Virtual PC 6.01 und Spiele

DMC

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
15.01.2003
Beiträge
638
Hallo,

habe jetzt Virtual PC 6.0.1 auf meinen iBook (640 RAM) laufen, und würde gerne von euch wissen, warum die Grafikarte im Windows-Modus nur noch 4 MB statt der normalen 32 MB hat, und warum Spiele (Command & Conqer 2, Mat Hoffmann, GP2...usw) nicht laufen...irgendwie haut die Darstellung nie hin. Benutze WIN 98 und habe 256 MB zugewiesen...

Vielen Dank für die Hilfe!

dmc
 
A

abgemeldeter Benutzer

Da x86 die Grafikkarten anders ansteuert und Mac OS die Herrschaft über die Grafikkarte nicht aus der Hand geben würde, wird der Speicher der Grafikkarte von VPC im RAM des Macs emuliert und die Frames dann wie von einem normalen Mac-Programm an die Grafikkarte weitergegeben. Es wird eine S3 Trio32/64 emuliert, die Größe des Grafikkarten-RAM kann in den Voreinstellungen des jeweiligen PCs unter PC-Speicher eingestellt werden.
 

DMC

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
15.01.2003
Beiträge
638
handelt es sich bei dieser Grafikkarte um ein 3dfx kompatible Karte?

Danke!

dmc
 
A

abgemeldeter Benutzer

Da musst Du mal in den Specs der S3 Trio bzw. in den FAQ von VPC nachlesen.
 

appelknolli

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13.11.2001
Beiträge
1.196
hallo DMC,

es ist allgemien bekannt das VPC nicht zum spielen geeignet ist und nach reichlich power schreit. VPC reicht zum normalen alltäglichne gebrauch wie office, surfen oder banking und das wars dann auch schon. du musst dir mal vorstellen was dein mac dort leistet, er emuliert ein system was noch nichtmal anständig auf einer wintel maschine läuft inkl. controler, grafik, modem, netzwerk, motherboard, cpu und was weiß ich noch alles und dann noch nebenbei das OSX. das da irgendwo schluss ist kann man sich vorstellen. connectix (M$) gibt als mindest hardware einen G4 prozi mit 512 mb ram an. ok auf meinem G3 300 lief VPC auch aber nach meinem cpu-upgrade auf einen G4 500 weiß ich was connectix meint ;). ich hatte mal gelesen das vpc auf einen GHZ-Mac auch zur grafik bearbeitung taugt aber selbst da denke ich eher schlecht als recht.

viele grüsse, appel :D
 

Stephan R

Mitglied
Mitglied seit
21.05.2002
Beiträge
424
Hi DMC,

das mit VPC ist doch ganz einfach zu erklären:

dein Prozessor, deine Grafikkarte, dein RAM, halt alles, also
dein lieber Mac muss für 2 Systeme rechnen, und zwar
komplett.
Dann kann man dem doch verzeihen, denn's halt nur für
Office und Co. reicht.

Allerdings läuft VPC unter 9 viel schneller als unter X.
Unter 9 hab ich schon Siedler 2 spielen können ;-)

STEPHAN R
 

lord_webi

Mitglied
Mitglied seit
21.02.2003
Beiträge
79
oh mannomannomann ... wer spielen will muß fühlen ... also in die Tasche packen und Geld für einen PC ausgeben ... wer denkt, mit VPC einen kompletten PC für alles zu haben, der ist einfach nur doof ... :)
 

DMC

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
15.01.2003
Beiträge
638
Danke für die ganzen Info´s!!!!

Nungut, hätte man sich ja wirklich denken können....:confused: naja, ich war wohl einfach noch zu überschwenglich, man möge es mir verzeihen...

Danke nochmal...


dmc
 

Fidelkoven

Mitglied
Mitglied seit
29.11.2002
Beiträge
192
ich will nur hinzufügen, dass vpc (auch 6.0) unter OS 9 deutlich/fühlbar schneller ist als in OS X. deswegen funktionieren zwar auch nur "nicht-prozessorlastige spielchen" aber die arbeit mit normalen programmen und/oder Windows (z.b. Explorer) wird nicht unbedingt zum Krampf....
Fidel
 

DMC

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
15.01.2003
Beiträge
638
@fidel

gilt das auch für Classic?
 

DMC

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
15.01.2003
Beiträge
638
Original geschrieben von appelknolli

du musst dir mal vorstellen was dein mac dort leistet, er emuliert ein system was noch nichtmal anständig auf einer wintel maschine läuft inkl.
 



:D das Argument zählt....


DMC
 

l**l_brain

Mitglied
Mitglied seit
21.04.2003
Beiträge
115
nun ich habe mal ANNO 1602 auf VPC ausprobiert: ist problemlos gelaufen

Anno ist natürlich als älteres Game auch nicht sehr Hardware hungrig