Video Ausgabe in 16:9 mit Final Cut Express

Dieses Thema im Forum "Video" wurde erstellt von autolycus, 11.04.2008.

  1. autolycus

    autolycus Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    3.062
    Zustimmungen:
    87
    Mitglied seit:
    07.04.2005
    Hallo Community,

    ich habe folgendes Problem. Ich habe eine TV Aufnahme (aufgenommen mit eyeTV) in DV Format umgewandelt und in Final Cut Express 3.5. importiert. Die ursprüngliche Sendung ist in 16:9 aber durch die Aufnahme in 4:3 mit schwarzen Balken oben und unten.

    Wie bekomme ich nun die schwarzen Balken weg so das ich nach der Bearbeitung (Werbung entfernen usw.) ein 16:9 mpg4 erhalte (fürs Apfel TeeVau).

    Was ich soweit probiert habe. Anamorph DV Projekt erstellen, Bild im Canvas groß ziehen. Schwarze Balken weg, alles perfekt nur wenn ich die Sequenz exportiere habe ich wieder gequetschtes 4:3. Apple HD Projekt geht auch nicht weil das mit 29 fps läuft und dann der Ton nicht mehr im sync ist.

    Ich habe wohl irgendwo einen Denkfehler. Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen, ich bin hier echt am verzweifeln ...
     
  2. nickw

    nickw Mitglied

    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    09.09.2002
    Hi,

    versuch doch mal folgendes:
    - Clip durch doppelklick in den Viewer laden
    - Auf "Bewegung" klicken
    - Unter "Verzerren" als Seitenverhältnis -33.33 eintragen
    - Film exportieren


    Grüße,

    Nick
     
  3. autolycus

    autolycus Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    3.062
    Zustimmungen:
    87
    Mitglied seit:
    07.04.2005
    Das habe ich am WE mal probiert. Ich bekomme trotzdem kein 16:9 hin. Hat niemand eine Idee???
     
  4. neuedvd

    neuedvd Mitglied

    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    41
    Mitglied seit:
    29.05.2006
    Hallo, wenn Dein Ausgabefenster 16:9 ist, dann bekommst Du den Film mit der Exportfunktion QuickTime Film und unter Optionen gibst Du dann Deine Pixelgröße an 445x250 in 16:9 heraus. Ist in der Grundeinstellung Dein Ausgabefenster nicht 16:9, dann quetscht QuickTime das Bild zusammen.
    Wieso Du 16:9 aufnimmst, und dann schwarze Balken hast, ist mir nicht ganz klar! Es sei denn, der Sender simuliert 16:9 und sendet aber direkt 4:3. Ein Trick der Sendeanstalten. Es kann also sein, dass Dein Ausgangsmaterial gar nicht 16:9 sondern 4:3 ist. Da musst Du mal beim Konvertieren hinschauen.

    Viel Erfolg wünscht
    neuedvd
     
  5. autolycus

    autolycus Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    3.062
    Zustimmungen:
    87
    Mitglied seit:
    07.04.2005
    Das Ausgangsmaterial ist 4:3, das ging nicht anders da in 4:3 ausgestrahlt und in 4:3 mit eyeTV aufgenommen. Natürlich mit den entsprechenden schwarzen Balken oben und unten. Sprich der Film an sich wäre 16:9.

    Wie kann ich denn die Größe des Ausgabefensters auf echtes 16:9 ändern? Sprich wie stelle ich in FCE 16:9 mit 25 fps ein? Das Einzige was halbwegs passen würde wäre Apple 720p, dieses hat aber 29 fps, geht also nicht.
     
  6. neuedvd

    neuedvd Mitglied

    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    41
    Mitglied seit:
    29.05.2006
    Hallo, normalerweise brauchst Du als 1. Clip in FCE ein 16:9 Format. FCE stellt sich dann automatisch auf der Ausgabeseite auch auf 16:9 ein. Als Eingang musst Du Pal wählen, damit Du von den 29 fps auf 25 fps kommst.
    DV Pal anamorph wäre für Dich die richtige Wahl. Deine 4:3 Clips musst Du dann entsprechend aufziehen, damit das Breitbild ausgefüllt ist. Beim Export dann die im ersten Blog bezeichnete Einstellung vornehmen.
    Dann sollte es klappen.

    Viel Erfolg wünscht
    neuedvd
     
  7. autolycus

    autolycus Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    3.062
    Zustimmungen:
    87
    Mitglied seit:
    07.04.2005
    Danke dir, das werde ich probieren!
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.