Videobearbeitung mit FCP auf Mac mini sinnvoll oder nicht?

  1. cairol

    cairol Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    28.07.2006
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    2
    Hallo,

    vorweg, ich bin mir nicht so ganz sicher, ob ich die Frage hier stellen kann, denn ich bin zusammen mit einem Bekannten der der eigentliche Fragesteller ist Neuling auf dem Gebiet.

    Also, ich selbst habe mir soeben einen Mac mini 1.66 GHz Dual Core (mit 1 GB RAM) gekauft und finde ihn für meine Zwecke zur Zeit mehr als ausreichend, d.h. Videoediting mit iMovie zur Bearbeitung meiner Urlaubsvideos sicherlich voll ausreichend.

    Mein Bekannter hat nun von meinem neuen Mac gehört und ihn sich angesehen und war so begeistert, das er auch ein solches System haben möchte. Er hat aber kürzlich bereits im Rahmen einer zweiwöchigen Weiterbildung mit FCP gearbeitet und Kurzfilme von ca. 3 Minuten Länge "professionell" erstellt. Daraus soll mehr werden. Die Frage ist nun für ihn, kommt man mit dem "kleinen" Mac mini zurecht oder wird z.B. ein 20 Zoll iMac benötigt.
    Das Problem dabei ist, er hat einen recht guten, einjährigen 19 Zoll Eizo-TFT, den er gern weiterbenutzen möchte.
    Weiterhin hat er mir gesagt, das beim Editieren zusätzlich eine Videoausgabe auf einem Fernsehmonitor sinnvoll sei. Dies parallel zur Ausgabe auf dem Editier-TFT. Das geht aber wohl mit einem Mac mini nicht.

    Ich hoffe, ich habe das als Laie so verständlich ausgedrückt und vielleicht kann jemand diese Fragen beantworten? Vielen Dank.
     
    cairol, 16.09.2006
  2. 2nd

    2ndMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.07.2004
    Beiträge:
    8.901
    Zustimmungen:
    242
    Geht gut mit dem Equipment. Man kann die Kamera als DV Decoder missbrauchen und dort den Fernseher anschliessen, das reicht als Kontrollmonitor, gearbeitet wird auf dem TFT, die Kamera muss nur DV in haben. Ausserdem geht Preview auf dem TFT per Umschalten (APFEL-F12 bei Final Cut Pro).

    2nd
     
  3. PowerMac84

    PowerMac84MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    17.01.2005
    Beiträge:
    777
    Zustimmungen:
    6
    Schneidet dein Bekannter DV oder HDV Material?
    Die Ausgabe auf einen Fernseher geht mit jedem DV-Camcorder.
     
    PowerMac84, 16.09.2006
  4. cairol

    cairol Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    28.07.2006
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    2
    Recht vielen Dank für die schnellen Antworten, sind wir doch wohl schon mal einen Schritt weiter.

    Das Rohmaterial ist DV, so weit ich weiß hat er hat einen Sony DCR-VX2100E Camcorder.
     
    cairol, 16.09.2006
  5. Wildwater

    WildwaterSuper Moderatorin Super Moderator

    Mitglied seit:
    31.03.2003
    Beiträge:
    10.970
    Zustimmungen:
    331
    Ich würde eine externe 3,5" FW Platte dazu nehmen. Der Mini hat Notebookplatten. Die sind deutlich langsamer als Desktopplatten.

    ww
     
    Wildwater, 17.09.2006
  6. DrLoBoChAoS

    DrLoBoChAoSMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.05.2005
    Beiträge:
    1.348
    Zustimmungen:
    52
    es wird funktionieren aber ich empfehle einen iMac und den 19" eizo als 2te monitor dann macht das arbeiten auch spass ;-)
     
    DrLoBoChAoS, 17.09.2006
  7. 2nd

    2ndMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.07.2004
    Beiträge:
    8.901
    Zustimmungen:
    242
    Spass ist relativ. Mir macht es z. B. nur an meinem 2.5 GHz G5 mit 4 GB RAM, ATI X800, Wacom/Shuttle Contour Pro und 1x 23" & 2x 20" TFT Spass ;)

    Die Dualcore Minis sind gute Schnittmaschinen und mit einer externen Platte (3.5" FW 400) rocken die Teile. Für ca. 700 EUR gibt es bei vorhandener Infrastruktur wie Monitor etc. nichts besseres.

    2nd
     
  8. Delmar

    DelmarMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    28.09.2002
    Beiträge:
    803
    Zustimmungen:
    1
    Ich habe mir letzte Woche einen Mac mini (1,83 GHz) zugelegt und wollte damit eigentlich auch ein wenig mit Final Cut Express basteln, da mir iMovie trotz privater Nutzung zu wenig Freiheiten lässt. FCE hatte ich mir vor einem Jahr noch als PPC Version zugelegt (Version 3.0). Wenn ich FCE nun aufrufe, meckert er, weil keine AGP Grafikkarte vorhanden ist. :rolleyes:

    Ist dies mit der Version 3.5 als Universal Binary behoben, oder habe ich da mal so richtig Pech gehabt?


    Danke für Eure Antworten.
     
    Delmar, 02.10.2006
  9. Margh

    MarghMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.03.2004
    Beiträge:
    2.219
    Zustimmungen:
    88
    Das sollte mit der UB nicht mehr auftauchen. Ich habe jedenfalls Final Cut Pro auf nem 1,66er laufen gehabt. Auch Motion. Alles kein Problem. Wenn das läuft, dann sollte FCE auch laufen - zumal bei den Specs auf apple.com als Voraussetzung auch die onboard graka vom Mini bzw. MacBook angegeben ist.
     
    Margh, 02.10.2006
  10. Delmar

    DelmarMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    28.09.2002
    Beiträge:
    803
    Zustimmungen:
    1
    Erstmal danke für die Antwort.

    Wo denn das? Hab ich nicht gefunden ... :kopfkratz:
     
    Delmar, 02.10.2006
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Videobearbeitung FCP auf
  1. janina86

    Piepen in fcp x?

    janina86, 29.05.2017, im Forum: Video
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    188
    FCPXMan
    30.05.2017
  2. MrUnknow
    Antworten:
    13
    Aufrufe:
    1.441
    MrUnknow
    13.11.2012
  3. sammywg
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    522
    geronimoTwo
    29.06.2012
  4. Rayman77
    Antworten:
    12
    Aufrufe:
    1.039
    ralfbonne
    17.04.2012
  5. The-Verve
    Antworten:
    10
    Aufrufe:
    1.413
    k_munic
    01.11.2011