Video-Import via Foto funktioniert nur teilweise

Henndi

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
24.02.2021
Beiträge
5
Hallo zusammen,
ich nehme mit meiner ActionCam von DJI gerne Videos aus, die ich dann auf meinem MacBookPro mit Big Sur via Camtasia bearbeite und produziere.

Bisher mit dem vorletzten Betriebssystem musste ich einfach per Drag and Drop die Videeodateien von der ActionCam innerhalb des Finders herüberschieben.

Nun ist ja mit Big Sur nur noch der Import via Foto oder iMovie möglich.

Wenn ich den Import via Foto vornehmen will, werden mir aus unerklärlichen Gründen weniger Videos angezeigt als auf der Speicherkarte der ActionCam sind. Aktuell z.B. nur 57 der 67 Videodateien, die alle das gleiche Format haben und von der selben Kamera stammen und auf der selben SD-Karte sind und auch noch nicht vorher importiert wurde, denn ich formiere die SD-Karte nach jeder Benutzung.

Nur wenn ich iMovie nutze, sehe ich wieder alle Videos.
Doch das will ich vermeiden, da nicht nur der Import stundenlang dauert sondern ich auch noch wenn ich die Dateien der ActionCam via Camtasia bearbeiten will einen Film aus iMovie exportieren und dann den Film in Camtasia bearbeiten muss.
Das dauert die dreifache Zeit vom Video. Mittlerweile teilweise Tage bis ich eine mp4-Datei habe, die ich bearbeiten kann.

Somit bin ich auf der Suche nach einem einfacheren Weg, um die 128GB in z.B. 67 Videodateien von der ActionCam auf den Rechner als mp4-Datei(en) zu bekommen, um sie weiter bearbeiten zu können.

Hat jemand eine Idee, was ich machen kann?

Viele Grüße

Dirk
 

fa66

Aktives Mitglied
Registriert
16.04.2009
Beiträge
15.691
Bisher mit dem vorletzten Betriebssystem musste ich einfach per Drag and Drop die Videeodateien von der ActionCam innerhalb des Finders herüberschieben.
Nun ist ja mit Big Sur nur noch der Import via Foto oder iMovie möglich.
Ist das so?
Kann die SD-Karte der Kamera unter Big Sur nicht mehr als Laufwerk gemountet werden?

Wenn ich die Hinweise in…
https://support.apple.com/de-de/guide/photos/pht1ed9b966d/mac
… richtig lese, muss ggf. der Import nach Fotos deaktiviert werden.

Apple dürfte dir kaum vorschreiben, etwa eine .mp4-Datei nur noch mit Fotos (oder iMovie) laden zu dürfen.
In welchem Format bzw. Container-Format liegen die Videos der Kamera denn vor?

Nebenbei:
denn ich formiere die SD-Karte nach jeder Benutzung.
Das fördert aber den Verschleiß des Mediums. Normales Löschen sollte gewöhnlich ausreichen.

(Übrigens ist dieser Thread unter »Audio« gelandet. Ich nehme an, er sollte nach »Video«.)
 

Henndi

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
24.02.2021
Beiträge
5
Danke für die Info @fa66 .
Den Import der Fotos in die Mediathek habe ich schon deaktiviert, das funktioniert aber auch leider nicht, ich habe die Dateien immer doppelt.
Das ist aber ein anderes Problem.

Leider sehe ich die ActionCam als Laufwerk gar nicht mehr im Finder und kann sie dann nur noch in Fotos oder iMovie sehen und auswählen. Das ist soweit ich verstanden habe seit dem letzten Betriebssystem so.
Insofern schreibt mir Apple vor, dass ich Fotos und Videos eben nun über Fotos oder iMovie importieren kann.

Das Problem an sich ist ja, dass in Fotos nicht alle Videos angezeigt werden, denn ansonsten funktioniert der Import ja ganz gut.

Vielleicht hat ja jemand eine Idee woran das liegt, dass ich nur einen Teil der Videos sehe und importieren kann?

Viele Grüße

Dirk

P.S. Bei der ActionCam kann ich nur jedes Video einzeln löschen oder die SD-Karte formatieren.

@Admin könntet ihr meinen Beitrag unter "Video" verschieben, ich habe die falsche Kategorie ausgewählt.
 

hutzi20

Aktives Mitglied
Registriert
08.08.2013
Beiträge
1.601
Das Programm “Digitale Bilder” benutzen. Ist auf jedem Mac vorinstalliert.
 

fa66

Aktives Mitglied
Registriert
16.04.2009
Beiträge
15.691
Leider sehe ich die ActionCam als Laufwerk gar nicht mehr im Finder
Hat dein Mac einen SD-Karten-Slot?
Falls ja, was passiert, wenn du die SD-Karte dort (Mini-SD ggf. mittels Adapter) einlegst?

Sind externe Medien überhaupt zur Anzeige im Finder bzw. auf dem Schreibtisch aktiviert?
Siehe: Finder > Einstellungen…
FNDR-Einstell.jpg
Hier macOS-10.14.6, bei BigSur sinngemäß suchen
 

Henndi

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
24.02.2021
Beiträge
5
Das Programm “Digitale Bilder” benutzen. Ist auf jedem Mac vorinstalliert.

Interessant. Das kannte ich noch gar nicht.
Allerdings werden mir auch in diesem Programm nur 60 der 67 Videos gezeigt.

Hat dein Mac einen SD-Karten-Slot?
Falls ja, was passiert, wenn du die SD-Karte dort (Mini-SD ggf. mittels Adapter) einlegst?

Ja, hat er. Es ändert sich aber nichts ob man nun die SD-Karte direkt reinlegt oder die Kamera anschließt, es werden in beiden Fällen nicht alle Videos angezeigt.

Die Einstellungen im Finder habe ich alle vorgenommen, angezeigt wird eine SD-Karte oder externes Gerät aber nicht mehr seit ich Big Sur drauf habe.
(Das müsste doch bei anderen auch so sein, man kann nur noch via Fotos, iMovie und wohl auch via digitale Bilder die Dateien importieren.

Viele Grüße

Dirk
 

fa66

Aktives Mitglied
Registriert
16.04.2009
Beiträge
15.691
Das müsste doch bei anderen auch so sein, man kann nur noch via Fotos, iMovie und wohl auch via digitale Bilder die Dateien importieren
Dàs wäre dann aber mal ein echter Grund gegen BigSur.

Ich habe bisher und bis jetzt, Musikdateien mit iTunes mal ausgenommen, nie die Apple-Anwendungen iPhoto/Fotos oder iMovie für die Übertragung und Verwaltung von Videomaterial genutzt. Da hat mir immer der Finder (und sinnvoll benannte Ordner darin) gereicht. Wozu auch die mit diesen Programmen einhergehende Doppelstruktur mit einer eigenen Datenbank rumschleppen, wenn man eh andere Anwendungen für die Bearbeitung nutzt.
 

tocotronaut

Aktives Mitglied
Registriert
14.01.2006
Beiträge
29.042
Es gibt bei Big Sur wohl gelegentlich Probleme wenn die SD-Karte einen speziellen Namen (ich meine "Untitled") hat.
 

Henndi

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
24.02.2021
Beiträge
5
Verstehe. Leider kann ich nicht sehen wie die SD-Karte heißt, es wird in allen genannten MAC-Programmen kein Name angezeigt.
Auch weiß ich nicht wie man den Namen bei der ActionHero von DJI ändern könnte. Beim Formatieren kann ich zumindest keinen Namen vergeben.

Hat noch jemand eine Idee?

Viele Grüße

Dirk
 

fa66

Aktives Mitglied
Registriert
16.04.2009
Beiträge
15.691
Leider kann ich nicht sehen wie die SD-Karte heißt, es wird in allen genannten MAC-Programmen kein Name angezeigt.
Wenn du die SD-Karte als Medium im SD-Karten-Slot des Rechners einlegst, müsste sie sich mit dem ihr gegebenen Namen melden. Das kann gerne mal Untitled, Unbenannt oder NoName sein, aber irgendein Identifikationszeichen gibt es immer auf dem Mac. Ob du sie auf dem Schreibtisch anzeigen lässt, hängt (s. #5) von den Einstellungen ab.

Spätestens in Terminal kann sie sich nicht mehr verstecken (ls -a(l) /Volumes).
 

Henndi

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
24.02.2021
Beiträge
5
Ich konnte das Problem nun endlich lösen.

Es gibt bei Big Sur wohl gelegentlich Probleme wenn die SD-Karte einen speziellen Namen (ich meine "Untitled") hat.

Die Umbenennung der SD-Karte hat vorausgesetzt, dass sie im Finder zu sehen ist, denn in den anderen Programmen wie Foto, iMovie und Digitale Bilder war kein Name zu sehen.

In den Findereinstellungen habe ich nun unter Orte mein MacBookPro anzeigen lassen, danke für den Tipp @fa66 .
Über diesen Umweg konnte ich nun die ActionCam anzeigen lassen und auch die SD-Karte umbenennen.
Die Umbennung hat nichts gebracht, sie wird immer noch nicht in den Programmen komplett erkannt und alle Videos angezeigt.

Allerdings hatte ich nun über diesen Umweg Zugriff auf die ActionCam und konnte alle 77 Videos, also noch mal 10 mehr als in iMovie angezeigt worden sind und importierbar waren herunterladen.

Vielen Dank für die Hilfe.

Viele Grüße

Dirk
 

Ähnliche Themen

Oben