Verwendet ihr Raid?

Yoda

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
29.08.2002
Beiträge
1.766
Hallo!

mich würde es nur mal interessieren, wer von euch den Raid-controller einsetzt.

Mit Raid 0 ( 0 glaub ich zumindest) könnte man ja viel mehr Speed heraus holen wenn man 2 Platten gleichzeitig verwendet.

kann man dieses (doppelte) Risiko (bezüglich Datenverlust) eingehen?

wie sieht die Sache nach einem Systemabsturz aus?

Gruss

Yoda
 

Yoda

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
29.08.2002
Beiträge
1.766
Danke dylan

ein Kumpel hat mich diesbezüglich angesprochen aber heute war ich ich einfach mal zu faul zu suchen - aber es ist mir eine Lehre (man sollte doch vor dem Frühstück in Bett gehen :) )

Gruss

Yoda

P.S. aber trotzdem würde es mich interessieren wer ihn schon im Einsatz hat und wie er bei ihm läuft - einen aktuelleren Stand vielleicht.
 

mj

Aktives Mitglied
Mitglied seit
19.11.2002
Beiträge
8.743
Ich hab's auf meinem G4 immer noch im Einsatz mit zwei Seagate Barracuda IV Platten mit jeweils 7200rpm und nach wochenlangem Einsatz (monatelang sogar) würde ich nicht mehr darauf verzichten wollen.
Klar, das Risiko eines Datenverlusts ist doppelt so hoch wie wenn man nur eine Festplatte einsetzt - aber wer keine IBM-Platten einsetzt und regelmäßig Backups anfertigt der braucht sich keine Sorgen zu machen - sollte der Ernstfall eintreten hat man immer noch ein Backup der wichtigen Daten und kann dies schnell wiederbeleben.

Fazit: Ich würde es nie wieder hergeben, OS X liebt schnelle Festplatten und alles scheint um ein vielfaches schneller wenn die Festplatten so flott arbeiten.
 

Yoda

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
29.08.2002
Beiträge
1.766
Hallo!

ich habe immer noch Bedenken wegen dem Datenverlust, wenn ich z.B MP3s darauf hätte, dann könnten wenigstens nach einem kleineren Crash immer noch einige Files gerettet werden, aber bei RAID ist ja dann alles verloren...

Original geschrieben von D'Espice
aber wer keine IBM-Platten einsetzt und regelmäßig Backups anfertigt der braucht sich keine Sorgen zu machen - sollte der Ernstfall eintreten hat man immer noch ein Backup der wichtigen Daten und kann dies schnell wiederbeleben.
 

was ist denn bei den IBM-Platten so schlimm?

und zum Backup, da müsste ich genau genommen alles doppelt haben :(

Gruss

Yoda
 

mj

Aktives Mitglied
Mitglied seit
19.11.2002
Beiträge
8.743
Wenn ich von Backup rede dann meine ich Dateien die ich selber erstellt habe. Da 99% meiner MP3-Sammlung auf dem Mac von Original-CDs stammt die ich im CD-Ständer habe macht mir das ehrlich gesagt keine Sorgen - ich würde nichts verlieren.
Und auch sonst hab ich keine Daten auf meiner Platte die sonst nicht von irgendeinem Original-Datenträger herkommen und somit wieder hergestellt werden können. Anders sieht die Situation natürlich aus wenn du dir aus Tauschbörsen illegal Musik und Videos ziehst, diese sind dann natürlich verloren wenn du kein Backup machst - und bei der Masse an Files die gesaugt werden müsstest du dann deiner Aussage zufolge alles doppelt haben.

Das schlechte an IBM-Platten ist, dass es eine Serie gab (DeskStar, im Volksmund Deathstar genannt) bei der 90% der Platten nach kurzer Zeit ausgefallen sind. Daher sollte man von dieser Serie fernbleiben auch wenn sich offensichtlich mittlerweile die Situation gebessert hat.
 

Yoda

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
29.08.2002
Beiträge
1.766
das mit den MP3s ist schon solch eine Sache - ok, man hat die Org. CDs, aber was das dann wiederr für eine Arbeit ist wenn man, so wie ich über 50CDs herumstehen hat - da wäre es schon angenehmer wenn man das nur herumkopieren könnte, als wieder jede einzelne zu importieren.

Das nächstes hätte ich auch über 5000 Fotos auf der Platte, und das sind dann langsam schon etwas grössere Datenmengen... ich hab da einfach Bedenken, wenn ich da etwas verlieren würd...

bezüglich IBM-Platte

kennst du auch die IC35L120? ist das auch eine von dieser Serie?

Danke

Yoda
 

mj

Aktives Mitglied
Mitglied seit
19.11.2002
Beiträge
8.743
Da ich selber nie IBM-Platten hatte kann ich nicht viel dazu sagen, jedoch sollte sich über Google jede Menge finden lassen.
Als Backupmedium kannst du doch beispielsweise eine externe Firewire Festplatte verwenden, wie wär's damit? Wenn ein Backup ansteht, Festplatte anstöpseln und Daten sichern. Anschließend Festplatte abschließen und wegstellen, denn nur ein physikalisch vom Rechner getrenntes Backup ist ein gutes Backup.
 

Yoda

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
29.08.2002
Beiträge
1.766
Bei mir wäre es sogar noch einfacher - ich bräuchte nur die eingebaute Platte ausbauen. :)

Danke

Yoda