Vertex 3 Ja ? Nein ?

1965Hans

Neues Mitglied
Dabei seit
15.05.2011
Beiträge
5
Punkte Reaktionen
0
Da muß ich Dir Recht geben.
Flashen ist nur auf einem richtigen Windoof Rechner möglich.
Habe Beruflich noch ein HP Elitebook 8740w mit Windoof 7.
AChI Treiber installieren und OZC Flashtool und gut iss.
Aber ich bin auch der Meinung das ein Mac User diesen Umweg gehen muß eigentlich ein Witz ist.
Aber wie gesagt wenn sie läuft ist die SSD einfach nur Hammer.
Vorher hatte ich ein Macbook Pro 17'' 2009 2,8Ghz mit Supertalent SSD und dann eine Vertex2.
Lief auch ohne Probleme.
:)
 

vsw

Mitglied
Dabei seit
15.02.2011
Beiträge
672
Punkte Reaktionen
65
AChI Treiber installieren und OZC Flashtool und gut iss.

Hallo,

ok, aber wo hängst Du dann die SSD an, du musst doch mit der eingebauten Platte Windows starten?
Mit USB geht das FW Update wohl nicht.

Beste Grüße
vsw
 

1965Hans

Neues Mitglied
Dabei seit
15.05.2011
Beiträge
5
Punkte Reaktionen
0
Hallo!!!

Im 2ten festplatten schacht.IDE Treiber deinst,und Intel Storage Treiber inst.Im Bios ACHI anwählen.
Wenn zugänglich kann auch der Sata vom Drive benutzt werden.
Externes E-Sata Gehäuse geht auch sehr gut.
Manche USB & Firewire Gehäuse gehen auch .Hängt aber vom verbauten Controller ab.
Für alles gibt es eine Lösung,und ohne einem hier nahe zutreten.Nicht immer ist der Computer schuld oder die Hardware.Sondern der Fehler sitzt davor.:)
Viele meiner Bekannten arbeiten mit Mac.mit mir sind es 3 die eine Vertex3 verbaut haben( 2 x 13'' und ich 17'' Modell 2011) und läuft.(Ohne Probleme )
Das einige Einstellungen vorgenommen werden sollten,dürfte jedem bekannt sein ?????
Einige Buggs waren auch bei mir (Freeze & Beachball ) sind aber durch das Firmware Update behoben.

Aber die Hauptarbeit müßte da von OCZ kommen. Mac Flashtool.

Best Regards
Hans
 
Zuletzt bearbeitet:

chrisat

Neues Mitglied
Dabei seit
18.03.2008
Beiträge
16
Punkte Reaktionen
3
Seufz

Hi all,

habe mir auch die Vertex 3 240GB für meinen iMac (early 2010) gegönnt.
Nach dem Einbau, der eine ziemliche Bastelei war, versuchte ich Snowleopard zu installieren -> nach kurzer Installationszeit (ca. 5 Minuten) hatte ich weissen Bildschirm mit einigen Pixelstreifen mitten über den Schirm und oben und unten einen färbigen Rand. Das Bils blieb, die Installation wurde anscheinend fertiggestellt (DVD lief). Nach Installation und Reboot gleiches bild wieder.
Als externe USB-Platte an Mac und Windoof war die Vertex einwandfrei zu gebrauchen.
Habe dann auch noch versucht Snowleopard über USB auf Vertex zu installieren -> selbes Problem.
iMac wieder retourgebaut auf 1TB SATA -> funktioniert wieder.
Ich bin ratlos. Kann aber nicht sagen ob dies ein OCZ-Problem ist. Falls ja, kann ich nur abraten.
Vl. hat jemand eine Erklärung?

ciao Chris
 

santigua

Aktives Mitglied
Dabei seit
18.07.2004
Beiträge
2.225
Punkte Reaktionen
244
Also mir fallen da direkt ein paar Dinge ein:
1.) Wenn Vertex 3 dann auch auf jeden Fall die MaxIOOPS.
2.) Warum die Vertex 3 in ein iMac 2010? Hat der nicht nur Sata2 ?
3.) OCZ ist zwar im Vergleich zu allen anderen in Sachen Performance spitze, aber wenn man sich so umhört, dann sind die SSDs mit den geringsten Problemen die von Intel.

Für Sata2 würde ich definitiv die Intel 320er empfehlen und bei Sata3 die 510er. Letzte habe ich in meinem Early 2011 MBP... Einbau völlig ohne Probleme.
Zudem Hat Intel für die 320er Reihe gerade die GArantie von 3 auf 5 Jahre erhöht.

Just my 2 ct
 
Oben Unten