Virtueller Speicher

Dieses Thema im Forum "Mac OS" wurde erstellt von Sorci, 27.08.2002.

  1. Sorci

    Sorci Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    26.07.2002
    Hallo,

    gibt es denn unter OSX die Möglichkeit, virtuellen Speicher einzurichten??? Mit 128 MB Ram läuft der Rechner nicht wirklich schnell, auch wenn es ein G4 ist.

    Ich versuche gerade, das Telefonbuch map und Route laufen zu lassen, beim Kartenaufbau dauert es ewig.

    Hoffe es weiss jemand Rat, ausser Speicher aufrüsten :)

    Vielen Dank!
     
  2. walwero

    walwero MacUser Mitglied

    Beiträge:
    287
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    17.07.2002
    hallo sorci,

    als unix-system hat os x eine sehr effektive Speicherverwaltung:
    nicht benötigte Elemente werden regelmäßig aus dem Hauptspeicher in eine sog. swap-datei ausgelagert 8was dem von Dir gemeinten virtuellen Speicher entspricht). Diese Funktion ist in os x immer eingeschaltet und läßt sich nicht deaktivieren.

    Natürlich wird es dann verflixt lamgsame, wenn man wenig echten Speicher hat (hardware), weil das system dann ständig Teile aus dem RAM in die swap-datei auslagert und umgekehrt.

    Fazit: Du kommst um den Kauf von Speicher-Bausteinen nicht herum, wenn Du flüssig arbeiten willst. Ab 256 MB wirds recht ordentlich, ist meine Erfahrung. Besser sind 512.

    Übrigens ist Speicher im Moment günstig. Habe oft bei Cyberport gekauft. Hatte ein mal einen defekten Riegel, sonst alles roger.
    http://www.cyberport.de
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Virtueller Speicher
  1. guitero
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    1.084
  2. nihau
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    377
  3. GoPeter
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    539
  4. Herr Ert
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    546
  5. fragnix
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    1.125

Diese Seite empfehlen