSX!?

Dieses Thema im Forum "Sicherheit" wurde erstellt von xyladecor, 29.07.2004.

  1. xyladecor

    xyladecor Thread Starter MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    24.03.2004
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zus@mmen,

    habe grade in einen anderen Fred gelesen, dass viele Macuser
    keine Virenscanner benutzen. Bin vor kurzem über folgenden
    Link gestolpert, aber leider nie was in diesem Forum darüber
    gefunden. Vielleicht bin ich aber auch zu blöd um die Suche
    zu benutzen... :rolleyes: Deswegen mache ich jetzt einfach
    mal schnell eine neue Diskussionsrunde auf.

    http://securityresponse.symantec.com/avcenter/venc/data/macos.mw2004.trojan.html

    Das "freundliche" kleine Kerlchen nennt sich MacOS.MW2004.Trojan

    Tja, was sagt man dazu?!

    Grüsse Sebastian
     
  2. HeckMeck

    HeckMeck MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    11.11.2002
    Beiträge:
    2.447
    Zustimmungen:
    12
    Ausser das es nichts anderes ist als eine ausführbare Datei, die sich nicht von alleine verbreitet und damit kein Virus im eigentliche Sinne ist nur eine Sache. Jeder, der sich auf ein Office 2004 Installer klickt, der 108 KB gross ist, den er von irgendeinem P2P Netz gezogen hat, ist selber schuld.

    Wie immer, falscher Alarm (und nebenbei schon nicht mehr aktuel) ;)
     
  3. .... vergiss symantec und norton! ich glaube das ist eine
    verkaufsfördende massnahme. wenn man analoges dsl hat,
    besitzt man ohne so was wie ne standleitung - da passiert nichts!

    ansonsten kann man einen proxi bzw firewall aufbauen.
    wir sind hier nicht bei XP oder älter! ;)
     
  4. avalon

    avalon MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    19.12.2003
    Beiträge:
    24.416
    Zustimmungen:
    1.910
    Scheint wohl keiner zu kennen :D
     
  5. xyladecor

    xyladecor Thread Starter MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    24.03.2004
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Da wage ich jetzt mal ganz vorsichtig zu widersprechen:

    eine firewall ist kein Schutz vor Viren, wenn ich mir den kumpel per P2P auf den Rechner ziehe kann die beste Firewall nicht helfen, es sei denn sie hat eine Echtzeit-Prüfung und das haben die wenigsten Proxies bzw. Firewalls oder Router. Eine Firewall schützt vor direkten Angriffen z.B. durch NAT oder Portsperrung.

    McAfee hat den Virus übrigens auch gelistet...
     
  6. xyladecor

    xyladecor Thread Starter MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    24.03.2004
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ist nicht jeder Virus eine ausführbare Datei??? VBS, PIF, BAT, COM, EXE, etc unter M$ Systemen? Wenn ich sowas per Email kriege und draufklicke legt er los. Deiner Definition nach ist das kein Virus... Ich würde Virus ungefähr so definieren: Verbreitet sich und richtet ungewollten Schaden an. Oder?
     
  7. 1. ...bin ich selber Schuld.

    2. ...natürlich haben die ihn gelistet, es ist aber kein virus
     
  8. Carsten1973

    Carsten1973 MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    03.01.2004
    Beiträge:
    880
    Zustimmungen:
    0
    Bitte hier keine Falschmeldungen verbreiten wenn sich Leute ernsthaft sorgen. ;)

    Übrigens DSL wird unterschieden in ADSL und SDSL, also asyncron und syncron, nicht analog und digital. Es ist immer digital, DSL = digital subscriber line (glaube so war die Abkürzung, habe hier unterwegs kein Lexikon dabei).

    Ein für Mac OS X vernünftiger Virenschutz wäre, aus Gründen der Höflichkeit einen Mailprovider zu nutzen der die Mails auf dem Server auf Viren untersucht. Die in den E-Mail enthaltenen Viren können dem Mac zwar nichts anhaben, jedoch bei Weiterleitung einen PC Besitzer ärgern. Viele glauben leider immer noch, sie müssten bei Mails nur auf den Absender vertrauen...

    Carsten
     
  9. FloHausBY

    FloHausBY MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    15.01.2004
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    0
    Da is was dran. Sonst wäre unter Windows wohl jede Batch Datei mit
    "format c:" auch ein Virus. Gott sei Dank kann man noch selbst entscheiden welche Mail Anhänge man ausführt. Meine Frage ist nur, kann in dem Beschriebenen Fall dieses Progrämmchen wirklich mien Home löschen?

    mfg Floh
     
  10. Wildwater

    Wildwater Super Moderatorin Super Moderator

    MacUser seit:
    31.03.2003
    Beiträge:
    10.962
    Zustimmungen:
    331
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen