Videos am Mac cropen - Aber wie?!

Dieses Thema im Forum "Multimedia Allgemein" wurde erstellt von SGAbi2007, 07.09.2006.

  1. SGAbi2007

    SGAbi2007 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.695
    Zustimmungen:
    131
    MacUser seit:
    28.04.2005
    Hallo!

    Hab jetzt mit meiner DVB-T Box einige 16:9-Filme aufgenommen und möchte die am Widescreen Bildschirm schauen. Dummerweise werden die aber in Letterbox ausgestraht und das Senderlogo prangt oben im schwarzen Balken. Unter Windows hatte ich immer ein OS Tool zum cropen der Filme.
    Welche Software würdet ihr für OS X empfehlen? Hab mir jetzt schon ffmpegX geladen, aber da funktioniert das cropen, die Vorschau und jede Menge andere Sachen kein bißchen, so dass das wohl leider ausscheidet, es sei denn es verrät mir einer, was ich umstellen muss, dass man diese hier oft angesprochene Software nutzen kann?!

    Gibt es eigentlich Software, die Werbung irgendwie automatisiert entfernen kann?

    Danke für die Hilfe!
     
    Zuletzt bearbeitet: 08.09.2006
  2. SGAbi2007

    SGAbi2007 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.695
    Zustimmungen:
    131
    MacUser seit:
    28.04.2005
    *push*
     
  3. Sofad

    Sofad MacUser Mitglied

    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    05.11.2002
    1. Verwende als Videoplayer VLC [klick]

    Im Menü "Video" kannst du unter dem Punkt "Beschneiden" das gewünschte Format, z.B. 16:10, auswählen.


    2.a Zum umkodieren in diverse Formate würde ich MPEG Streamclip [klick] empfehlen (incl. "cropping"):

    [​IMG]


    2.b Möchtest Du die Videos ohne erneutes encodieren bearbeiten (z.B. Werbung entfernen), bietet sich SimpleMovieX [klick] an.

    [​IMG]

    .
     
    Zuletzt bearbeitet: 08.09.2006
  4. BirdOfPrey

    BirdOfPrey MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.455
    Zustimmungen:
    465
    MacUser seit:
    14.06.2005
    Wobei die diversen Formate ziemlich viele AUSSER mpeg2 sind. Soll es also eine Video-DVD werden, gehts damit leider nicht.

    Gruß
     
    Zuletzt bearbeitet: 09.09.2006
  5. Sofad

    Sofad MacUser Mitglied

    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    05.11.2002
    ### ###
     
    Zuletzt bearbeitet: 09.09.2006
  6. kazu

    kazu MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.364
    Zustimmungen:
    47
    MacUser seit:
    09.11.2005
    In Quicktime Pro kann man auch was einstellen, in den Optionen beim Exportieren. Hab ich aber noch nicht ausprobiert.
     
  7. SGAbi2007

    SGAbi2007 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.695
    Zustimmungen:
    131
    MacUser seit:
    28.04.2005
    Erst mal Danke für die Hilfe!
    Ich verwende seit dem ersten Tag VLC. Hab jetzt grade mal getestet, bekomm beim Schauen der DVB-T Aufnahme zwar keine Fehlermeldung, aber auch eben auch weder Ton noch Bild, es läuft einfach die Zeit weiter.
     
  8. SGAbi2007

    SGAbi2007 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.695
    Zustimmungen:
    131
    MacUser seit:
    28.04.2005
    Hab ich auch schon mal gesehen, kann aber z.B. nicht mit divX Dateien oder WMVs umgehen und das ist meine Zielanwendung ^^
     
  9. SGAbi2007

    SGAbi2007 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.695
    Zustimmungen:
    131
    MacUser seit:
    28.04.2005
    Noch eine Frage: Gibt es eine Möglichkeit auch ohne komplettes rekodieren einen Clip zu croppen?
     
  10. BirdOfPrey

    BirdOfPrey MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.455
    Zustimmungen:
    465
    MacUser seit:
    14.06.2005
    Wieso das nicht? Mein QT hier spielt beide Formate problemlos ab!
    Du musst eben nur die Codecs installieren.
    Bei mir sind folgende:
    http://www.macuser.de/forum/showpost.php?p=2023436&postcount=6

    Ein Video kann man bei der Wiedergabe croppen. Wie weiter oben ja auch schon aufgeführt. Aber das eigentliche Video kann nur durch neu codieren gecropped werden. Das geht nicht anders.

    Gruß
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen