virtual pc auf ibook

Splash

Mitglied
Thread Starter
Registriert
24.03.2003
Beiträge
304
hallo

hat jemand von euch erfahrung mit virtual pc 6.01 auf dem ibook? ich würde es gerne auf meinem installieren (g3/ 800 / 640 mb ram), trau mich aber noch nicht. ich möchte damit eigentlich nur....

beeinflusst virtual pc die performance des rechners, wenn es läuft? muss ich dann windows xp ganz gewöhnlich drauf installieren wie auf einem pc?

hab mal im forum gelesen, dass nach der installation von vpc cd's nicht mehr eingelesen werden konnten. muss man grundsätzlich mit solchen schwierigkeiten rechnen?

viele fragen, ich weiss. bin dankbar für jede einzelne antwort.

gruss

Beitrag geändert wegen Fragen zu WareZ
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Smokin76

Mitglied
Registriert
16.01.2003
Beiträge
131
VPC auf iBook

Also rein von der Performance her geht das, wenn Du nicht gerade XP installierst. Versuchs mit Win98 oder W2k, da mußt Du nicht so viel RAM zuteilen.

Probleme mit CD hab ich keine, benutze VPC 5.04. Mein Win98 läuft auch sauber, hab 128 MB zugeordnet.

Also, einfach mal installieren und probieren.

MfG Alex
 

DMC

Mitglied
Registriert
15.01.2003
Beiträge
638
Hey hallo,

habe auch ein iBook, Du brauchst definitiv ein Update, was aber auf der Connectix Seite kostenlos zur Verfügung steht, da sonst VPC 6.0 nicht auf G3 prozessoren läuft. Die Performance kannst Du einstellen, also den Speicherbedarf. Ohne das Update wird das iBook böse gecrashed, eigene Erfahrung das einzige was hilft ist Akku raus und Stecker raus...oder ich mach was falsch...

Ich hab Win 98 installiert, installation war kein Problem, wie das bei XP aussieht, keine Ahnung....

dmc
 

Splash

Mitglied
Thread Starter
Registriert
24.03.2003
Beiträge
304
Re: VPC auf iBook

Original geschrieben von Smokin76
Also rein von der Performance her geht das, wenn Du nicht gerade XP installierst. Versuchs mit Win98 oder W2k, da mußt Du nicht so viel RAM zuteilen.

Probleme mit CD hab ich keine, benutze VPC 5.04. Mein Win98 läuft auch sauber, hab 128 MB zugeordnet.

Also, einfach mal installieren und probieren.

MfG Alex
 

so viel ich weiss, kann man vpc 6.01 nur mit windows 2000 oder xp betreiben. das stimmt doch?
du rätst mir von xp ab (genau das hätte ich aber ;) ). wäre es denn mit 2000 besser?

@dmc: ich nehme an, du hast mit smokin76 "geredet"?
 

rka

Mitglied
Registriert
15.02.2003
Beiträge
194
betriebbssystem

hallo,

mit virtual pc 6 kann man fast jedes pc-betriebssystem nutzen/installieren. alle windows-systeme ab '95 bis zu den aktuellsten versionen von xp sind kein problem. wie es mit server-varianten aussieht weiss ich nicht. aber sogar linux etc. geht, was laut connectix nicht geht, ist BeOS.

rka
 

DMC

Mitglied
Registriert
15.01.2003
Beiträge
638
@ Splash

äh eigentlich warst Du gemeint....:confused:

Schönes Wochenende....


dmc
 

Smokin76

Mitglied
Registriert
16.01.2003
Beiträge
131
Speicherbedarf, etc.

Hallo nochmal,

zu den niedrigeren Varianten rate ich eigentlich nur wegen des Speicherbedarfs. Auf nem G4 mit 1 GB RAM kann man schonmal nen XP installieren, aber das läuft auch erst mit 256 MB zugeteiltem RAM zur Höchstform auf. Alles andere ist eher langsam.

Daher ist halt nen W2k mit 128 MB günstig, da bleiben dir fürs Book noch 512 MB über.

MfG Alex
 

DMC

Mitglied
Registriert
15.01.2003
Beiträge
638
wenn virtual pc nicht läuft, also nicht aktiv ist, braucht es doch auch keinen Speicher, oder? Soll heissen, dann läuft mein iBook wieder mit 640 ram...

Ich weiss wahrscheinlich ne dumme Frage...sorry....

dmc
 
A

abgemeldeter Benutzer

Virtual PC ist für den Mac ein ganz normales Programm.
Dessen Speicherressourcen werden, wie bei allen Mac OS X-Programmen vom Mach-Kernel verwaltet.
Dir wird also weder wenn VPC läuft, geschweige denn, wenn es nicht läuft irgendwie Speicher vom Mac abgezwackt. VPC bekommt wenn es läuft so viel Speicher, wie es halt braucht, der Speicher, den das PC-Betriebssystem meint zu haben, kannst Du in den Voreinstellungen innerhalb von VPC einstellen.
Und VPC kann, wie jedes Mac-Programm durch einfaches wegschmeißen des Programms deinstalliert werden. Es nimmt keinerlei Änderungen am System vor (abgesehen von einer Kernel-Extension für den virtuellen Netzwerk-Switch, der aber erst beim Starten von VPC nachgeladen wird und die sich auch innerhalb des Programmbundles befindet.)
 

momo22

Mitglied
Registriert
18.12.2002
Beiträge
135
hab vpc (mit update) + w2k auf meinem ibook 800 installiert und es läuft ohne jedes Problem. w2k läuft zwar nicht besonders schnell, aber man kann durchaus damit arbeiten.

Sogar die Laufwerke und das Netzwerk wurden sofort erkannt. Drucken ist auch kein Problem.

Was mich wundert ist das man im Vollbildmodus sogar höhere Auflösungen als 1024 x 768 einstellen kann. Eigentlich sollte das beim ibook doch gar nicht möglich sein, oder?
 

Splash

Mitglied
Thread Starter
Registriert
24.03.2003
Beiträge
304
wow, da ist einiges an information zusammengekommen, danke an alle.

habe ich das nun richtig verstanden, dass es für mich mit meinen 640 mb ram im prinzip keine rolle spielt, welches pc betriebssystem installiert ist?
und schuldigung für die höchstwahrscheinlich peinliche frage: was ist w2k?
 

Delmar

Mitglied
Registriert
28.09.2002
Beiträge
830
Win2k steht für Windows 2000.


Gruß
Delmar



EDIT: Es gibt keine doofen Fragen, nur doofe Antworten.
 
Zuletzt bearbeitet:

momo22

Mitglied
Registriert
18.12.2002
Beiträge
135
@splash
du solltest es so verstehen: Es ist absolut kein Problem vpc auf deinem ibook mit 640 MB Ram zu installieren. Du kannst auch jedes Windowsbetriebssystem und sogar Linux darauf installieren. Wenn du willst sogar mehrere gleichzeitig.
Ich hatte zum Beispiel am Anfang (zum Testen) sowohl Winxp als auch w2k parallel installiert. Du kannst dann jeweils auswählen welches Betriebssystem du starten willst. Nach meinen Erfahrungen würde ich dir aber raten w2k zu nutzen, da es ein wenig schneller läuft als Winxp. Win98 läuft wie ich höre auch gut, aber es ist halt ein Sch... Betriebssystem. Ich glaube diesen Mistigen, ständig abstürzzenden Codehaufen sollte man sich besser nicht antun. Von allen Windows Versionen ist w2k noch das geringste Übel. Für xp muss man auch mehr Hauptspeicher reservieren, der dir dann bei OSX fehlt. w2k läuft auch mit 128 MB gut. Denn vergiss nicht: Wenn du Windows unter vpc startest heisst das nicht das OSX dann stilliegt. Du kannst bei gestartetem Windows parallel mit deinen gewohnten OSX Programmen arbeiten und sogar Drag + Drop von OSX Applikationen nach Windows ist möglich. Ist immer wieder beeindruckend wenn man es Dosen Usern vorführt. So nach dem Motto: "Seht her, THE POWER OF UNIX!! Euer besch... kleines Betriebsystem lasse ich auf dem Apple locker im Fensterchen laufen."
Ich empfehle dir: installier es halt einfach mal und test es selbst. Vor der Installation muss man keine Angst haben. Ist alles nicht so kompliziert wie es sich anhört. Und aufgespielte Betriebssysteme lassen sich ganz einfach wieder löschen.
 

Splash

Mitglied
Thread Starter
Registriert
24.03.2003
Beiträge
304
thanx momo, das licht am ende des tunnels wird immer heller ;)

bin halt ein bisschen schwer von begriff manchmal, aber ich hab auch eine entschuldigung: bin erst vor einem monat von wintel zu mac geswitcht.

einfach mal ausprobieren ist wohl das klügste. laut benutzerhandbuch bei connectix auf der homepage brauchen w2k jund xp gleich viel ram-speicher: 256 ich hätte dann also immer noch 384 mb ram für osx zur verfügung, während vpc läuft. und das teil werd ich voraussichtlich nur für .... benutzen, ist somit schon fast prädestiniert für nacht-sessions während ich im reich der träume verweile. hab nur xp, wenn ich das gefühl habe, es läuft nicht schnell genug, muss ich halt irgendwo w2k auftreiben.

gruss

Beitrag geändert wegen Fragen/Hinweisen zu WareZ
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

momo22

Mitglied
Registriert
18.12.2002
Beiträge
135
Bin selbst erst im letzten Dezember geswitcht. Also keine Angst.
....

Beitrag geändert wegen Fragen/Hinweisen zu WareZ
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Splash

Mitglied
Thread Starter
Registriert
24.03.2003
Beiträge
304
naja, das vorgehen nach handbuch dürfte schwierig werden. das handbuch, von dem bei mir die rede war, ist eines für fach-journalisten. dort geht es eher darum, vpc vorzustellen. ich weiss nicht, ob mein programm legal ist. vermutlich eher nicht, hab eine kopie auf einer selbstgebrannten cd bekommen. aber die installation dürfte ich auch so noch hinkriegen.

...


Beitrag geändert wegen Fragen/Hinweisen zu WareZ
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

hobie

Mitglied
Registriert
28.02.2003
Beiträge
357
...

Beitrag geändert wegen Fragen/Hinweisen zu WareZ
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Splash

Mitglied
Thread Starter
Registriert
24.03.2003
Beiträge
304
...


Beitrag geändert wegen Fragen/Hinweisen zu WareZ
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

hobie

Mitglied
Registriert
28.02.2003
Beiträge
357
... Beitrag geändert wegen Fragen/Hinweisen zu WareZ
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Oben