Virtual PC emulierter ethernet-Adapter

Dieses Thema im Forum "Utilities und Treiber" wurde erstellt von ICU, 31.12.2005.

  1. ICU

    ICU Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    31.12.2005
    Hallo,

    ich betreibe auf meinem Powerbook eine Datenbankanwendung unter VPC 7.02. Im Netzbetrieb funzt das völlig problemlos. Nun möchte ich aber gelegentlich die Datenbank in den VPC übertragen und mit heimnehmen. Leider emuliert VPC in der Standardversion nur eine 10Mbit-Ethernet-Verbindung und braucht für die Übertragung ca. 1h. Hat jemand eine Idee, wie ich diesen Adapter auf 100Mbit oder gar Gigabit beschleunigen kann? Gemeinsam genutzte Ordner helfen vermutlich nicht weiter, da die Übertragung der DB von einem Unterprogramm auf dem PC gesteuert wird, um beim Wiederanstecken ans Netzwerk Änderungen mit der Serverversion abzugleichen.

    Danke
    Martin
     
  2. BalkonSurfer

    BalkonSurfer Banned

    Beiträge:
    5.157
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    27.07.2003
    Du kannst nach Installation der Addons direkt Dateien per Drag&Drop aus und ins Fenster ziehen - mit Festplattengeschwindigkeit... Falls Dir das was hilft
     
  3. oneOeight

    oneOeight MacUser Mitglied

    Beiträge:
    47.178
    Zustimmungen:
    3.684
    MacUser seit:
    23.11.2004
    Kannst du die DB auch über einen Socket füttern lassen?
     
  4. ICU

    ICU Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    31.12.2005
    Danke für die Antworten,

    @Balkonsurfer: Drag and Drop nützt mir leider nicht, da die Übertragung der DB ja vom Praxisprogramm im VPC aus gesteuert wird.

    @oneeight: Ich bin ein ziemlicher Laie. Kannst Du mir erklären was ein Socket ist?

    Gestern abend ist mir aber noch eine Idee gekommen, wie es vielleicht doch geht. Ist zwar etwas umständlich, sollte aber funktionieren. Ich konfiguriere das PB als file-server für die DB in einem gemeinsam genutzten Ordner. Darauf kann das Praxisnetzwerk mit Gigabit zugreifen und der VPC mit 10Mbit. Da in der Praxis genug Rechner stehen brauche ich den VPC dort sowieso nicht. Jetzt muß ich nur noch den Software-Betreuer überreden dabei mitzuspielen! :D
    Der arme Mensch stöhnt wahrscheinlich sowieso schon wegen seines Apple-verrückten Clienten.

    Falls jemand eine bessere Idee hat wäre ich nach wie vor sehr dankbar!

    Tschüß Martin
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen