Vermieter / Mieter - Sicherheit bei der Vermietung

Diskutiere das Thema Vermieter / Mieter - Sicherheit bei der Vermietung im Forum MacUser Bar

  1. Landfuxx

    Landfuxx Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    288
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    17.02.2006
    Hallo zusammen!

    Da ich berufsbedingt aus meiner Eigentumswohnung ausziehen werde - diese aber nicht verkaufen möchte (da ich evtl. wieder zurückkommen werde) - möchte ich sie vermieten.

    Folgendes würde ich gerne wissen:

    Ist es legitim, dem potentiellen Mieter einen "Bewerbungsbogen" zum ausfüllen vorzulegen? Ich würde gerne die letzten drei Lohnnachweise sehen bzw. sehr sicher sein, dass der Mieter die Miete auch zahlen kann. Ich möchte mich einfach nur absichern, dass alles glatt läuft, da ich keine Lust auf Mietnomaden habe...

    Ich würde mich sehr freuen, hilfreiche Hinweise von Euch zu bekommen (gerne auch von Vermietern, wie ihr vermietungen handhabt), worauf ich achten sollte und wie weit ich beim "Abklopfen" des Mieters gehen kann.

    Vielen Dank schon jetzt!
     
  2. Hier findest Du einen ganz guten Artikel über Bewerbungsbogen und was man fragen darf und was nicht bzw. wo der Mieter flunkern darf und wo nicht.

    Lohnnachweise sind zwar ganz nett, vermitteln aber auch nur eine trügerische Sicherheit, denn sie sind kein Nachweis dafür, dass der potentielle Mieter nicht über beide Ohren verschuldet ist und auch keine Sicherheit, daß er seinen Job nicht schon wieder verloren hat.

    Eine Selbstauskunft bei der SCHUFA einholen zu lassen, wäre da sicher hilfreicher. Wobei so eine Maßnahme zu Beginn eines Mietverhältnisses einen schlechten Nachgeschmack hinterlässt.

    Ganz wichtig ist glaube ich bei solchen Dingen Dein Bauchgefühl.
    Wenn Du ein komisches Gefühl bei einem Bewerber hast und nicht ganz dringend vermieten musst,
    dann lieber noch warten. Denn die Rechtssprechung ist heutzutage so, daß man einen Mieter, wenn er erstmal drin ist, ganz schlecht wieder raus bekommt.
    (Diese Worte bitte nicht falsch verstehen, ich bin selbst Mieter :D )
     
  3. censorcaesar

    censorcaesar MacUser Mitglied

    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    26.02.2008
    Geh lieber zum Vermieterbund. Gibt auch Volljurist-Mietnomaden. :D

    Und raus bekommst du die in DE erst, wenn deine Wohnung nur noch als Wohnklo taugt.
     
  4. gambrinus

    gambrinus Mitglied

    Beiträge:
    1.079
    Zustimmungen:
    96
    Mitglied seit:
    13.12.2007
    Saubere Schufa ist in Berlin zumindestens sehr oft Grundvoraussetzung für eine Wohnung, jedenfalls bei Wohnungsbaugenossenschaften/Gesellschaften. Da muß man teilweise noch nicht mal selbst zur Schufa latschen, das geht schon wie bei einer Bank per Onlineabfrage durch den Vermieter.

    Der Nachgeschmack wäre da eher nebensächlich, für mich jedenfalls. Dann lieber die Wohnung etwas leer stehen lassen als an den Erstbesten zu vermieten.

    Vom ehemaligen Vermieter werden dazu noch oft Bescheinigungen über Mietschuldenfreiheit verlangt. Das mit Schufa kombiniert ist schon das maximum was Du machen kannst um sicher zu gehen. Bei meiner Wohnungsbaugenossenschaft muß man außerdem noch die Genossenschaftsanteile vor Mietvertrag komplett auf den Tisch legen. Keine Ratenzahlung möglich. Das sind schon recht hohe Anforderungen, dafür wohnt hier auch kein Müll, saubere Häuser, keine Mitbürger nichtdeutscher Herkunft. Hier gibt es im Gegensatz zu anderen Gesellschaften, die das lockerer sehen, auch nicht viel Leerstand, fast alle Wohnungen sind vermietet oder stehen nicht all zu lange leer. Es macht schon Sinn wenn strenger geprüft wird :)
     
  5. walfrieda

    walfrieda Mitglied

    Beiträge:
    9.235
    Zustimmungen:
    1.145
    Mitglied seit:
    29.03.2006
    Ariernachweis war nicht erforderlich, wird aber gern gesehen?
     
  6. Ah, ja die Gegend kenne ich.
    Das ist im Osten von Berlin, stimmts?


    Da will aber auch nicht wirklich jemand hinziehen, wenn da nur so Leute Deines Schlages wohnen :hehehe:
     
  7. VMPR

    VMPR Mitglied

    Beiträge:
    1.100
    Zustimmungen:
    30
    Mitglied seit:
    17.02.2005
    Bei meiner jetzigen Wohnung hab ich mich gewundert, dass die nicht noch nach sexuellen Vorlieben gefragt haben ;-) Ich würd auch alles abfragen was geht, und Schufa auf jeden Fall.
     
  8. Landfuxx

    Landfuxx Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    288
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    17.02.2006
    mmh. Also soetwas verlange ich ja nicht - mir ist egal, wer mit welcher Herkunft dort einzieht. Die Wohnung soll nur in dem Zustand bleiben, wie sie ist und die Miete soll pünktlich auf meinem Konto sein... und dazu hätte ich gerne ne kleine Absicherung...

    Aber es ist schon witzig, dass Menschen sich für die Wohnung interessieren (KM habe ich mit 450 EUR veranschlagt) die einen Nettolohn von knapp 800 EUR haben. Nach der Frage, wie sie sich das vorstellen (Lebensmittel, Nebenkosten, etc.) habe ich dann gehört: "das sollte mal nicht meine sorge sein"... Und das ist es, was mir dann doch sorgen macht...
     
  9. gambrinus

    gambrinus Mitglied

    Beiträge:
    1.079
    Zustimmungen:
    96
    Mitglied seit:
    13.12.2007
    Keine Ahnung, ist mir auch egal ob diese Mitbürger die Anforderungen von hause aus nicht erfüllen oder ob der Geschäftsführer da zusätzlich noch siebt. Hier ist es so, dass man sich die Mieter auf Grund des geringen Leerstands aussuchen kann. Es ist mir aber ganz recht so wie es ist, ich hatte schon mal das Vergnügen vor dieser Wohnung und was da abging war schon krass. Ich will meine Ruhe haben, dafür zahle ich Miete und da brauche ich keine Nachbarn die Terror machen und sich weder an Hausordnungen oder andere Gesetze halten.

    Im Prinzip hab ich nix gegen Ausländer wenn sie sich an bestehende Gesetze halten und sich so benehmen wie es hier üblich ist. Ich habe mehrere Arbeitskollegen aus dem arabischen Raum mit denen ich gut klar komme, als unmittelbare Nachbarn möchte ich die aber nicht haben. Wer Multikulti wohnen möchte hat in Berlin reichlich Auswahl ;)

    Ich hab mal in Moabit gewohnt, war ok als ich eingezogen bin, dann ging der Streß los... In Berlin gibt es reichlich Leerstand und die damalige Vermieterin war auch der Meinung alles nehmen zu müßen was ne Wohnung sucht. Säufer, Assis und anderes Zeugs was woanders wohl schon mit der Wohnungssuche gescheitert war.
    Aus dem vormals ruhigen Haus wurde ein Streßbunker vom Feinsten, die "besseren Mieter" zogen nach und nach aus, ich war wohl so im ersten Drittel :rolleyes: Durch einen Kumpel, der da auch wohnte und mit dem Auszug noch zögerte, blieb ich immer auf dem neuesten Stand und es wurde immer schlimmer. Die Hauswartstante selbst gab zu das die Vermieterin da einen recht großen Fehler gemacht hatte, das Haus verkam, Müll im Hof, Schmierereien, Ruhestörungen, Polizeieinsätze, demolierte Briefkästen. Miete kam auch nur noch von wenigen Leuten pünktlich und bessere Mieter hat die Dame nicht mehr bekommen. Also noch mehr Müll rein in der Hoffnung das die pünktlich zahlen... Ob das der Bringer ist auf Dauer? Es kann ja jeder selbst entscheiden wo und wie er wohnen möchte, ich bin mit meiner Hütte zufrieden :)
     
  10. knud

    knud Mitglied

    Beiträge:
    213
    Zustimmungen:
    11
    Mitglied seit:
    01.08.2005
    vermieten ist heutzutage ein schweres ding, wir hatten hier im haus
    eine wohnung zu vermieten, mehrere interessenten - doch der "knaller"
    von allen war einer, der die miete für ein jahr im voraus bezahlen wollte,
    eine menge euro in renovierungen geben wollte (die nun sicher nicht nötig
    waren/sind) und dann noch stolz damit prahlte wie er seine ex-frau, sozialamt
    usw "übervorteilte". es hat ungelogen jeden tag über 2 wochen mehrere
    anrufe von diesem interessenten gegeben, der es leider nicht verstanden
    hat, das er diese wohnung sicher nicht bekommt.

    mein tipp: am besten zu so was wie haus & grund gehen und sich dort
    ausführlich beraten lassen, denn leider sind die rechte eines vermieters
    wirklich ungleich zu den rechten eines mieters.

    wir haben hier schon einige dinger erlebt... :mad:

    fazit - hol dir professionelle hilfe - sonst zahlst du immer drauf!
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...