Verschiedene Tabellen in einem Diagramm aufeinander abstimmen

Diskutiere das Thema Verschiedene Tabellen in einem Diagramm aufeinander abstimmen im Forum Mac OS Apps.

  1. MineCooky

    MineCooky Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.969
    Zustimmungen:
    244
    Mitglied seit:
    14.06.2016
    Hallo MacUsers,

    ein Kumpel hatte mir letztens diese Tabelle erstellt:
    Foto 29.07.18, 12 44 35.png

    In der Tabelle wird die Effizienz von zwei Ladegeräten verglichen. Unten die eingestellte Ladeleistung, links die Effizienz dabei.

    Nun habe ich eine ähnliche Messreihe und beschlossen mich in Numbers einzuarbeiten. Soweit ist Numbers ja recht einfach zu verstehen, aber jetzt hab ich doch einen Punkt erreicht an dem ich nicht weiter komme.... :/

    Guck Euch mal diese Datei an:
    Dropbox-Link

    Mein Problem ist, dass ich die Werte nicht dazu bekomme sich in der X-Achse richtig einzuordnen. Die gehen einfach stur nach der Anzahl der Zellen anstatt sich nach der Ladeleistung zu orientieren.

    Wie bekomme ich denn hin das die sich auf der X-Achse richtig anordnen?

    Besten Dank schonmal :)
     
  2. MineCooky

    MineCooky Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.969
    Zustimmungen:
    244
    Mitglied seit:
    14.06.2016
    Keiner eine Idee?
     
  3. tungsten66

    tungsten66 Mitglied

    Beiträge:
    394
    Zustimmungen:
    94
    Mitglied seit:
    26.08.2011
    Vielen Dank für die Bereitstellung Deines Dokuments.
    Ich bin absolut kein Experte für Rechenblätter und Graphen und daher nicht unbedingt berufen.

    Beim Laden Deines Rechenblatts in Numbers 4.3 für iOS wurden mir zunächst die Graphen auch nur stur nach der Abfolge der Tabellenzeilen angezeigt. Nach ein wenig Probieren gelang es mir dann, Werte aus einer Spalte, einer Tabelle als x-Werte zu verwenden allerdings auch nur aus einer.

    In Numbers 5.1 für macOS wurden dagegen sofort x-Werte aus einer der beiden Tabellen verwendet. Es war mir aber nicht möglich, Graphen verschiedner Ordungen x-Achsen-Werte aus verschiedenen Spalten oder Tabellen zuzuordnen. Meine Vermutung ist, dass Numbers mit x-Achsen-Werten aus 2 Tabellen nicht wirklich umgehen kann (obwohl die komplexe Formelsyntax das Gegenteil suggeriert) bzw. keine x-Werte aus verschiedenen Spalten für Graphen verschiedener "Ordnung" in einem Schaubild erlaubt. Es werden immer die x-Werte für die Graphen aller Ordnungen geändert.

    Nachdem ich eine zusätzliche Spalte für die Gerätebezeichnung eingefügt hatte (um Sortieraktionen rückgängig machen zu können), dann die Werte in eine gemeinsame Tabelle eingesetzt und die x-Werte in einer Spalte versammelt habe.
    NumbersMessreihen3.jpg
    • Man könnte die y-Werte auch in einer Spalte sammeln und mit dem "Datenreihen"-Assistenten Bereiche auswählen.
    • Solange die x-Werte nicht sortiert werden, kann man auch die Verbindungslinien zwischen den Einzelwerten verwenden.
    • Das nicht mehr so hübsche Aussehen widerspricht für mich der ursprünglichen Konzeption von Numbers, gefällige (und anschauliche) Präsentation vor Rechenkünste zu setzen (Kann mich auch dunkel erinnern, dass die Zuordnung zwischen Graphen und Wertetabellen in Numbers vor 2013 anders erfolgte). Vielleicht handelt es ja auch nur um einen bug.
     
  4. MineCooky

    MineCooky Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.969
    Zustimmungen:
    244
    Mitglied seit:
    14.06.2016
    Danke Dir für Deine Mühen. Habe mich nun ähnlich unschöner Tricks bedient und es erstmal so zusammen gepfuscht.

    Wie Du aber auch schon sagst kann das nicht das Ziel von Numbers sein. Wenn jemand doch noch eine Lösung findet, gerne mir mit uns teilen.

    Ich nutze übrigens Numbers 5.3
     
  5. tungsten66

    tungsten66 Mitglied

    Beiträge:
    394
    Zustimmungen:
    94
    Mitglied seit:
    26.08.2011
    Dieser Beitrag ist veraltet siehe #7.

    Es gibt eine Methode, die zwar auch 2 nicht wirklich überzeugende Umwege enthält, aber zum gewünschten Erscheinungsbild führt:
    1. Anstelle von Numbers habe ich Pages verwendet.
    2. In Pages kann ich keine vorhandenen Tabellen referenzieren, dafür in ein dummy "2D-Streudiagramm" nach Betätigung der Schaltfläche "Diagrammdaten" die Tabelleninhalte spaltenweise in das "Diagrammdaten"-Formular kopieren.
    Pages_Diagrammdaten.png
    Nun kann über das kleine Zahnrad die Option "Geteilte X-Werte" angewählt* werden, woraufhin die vorhandenen Spalten von einer Spalte für x-Werte mit mehreren y-Wertespalten auf eine abwechselnde Darstellung von x- und y-Werten umgestellt werden (Funktioniert auch für mehr als 2 Korrelationen, wird aber ohne Rücksicht auf die bisherige Bedeutung der Daten durchgeführt*).
    Das hilft natürlich nicht beim Erlernen von Numbers, bietet aber eine erstaunlich saubere (wenn auch umständliche) Lösung der konkreten Aufgabe.
    Pages_Messreihe_4.png

    * d.h. es werden keine leeren Spalten für x-Werte eingefügt sondern die vorhandenen y-Werte abwechselnd zu x-Werten erklärt. Darin liegt dann im weiteren Sinn auch der Nachteil der Methode: Einerseits ermöglicht die fehlende Verbindung von Tabellendaten und Diagrammdarstellung bei gleichzeitig vorgespiegelter Relation allerlei Manipulationen. Andererseits muss der (sich selbst gegenüber) ehrliche Benutzer jede Korrektur der Messwerte doppelt eintragen.

    Mir persönlich könnte auch jahrelang entgehen, dass ich in einer Kurve x- und y-Werte vertauscht bzw. eine Liste irrtümlich zweimal verwendet habe.

    * genauer gesagt abgewählt werden. Voreinstellung ist das gesetzte Häkchen ("shared" nicht "separate") und das muss weg.

    Tante Edith hat ein Aufmerksamkeitsdefizit kompensiert.
     
  6. lostreality

    lostreality Mitglied

    Beiträge:
    8.909
    Zustimmungen:
    1.781
    Mitglied seit:
    03.12.2001
    Wenn sowas direkt in Numbers geht, bin ich auch daran interessiert :D
    Bisher nutze ich dafür GraphSketcher
     
  7. tungsten66

    tungsten66 Mitglied

    Beiträge:
    394
    Zustimmungen:
    94
    Mitglied seit:
    26.08.2011
    Heureka!
    Es funktioniert auch in Numbers: Auch hier gibt es den Schalter "Geteilte X-Werte":

    Numbers_Messreihen-4.png
    • er sitzt nur an einer anderen Stelle, nämlich in der Fußleiste, die dargestellt wird, wenn man vom Diagramm aus die Schaltfläche "Datenreferenzen bearbeiten" anklickt".
    • und funktioniert (zumindest in 4.1) anders als (mein Irrtum; muss heißen: genauso wie) in Pages (7.1). Er muss deaktiviert werden (damit sich die verschiedenen Graphen die x-Werte nicht teilen; Klingt ja irgendwie logisch).
    • und bei der folgenden Auswahl der Tabellenspalten müssen die zusammengehörigen x- und y-Wertespalten gemeinsam ausgewählt werden (Numbers nimmt automatisch die linke der beiden Spalten für x-Werte und die rechte für y-Werte).
    Und schon bekommt man das angestrebte layout.

    Viel Spaß.

    Tante Edith hat einen Beobachtungsfehler, Rechtscheibung und Zeichensetzung verbessert.
     
  8. MineCooky

    MineCooky Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.969
    Zustimmungen:
    244
    Mitglied seit:
    14.06.2016
  9. MineCooky

    MineCooky Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.969
    Zustimmungen:
    244
    Mitglied seit:
    14.06.2016
    Okay, wenn wir gerade dabei sind:
    Hast Du mir noch einen Tipp wie ich nun aus einem geradlinigen verlauf (Stil -> "Verbindungslinie: Gerade") beider Messwerte einen schönen geebneten mache. Quasie das er die punkte mit einem spline miteinander verbindet und der Verlauf etwas schöner wird?

    Also so, das ich, wie im Beispiel des Eingangsposts, im Huntergrund meine exakten Messwerte habe und die dann nochmal mit einem schönen verlauf quasie "gerundet" werden.
     
  10. tungsten66

    tungsten66 Mitglied

    Beiträge:
    394
    Zustimmungen:
    94
    Mitglied seit:
    26.08.2011
    Im "Datenreihen"-Assistenten unterhalb des Punktes "Verbindungslinien" gibt es den Punkt "Trendlinien". Was dort unter "Ganzrational" angeboten wird, könnte Deinen Vorstellungen entsprechen. Wenn Du die "Trendlinie" im Diagramm anklickst, kannst Du sie über die "Linieneffekte" noch ein wenig (Schattenwurf(!), Strichstärke und Farbe) nachbearbeiten.

    Numbers_Messreihen-5.png
     
  11. MineCooky

    MineCooky Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.969
    Zustimmungen:
    244
    Mitglied seit:
    14.06.2016
    Über die bin ich auch schon gestolpert, das geht in die Richtung, ja. Aber die fängt leider nicht exakt bei der ersten Messung an und hört bei der letzten exakt da auf :/

    In meiner Beispieltabelle ist das nur minimal, aber in der ursprünglichen, aufwändigeren Tabelle, fängt die Trendlinie dann mittig zwischen zwei Werten an....
     
  12. Gerha

    Gerha Mitglied

    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    19
    Mitglied seit:
    18.11.2007
    die Verbindung zur Dropbox-Datei ist leider gekappt.
    Wollte gerne auch was probieren...
     
Die Seite wird geladen...

MacUser.de weiterempfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...