Verständnisfrage nach Windows umstieg

Maverick84

Registriert
Thread Starter
Registriert
10.04.2021
Beiträge
3
Hallo zusammen :)

habe mir ein neues MacBook Air 13" M1 gekauft. Ich habe nun bisher immer nur mit Windows gearbeitet und komme gerade nicht ganz klar.
Bei Windows gibts es ja den Desktop und die verschiedenen Laufwerke ( C usw ). Ich kann in Windows auf dem Desktop Ordner erstellen und dort auch Dateien speichern. Das gleiche gilt ja auch für die Laufwerke wie oben zum Beispiel Laufwerk C ( Festplatte ).

Bei meinem MacBook finde ich kein Laufwerk C. Könnt Ihr mir erklären ob es sowas überhaupt beim Mac gibt?

Was mir klar ist das der Desktop von Windows der Schreibtisch beim Mac ist. Aber ich kann ja nicht alle meine Daten nur auf dem Schreibtisch legen.. ?

wäre für Aufklärung dankbar.

mfg

Alex
 

walfreiheit

Aktives Mitglied
Registriert
06.06.2004
Beiträge
36.498
Deine Festplatte heißt standardmäßig "Macintosh HD". ;)

Deine Daten solltest, wie unter Windows auch, in deinem Benutzerordner ablegen. Dort finden sich schon von Werk Ordner für Bilder, Fotos, Videos, Dokumente, Downloads etc. Auf dem Schreibtisch sollte man wie unter Windows nur temporär etwas ablegen, woran man gerade arbeitet.

Schau auch mal hier rein: macOS – Benutzerhandbuch
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Registriert
23.11.2004
Beiträge
60.692
An sich solltest du Laufwerke rechts auf dem Schreibtisch sehen.
Falls nicht, öffne mal die Finder Einstellungen und aktivier die Anzeige.
 

Maverick84

Registriert
Thread Starter
Registriert
10.04.2021
Beiträge
3
aja ok danke :)

Habe nun die "Macintosh HD" auf der Schreibtisch und umbenannt in Festplatte :D Macht der Gewohnheit.
Wenn ich nun darauf klicke bin ich auf der Festplatte des MAC richtig? Darin sind jedoch nur vier Ordner:

Benutzer
Library
Programme
System

sehe ich das richtig das der Ordner Benutzer ( die gleiche Funktion wie bei einem Windows PC hat )
Den Unterschied zwischen Library und Programme verstehe ich nicht bitte um Hilfe.
System ist mir klar, müsste das gleiche wie bei Windows sein dort ist das OS installiert?

Was ich nicht verstehe, in dieser Übersicht kann ich keinen neuen Ordner erstellen hierfür muss ich erst in den Ordner Benutzer wechseln und darin gibt es dann einen Unterordner mit meinem Namen. Wenn ich aber außerhalb dieses Ordner einen Ordner erstellen will fragt das MacBook nach einem password. :/

sorry für die für euch vielleicht dummen Fragen aber bin gerade bissl überfragt und dankbar für eure Hilfe :)
 
Zuletzt bearbeitet:

bernie313

Aktives Mitglied
Registriert
20.08.2005
Beiträge
24.479
In einem Mehrbenutzersystem sollte der einzelne Nutzer nur in seinem Benutzeraccount Ordner anlegen, auch Dateien sollten nur dort abgelegt werden. Du solltest schnellstmöglich deine bisherigen Windows Gewohnheiten ablegen und dich auf die Nutzung eines neuen System ausrichten.
 

MacGiver2000

Mitglied
Registriert
26.12.2020
Beiträge
90
Die Verzeichnisstruktur zwischen Windows und macOS (Unix) unterscheidet sich extrem. Für dich als Anfänger solltest du Dateien nur innerhalb deines Benutzerordners speichern. Innerhalb deines Benutzerordners findest du Ordner wie Bilder oder auch den Schreibtisch. Sofern du einen Ordner direkt im sogenannten Root der Festplatte (genauer Partition) erstellen möchtest, sind privilegierte Rechte nötig. Diese Rechte hat ein Benutzer nicht direkt, sondern er muss sich erst authentifizieren.

Der Library-Ordner von macOS enthält Programmeinstellungen, Caches, Schriften und andere Daten.
Der Programme-Ordner enthält, oh Wunder, Programme, die allen Benutzern des Systems zur Verfügung stehen.
 

geronimoTwo

Aktives Mitglied
Registriert
13.09.2009
Beiträge
8.960
Und was auf deinem PC zwangsweise als C: E: F: usw. angezeigt wird, kannst du am Mac mit Einfachklick, danach Zeilenschaltungstaste, den Namen des Datenträgers auf der rechten Desktopseite einfach in »Mavericks Datengrab«, Sticks in »Mavericks 128GB Stöpsel« oder »Mavericks Wundertüte« umbenennen. ;)

Nie wieder mehrere »Untitled« Speichermedien auf deinem Desktop. :)
 
Registriert
06.02.2021
Beiträge
197
Diese Unsicherheit kommt mir doch sehr bekannt vor. Am Anfang erschlägt einen das alles und man glaubt, dass man die einfachsten Dinge nicht herausfindet ;-) Also wenn du deinen Finder öffnest (in der Bar unten ganz links das Icon mit dem Gesicht), dann siehst du an der linken Seite die Ordner wie "Programme" "Dokumente" "Downloads" etc. Dort kannst du natürlich deine Daten ablegen. Und keine Panik: In diesem Forum findest du unfassbar viele Informationen und Hilfe. Auch über google findet man sehr viel. Ich stand anfangs da wie der Ochs' vor'm Berg und nach wenigen Stunden/Tagen habe ich mich sehr gut aufgehoben gefühlt mit dem Macbook. Gib dir und dem Gerät ein bisschen Zeit, dann wird das!
 

karloh

Mitglied
Registriert
24.01.2010
Beiträge
422
aja ok danke :)

Habe nun die "Macintosh HD" auf der Schreibtisch und umbenannt in Festplatte :D Macht der Gewohnheit.

Mir ists gerade kalt den Rücken runtergelaufen.
Legt bittte Dein Windowsdenken ab.

So siehts bei mir im Finder aus (gewöhne Dir an, erst mal nur hier zu "arbeiten")
Da findest Du unter Benutzer dann Deinen Ordner und darin dann die Ordner, die Du wahrscheinlich gesucht hast.

Bildschirmfoto 2021-04-10 um 16.35.33.png
 

Mr. Gulliver

Mitglied
Registriert
09.02.2018
Beiträge
478
Unter deinem Benutzerordner kannst du auch beliebig neue Ordner anlegen und bist nicht auf die vordefinierten (Musik, Bilder, ...) beschränkt. Es bietet sich natürlich aber an, für Dokumente auch den Dokumenten-Ordner zu nutzen
 

Samson76

Aktives Mitglied
Registriert
25.10.2012
Beiträge
2.265
Hallo zusammen :)

habe mir ein neues MacBook Air 13" M1 gekauft. Ich habe nun bisher immer nur mit Windows gearbeitet und komme gerade nicht ganz klar.
Bei Windows gibts es ja den Desktop und die verschiedenen Laufwerke ( C usw ). Ich kann in Windows auf dem Desktop Ordner erstellen und dort auch Dateien speichern. Das gleiche gilt ja auch für die Laufwerke wie oben zum Beispiel Laufwerk C ( Festplatte ).

Bei meinem MacBook finde ich kein Laufwerk C. Könnt Ihr mir erklären ob es sowas überhaupt beim Mac gibt?

Was mir klar ist das der Desktop von Windows der Schreibtisch beim Mac ist. Aber ich kann ja nicht alle meine Daten nur auf dem Schreibtisch legen.. ?

wäre für Aufklärung dankbar.

mfg

Alex

Im Finder auf der linken Seitenliste findest du den Ordner Dokumente.
Dateien bitte dort ablegen.
 

Schiffversenker

Aktives Mitglied
Registriert
25.06.2012
Beiträge
12.876
Mir ists gerade kalt den Rücken runtergelaufen.
Legt bittte Dein Windowsdenken ab.
Wo soll denn das "Windowsdenke" sein, seine Festplatte so umzubenennen wie es einem genehm ist?
Ich habe null Windowserfahrung, aber das Umbenennen der Startvolumes ist das erste was ich mache.
Schon mal um nicht mit den verschiedenen Rechnern und Systemen durcheinanderzukommen.
 

Felyxorez

Mitglied
Registriert
17.10.2011
Beiträge
288
Wo soll denn das "Windowsdenke" sein, seine Festplatte so umzubenennen wie es einem genehm ist?
Ich habe null Windowserfahrung, aber das Umbenennen der Startvolumes ist das erste was ich mache.
Schon mal um nicht mit den verschiedenen Rechnern und Systemen durcheinanderzukommen.
Ich würde das nicht abwertend betrachten - sondern einfach als andere Vorgehensweise sehen. Wenn ich mit meinem Arbeits Windows 10 PC arbeiten muss(te), dann lege ich die "MacDenke" auch ab und speicher alles in C/XYZ, umgekehrt mache ich das beim Mac auch nicht.

Es ist schon ein bisschen Umdenken ... und wie Der Reisende es richtig empfiehlt, auf Youtube kommen solche Details viel besser rüber.



VIel Erfolg :)
 

Schiffversenker

Aktives Mitglied
Registriert
25.06.2012
Beiträge
12.876
Ich würde das nicht abwertend betrachten - sondern einfach als andere Vorgehensweise sehen.
Völlig egal ob abwertend oder nicht gemeint.
Das Umbenennen einer Festplatte hat null und nichts mit "Windowsdenken" zu tun.
Und gar nicht auf eine Art, daß es einem kalt den Rücken runterlaufen müsste - was ja wohl andeuten soll, daß man sich da Probleme oder Risiken einhandelt.
 

Pfffh

Mitglied
Registriert
04.02.2021
Beiträge
119
Die Umbenennung nach eigenem Gusto ist nur dann sinnvoll, wenn man einen eigenen Sinn beeits hat.
Denn angenehm ist nur das, was auch einem weiter hilft, Mehrwert hat. Die Profis haben sich bei der Namensnennung schon was gedacht.
Bei mr haben sogar die Rechner Eigennamen (JJJJMM des Kaufdatums-Herstellername...) was sich bei der Umsiedlung von Daten für mich „auszahlt“-
 

Der Reisende

Aktives Mitglied
Registriert
27.12.2011
Beiträge
3.726
Ich habe einen 2012er iMac mit Big Sur per Patched Sur. Meine Systemplatte nennt sich macOSextern weil es sich um eine externe SSD handelt. Die interne HDD habe ich partitioniert und jeweils für mich einprägsam benannt. Also macht es ab und an durchaus Sinn.
 

Schiffversenker

Aktives Mitglied
Registriert
25.06.2012
Beiträge
12.876
Die Umbenennung nach eigenem Gusto ist nur dann sinnvoll, wenn man einen eigenen Sinn beeits hat.
Wieso nur dann?

Die Profis (welche? Programmierer oder Marketingleute?) haben sich bei der Benennung des Strartvolumes vor allem gedacht, daß sie da einen Namen angeben müssen, weil es Probleme gegeben hätte, den wegzulassen.
Und es wäre sicher nicht komfortabel, geschweige denn sinnvoll, müsste man beim Einrichten eines Rechners erst mal einen Namen für das Startvolume angeben.
 
Oben Unten