Vertex 3 Macbook 2011 friert ein wenn man ihn aus dem Ruhezustand weckt ?

lordmau

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
13.08.2009
Beiträge
218
Hi,
zunächst bin ich wirklich vergäret durch den nicht vorhanden Support.
Die Vertex 3 hängt sich einfach auf wenn ich das Macbook Pro aus dem Ruhezustand wecke ? weiss da jemand Abhilfe.

vielleicht könnte ja ein Firmware Update helfen das bei der SDD Zumutung ist.
Ich weiss gar nicht wie ich das bewerkstelligen soll :-(

Aber sonst ist die SDD der Kracher !! schade das der Support einfach anderen Herstellern so hinterher hängt.

Problem gelöst:


Anleitung zum flashen der Firmware von Vertex 3

1. PCLinuxOS runterladen iso saugen 600 MB und dann auf CD brennen
2. USB Stick format auf Fat und den Updater drauf Fwupd bei mir war das 32 Ordner bitte ohne Ordner reinpacken also nur den Fwupd Updater rein.

3. Vertex 3 ausbauen und hoffen das jemanden einen Desktop Pc die auch von der Vertex 3 erkannt wird.( macbook gehen leider nicht )
4.Gebrannte Pclinux Cd einlegen und darüber Booten Punkt 1 Wählen dauert ca 4 Min bitte so lange warten bis das System vollständig geladen ist.
Wichtig( am besten stöpselt ihr alle Platten ab die ihr nicht braucht ausser die SDD

5. Supend mode und dann wieder zurück ins System
5. USB Stick anschließen.
6 Terminal öffnen ( findet ihr unter Start (PC steht da) unter Applikations

7. Gebt folgendes nacheinander ein:
Su (drückt enter)
er fragt euch nach dem Passwort gibt bitte ein:root

Jetzt versuchen wir auf den USB STick zugreifen
cd /media/dername deine stick' ( ENter drücken)

Jetzt gebt ihr: ./fwupd /dev/sda (enter)

Dann zeigt er euch an welche Version drauf ist und spielt das neue Update rauf.
sollte nichts kommen oder die Fehler Meldung : drive not supportet dann müsst ihr einenn anderen PC aufsuchen weil er Treiber Probleme gibt ja was für ein dreck !

Lg
 
Zuletzt bearbeitet:

marti

Aktives Mitglied
Mitglied seit
27.03.2004
Beiträge
3.650
gibt einen sehr guten Vertex 3 Thread hier, bitte mal die Suchfunktion benutzen. Wieso hast Du nicht vorher schlau gemacht?
 

manue

Aktives Mitglied
Mitglied seit
17.11.2006
Beiträge
27.147
Dachte die Vertex 3 funktioniert nicht richtig im neuen MBP ... zumindest ließt man das immer wieder.
 

lordmau

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
13.08.2009
Beiträge
218
Also ich hab nun folgendes probiert : über Linux das Update aufzupsielen und das ganze leider auch ohne erfolg.

Nicht zu glauben was die einem da andrehen :-(
 
Zuletzt bearbeitet:

lordmau

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
13.08.2009
Beiträge
218
Nein Sie rennt und läuft auch verdammt nochmal spitze !
ich Arbeite mit Medien und ich werde zum Teufel nochmal diese SDD nicht zurück senden ! Die hats wirklich in sich der Speed ist der Hammer doch der Support ist grausam und wirklich das letzte.
Ich werde das verflixte Update irgendwie schon aufspielen !
 

manue

Aktives Mitglied
Mitglied seit
17.11.2006
Beiträge
27.147
Ist die SSD im Optibay oder im HDD Schacht?
Ist überhaupt ein Optibay eingebaut?
 

chaos_inc

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10.05.2005
Beiträge
3.056
Dann bist Du jetzt der Kandidat, der für mich, und alle MUs die hier regelmäßig posten, meinen Ansatz austesten darf :cake: > :D

Versuch doch mal bitte, ob Du im Targetmode das FW-Update von einem Windowsrechner aus einspielen kannst.
 

pbrille

Mitglied
Mitglied seit
31.03.2003
Beiträge
741
Ich hab ne Vertex2 im Macbook Unibody von 2008. Die läuft auch darin spitze, aber ab und zu passiert sowas bei mir auch... Dann friert der Bildschirm ein und nichts rührt sich. Auch wenn ich dann den Bildschirm zuklappte bleibt alles einfach so wie es ist... Erst bei einem Mal kam der Rechner wieder zurück. Sonst muss ich immer einen Kaltstart machen... Firmware Update hab ich noch nie gemacht der Platte und auch das TRIM Tool hab ich nicht aktiviert...
 

manue

Aktives Mitglied
Mitglied seit
17.11.2006
Beiträge
27.147
Ich hab ne Vertex2 im Macbook Unibody von 2008. Die läuft auch darin spitze, aber ab und zu passiert sowas bei mir auch... Dann friert der Bildschirm ein und nichts rührt sich. Auch wenn ich dann den Bildschirm zuklappte bleibt alles einfach so wie es ist... Erst bei einem Mal kam der Rechner wieder zurück. Sonst muss ich immer einen Kaltstart machen... Firmware Update hab ich noch nie gemacht der Platte und auch das TRIM Tool hab ich nicht aktiviert...
Optibay eingebaut?
 

marti

Aktives Mitglied
Mitglied seit
27.03.2004
Beiträge
3.650
Ich hab ne Vertex2 im Macbook Unibody von 2008. Die läuft auch darin spitze, aber ab und zu passiert sowas bei mir auch... Dann friert der Bildschirm ein und nichts rührt sich. Auch wenn ich dann den Bildschirm zuklappte bleibt alles einfach so wie es ist... Erst bei einem Mal kam der Rechner wieder zurück. Sonst muss ich immer einen Kaltstart machen... Firmware Update hab ich noch nie gemacht der Platte und auch das TRIM Tool hab ich nicht aktiviert...
meine Vertex 2 ist gerade abgeraucht, nichts geht mehr, wurde nicht mal mehr erkannt. Habe sie dann ausgebaut und am Windows PC meiner Frau ausprobiert. Nix, finito, schluss, aus Amen, wird auch nicht erkannt weder intern noch in einem externen Gehäuse via USB.

Überlege mir ernsthaft wieder auf eine Festplatte umzusteigen. Das ist nun die zweite SSD (vorher Corsair) die mir innerhalb von 6 Monaten abraucht. Da nützt dann die ganze super Performance nichts. Gottlob habe ich ein komplettes Time Machine Backup und daher keinerlei Datenverlust.
 

Deepthroat

Mitglied
Mitglied seit
29.09.2006
Beiträge
139
Hab ein ähnliches Problem, allerdings gar keine SSD. Auch bei mir tut sich ein paar Sekunden lang gar nichts, wenn ich den Display des Macbooks hochklappe. Weder der Cursor regt sich noch sonst irgendwas. Nach ein paar Sekunden geht's dann wieder. Nervt trotzdem tierisch.

Auch hier Macbook Pro early 2011 (13" i7).

Hat das Problem vielleicht gar nix mit der SSD zu tun?
 

nordgixxer

Mitglied
Mitglied seit
23.12.2009
Beiträge
541
Hier das gleiche Problem: MBP 13" i5 early 2011 und Intel SSD im HDD-Schacht... Alle Nase lang, aber nicht immer und auch nur 20 sekunden lang friert das System ein, wenn ich das Book aus dem Ruhezustand hole. Hab mich quasi dran gewöhnt :-(
 

lordmau

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
13.08.2009
Beiträge
218
Das Problem wurde gelöst. Der Support bei OCZ ist das letzte. Die Forum Betreiber sind überfordert und wissen auch nicht mehr als wir.

Die haben mir weiss gemacht das ich das Update auch über das Macbook aufspielen kann. Das hat mich den ganzen Tag gekostet. Linux hat die SDD einfach nicht erkannt.

Hab 2 verschiedene Version vom Linux angebrannt und kein Erfolg. Ich habe die SDD zu freunden geschleppt beim 2 Desktop PC hat es funktioniert auch wieder ziemlich umständlich über Linux.

400 Euro SDD die mit fehlerhafter Firmware ausgeliefert wird.
Also wer langweile hat und etwas Aktion in seinem Leben braucht sollte ich die Vertex 3 kaufen nach dem Update ist alles wieder Fix


Also die vertex 3 kann man derzeit gar nicht flashen über Ihr angebotens Toolbox Programm (FRECHHEIT) wieso wird das den noch auf der Hauptseite angeboten wenn die nicht funktioniert ? Platzhalter ?

Nur über linux ist es derzeit möglich ein Firmware Update aufzuspielen aber der hat es in sich.


Mein fucking Guide

1. PCLinuxOS runterladen iso saugen 600 MB und dann auf CD brennen
2. USB Stick format auf Fat und den Updater drauf Fwupd bei mir war das 32 Ordner bitte ohne Ordner reinpacken also nur den Fwupd Updater rein.

3. Vertex 3 ausbauen und hoffen das jemanden einen Desktop Pc die auch von der Vertex 3 erkannt wird.( macbook gehen leider nicht )
4.Gebrannte Pclinux Cd einlegen und darüber Booten Punkt 1 Wählen dauert ca 4 Min bitte so lange warten bis das System vollständig geladen ist.
Wichtig( am besten stöpselt ihr alle Platten ab die ihr nicht braucht ausser die SDD

5. Supend mode und dann wieder zurück ins System
5. USB Stick anschließen.
6 Terminal öffnen ( findet ihr unter Start (PC steht da) unter Applikations

7. Gebt folgendes nacheinander ein:
Su (drückt enter)
er fragt euch nach dem Passwort gibt bitte ein:root

Jetzt versuchen wir auf den USB STick zugreifen
cd /media/dername deine stick' ( ENter drücken)

Jetzt gebt ihr: ./fwupd /dev/sda (enter)

Dann zeigt er euch an welche Version drauf ist und spielt das neue Update rauf.
sollte nichts kommen oder die Fehler Meldung : drive not supportet dann müsst ihr einenn anderen PC aufsuchen bei mir waren genau 2 bis es funktionierte kaut OCz Support Treiber Probleme :-( was für ein Dreck !

Lg
 
Zuletzt bearbeitet:

vsw

Mitglied
Mitglied seit
15.02.2011
Beiträge
672
Einige Buggs waren auch bei mir (Freeze & Beachball ) sind aber durch das Firmware Update behoben.
prima, toll für Dich. Aber erklär das mal einem Mac User OHNE extra Update-Windows-Rechner.

Ich habe zwar noch einen Toshiba Laptop, aber leider ohne 2. Festplattenschacht.
Sata hat er aber. Bist Du sicher , dass das FW Update dann auch mit einem externen SATA Gehäuse klappt?

Beste Grüße
vsw
 

sng2704

Neues Mitglied
Mitglied seit
21.09.2009
Beiträge
11
Hast du ein MBP 2011 und ne BootCamp-Partition kannst du es mit dieser Anleitung mal probieren, damit hats bei mir geklappt (aktiviert den erforderlichen AHCI-Modus für das Firmware-Update) ;) Was in der Anleitung etwas hinten runter fällt: Manchmal musst du deine SSD noch "unfreezen" -> einfach in den Hardware-Manager gehen und nach aktualisierter Hardware suchen (Symbol oben in der Leiste)...
 
Oben