1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Video aus iMovie als VCD brennen

Dieses Thema im Forum "Video" wurde erstellt von ChrisOnSki, 28.10.2003.

  1. ChrisOnSki

    ChrisOnSki Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    29.05.2003
    Beiträge:
    365
    Zustimmungen:
    7
    Hallo zusammen,

    ich hab gestern abend meine ersten Schritte mit iMovie gemacht und stehe vor folgendem Problem.
    Wenn ich unter iMovie die Export-Funktion auswähle, kann ich den Film zurück auf die Kamera oder als Quicktime Movie schreiben aber eine Möglichkeit wie ich das "Biest" als VCD schreiben kann hab ich nicht gefunden... Idealerweise müsste ich noch auswählen können ob als PAL oder dem USStandard (mir ist der Name grad entfallen).
    Muss ich dazu auf Quicktime Pro updaten und dann den Film nochmal "konvertieren"?
    Ich hab auch schon gesucht, aber nichts konkretes gefunden. :confused:

    Danke
    Ciao
    Chris
     
  2. Kiri-san

    Kiri-san MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.07.2003
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Also PAL oder NTSC kannst Du in den Voreinstellungen zu iMovie einstellen. Nachher umwandeln würde ich lieber lassen, weil mit konventionellen (soll heißen für Normalsterbliche bezahlbaren) Mitteln konvertierte Filme einfach grauenhaft aussehen (besonders weil es sich bei DV ja um interlaced material handelt). Dann hat man noch das Problem wie man z.B. 29.97 Bilder/Sek in 25 Bilder/Sek umrechnet, das Seitenverhältnis der Formate ist verschieden etc.

    Du kannst jedenfalls dann deinen iMovie als QuickTime movie exportieren, natürlich mit "custom" Einstellungen. Am besten mit einer Codec, die nicht allzu komprimiert ist, also z.B. entweder "Animation" mit maximaler qualität, das ist dann eine verlustfreie (lossless) Kompression, oder MJPEG B was zwar eine "lossy" Kompression darstellt, aber trotzdem ganz gut aussieht. Diesen QuickTime movie dann auf Toast "dräggen und droppen" (wow Denglisch-Power heute!) und damit die VCD erstellen.

    Wenn Du TOAST nicht hast, kannst Du es auch auf die freie aber extrem umständliche Tour machen, siehe Link für Software und Anleitung: