Verwendung MacBook late 2008

Conz

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
01.09.2009
Beiträge
454
Werte Community,

Meine Frage lautet: Was stelle ich mit meinem alten Macbook noch an?

Es ist das erste Unibody Modell Ende 2008. Es läuft 10.8.5. Es ist eine SSD eingebaut, der RAM ist aufgerüstet, der Akku getauscht, aber nicht mehr dolle. Ich verwende es gar nicht mehr. Es hat mich mein Studium lang und darüber hinaus begleitet.
Die Aufgaben Surfen/Email/Betrachten auf der Couch werden durch ein iPad voll zufriedenstellend übernommen. Mobil brauche ich nicht mehr als mein iPhone und zuhause steht mittlerweile ein iMac, der sonst alles abarbeitet und natürlich auch wesentlich schneller ist.

Was also mache ich damit? Verkaufen? Ausschlachten? Wofür? "Server-artig" verwenden im Hintergrund? Einfach im Arbeitszimmer rumliegen lassen, finde ich zu schade, auch wenn es nur Sentimentalität ist.

Ideas anyone?


Gruß,

Conz
 

kermitd

Mitglied
Mitglied seit
16.02.2006
Beiträge
5.615
Kannst Du's über einen externen DAC an irgendeine Stereoanlage fest anschließen und als hochwertigen Musikspieler nutzen?

Ich würde außerdem High Sierra drauf installieren und es als Time Machine Server einsetzen
 

WeDoTheRest

Mitglied
Mitglied seit
19.10.2012
Beiträge
5.774
Wenn es bloß rum liegt wird es ja auch nicht besser. Ich würde es günstig verkaufen. Dann hat noch ein anderer seine Freude daran.
 

WeDoTheRest

Mitglied
Mitglied seit
19.10.2012
Beiträge
5.774
Und wie lange läuft das dann zuverlässig?
Und sooo toll ist HS ja nun auch wieder nicht.
 

kermitd

Mitglied
Mitglied seit
16.02.2006
Beiträge
5.615
Beim 2008er MacBook hätte ich da keine riesengroßen Bedenken. Das ist von der Hardware her recht nah am 2010er MacBook Pro das von Haus aus unterstützt wird. Ich würde fast vermuten,dass das eher aus strategischen Gründen von Apple ausgeschlossen wurde. Hab bezogen auf das Modell und der Verwendung von High Sierra auch nur Positives bisher gehört.
 

kermitd

Mitglied
Mitglied seit
16.02.2006
Beiträge
5.615
Und High Sierra hat z.B. den Time Machine Server standardmäßig eingebaut.
 

Conz

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
01.09.2009
Beiträge
454
Hey,

Danke schon mal für die Antworten. Über Umwege könnte man also High sierra installieren und einen Time Machine Server einrichten. Sehe ich das Richtig, das ich dann bspw. ein Backup über mein Netzwerk auf die SSD des MacBooks mache und die externe Festplatte am iMac nicht mehr bräuchte?
Verkaufen ist so ne Sache, was bekommt man noch dafür? 100€? Gebrauchsspuren sind auf jeden Fall vorhanden.


Gruß,

Conz
 

kermitd

Mitglied
Mitglied seit
16.02.2006
Beiträge
5.615
Im Prinzip schon. Nur zur Sicherheit, Du meinst das Alu-MacBook, oder ?
 

Conz

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
01.09.2009
Beiträge
454
Kannst Du's über einen externen DAC an irgendeine Stereoanlage fest anschließen und als hochwertigen Musikspieler nutzen?

...
Ein Musikanlage habe ich so nicht, Audio läuft hier über WiFi-Speaker (Songs/Pioneer).

Gruß,

Conz
 

kermitd

Mitglied
Mitglied seit
16.02.2006
Beiträge
5.615
Genau! Das erst Unibody Modell aus Aluminium
Ja, dann könntest Du das z.B. so machen. Du bekommst sicher noch andere Vorschläge. Theoretisch könntest Du auch z.B. OS X Server unter einem älteren von Haus aus unterstützten System einrichten, aber ist vermutlich unterm Strich aufwändiger und glaube ich auch nicht kostenlos wenn Du es nur für Time Machine nutzen möchtest.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Conz