verschiedene problemchen mit dem terminal...

Bitburger

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
27.07.2005
Beiträge
148
hallo liebe leute,

da ich das terminal oft nutze nervt folgendes problem etwas:
und zwar macht das terminal den zeilenumbruch nicht mehr automatisch... ist schwer zu beschreiben.
wenn ich zum beispiel in einen langen pfad wechsle und dort ein langes komando eingebe, setzt er die eingebenen zeichen nicht in einer neuen zeile fort, wenn ich am zeilenende bin.
statt dessen überschreibt er den anfangder letzten zeile, was ziemlich nervig und unübersichtlich ist...

ein weiteres problem ist, dass das terminal die umlaute nicht richtig darstellt. wenn ich zum beispiel einen ordner "ÜBUNG" im finder erstelle und diesen im terminal öffnen will, komme ich da nur mit einem komplizierten "U\314\210bung" dran. in den fenstereinstellungen vom terminal ist bereits unicode (utf-8) ausgewählt.

ich nutze tiger 10.4.2 auf einem powerbook

ich danke euch schonmal im vorraus!!!
 

SysAdm

Mitglied
Mitglied seit
29.04.2004
Beiträge
409
Vorschlag

Hi,

drück mal in einem offenen Terminalfenster Apfel+I und wähle dann im Dialogfeld "Puffer" aus. Dort kannst Du die Zeilenumbrüche einstellen.

Hilft das?

Zum Zeichensatz gibt es zumindest auf meinem System keine passende Kodierung, die Umlaute direkt darstellt.
 

Bitburger

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
27.07.2005
Beiträge
148
hallo,
also wenn das fenster noch nicht "voll" ist, also bis unten hin, klappt das mit den zeilenumbrüchen wunderbar. aber wenn ich in die letzte zeile komme, scrollt er nicht runter... somit überschreibt er immer nur die letzte zeile...
 

SysAdm

Mitglied
Mitglied seit
29.04.2004
Beiträge
409
Bitburger schrieb:
hallo,
also wenn das fenster noch nicht "voll" ist, also bis unten hin, klappt das mit den zeilenumbrüchen wunderbar. aber wenn ich in die letzte zeile komme, scrollt er nicht runter... somit überschreibt er immer nur die letzte zeile...
Versuch mal, die Puffergrösse (im o.g. Menü) auf z.B. 100 Zeilen zu setzen.
 

Bitburger

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
27.07.2005
Beiträge
148
hallo, hab ich gemacht
habe mal nen kleinen screenshot dazu gemacht...

so, und da wo der cursor zu sehen ist, ist das ende der zeile. wenn ich jetzt weiter tippe, bleibt er in der selben zeilen und überschreibt die zeichen die davor liegen...

hoffe es hilft weiter :D



edit:
hab mir mal iTerm gezogen. da treten die selben probleme auf...
somit muss es also an der shell liegen, oder liege ich da falsch ??
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben