Verliebt

Tally

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
07.12.2008
Beiträge
5
Hi,
mein treues Notebook, Gefährte seit über 6 Jahren, liegt in den letzten Zügen.
Seit geraumer Zeit suche ich ein Neues, doch leider ohne Erfolg. Alles gesehene finde ich nicht gut. Ich möchte nichts Glänzendes (Display) und keinen Klavierlack, der nach 10 min. nach Putztuch schreit und in dem sich meine Lampen spiegeln.
Ich will mir meine Photos anschauen und keine Lichtorgel vor mir haben.
Das Display soll super sein. Bildbearbeitung!
Vor allem möchte ich es leise.

Gestern sah ich ES:
Das MacBook Pro 15: Einfach schön und alles so wie ich es mir wünsche und noch dazu mit einer für mich geeigneten Tastatur. Allerdings habe ich beim Surfen schon herausgefunden, dass es dabei um das alte Modell handelt. Wäre mir egal, wenn es für mich reicht. (1400,- bei MediaMarkt). Mattes Display, keine Blinker, einfach schön.

Seit Stunden surfe ich herum, komme aber nicht ganz richtig raus. Da mein altes Notebook jederzeit wieder den Geist aufgeben kann und weil ich mich wohl schnell entscheiden muss, da Auslaufmodell, starte ich einen neuen Thread, obwohl ich ja weiß *gähn für euch*, dass vieles woanders behandelt worden ist.

Ich bin eine nicht unzufriedene Windows-Benutzerin, die auf der Arbeit an x verschiedenen Win XP-Rechnern arbeiten muss, meistens mit OpenOffice.
Zuhause OpenOffice plus Photoshop CS2 plus OfficeSuite 2002.

Sind OpenOffice-Dateien und Mac Office Software kompatibel?

Läuft mein PS CS2 "einfach so" mit diesem Rosetta, nur halt langsamer? Oder läuft es gar nicht. Rosetta ist wohl in dem angeschauten drin. (?)

Macht es Sinn, von heute auf morgen umzustellen, im Wissen, dass alle meine Arbeitskollegen und alle Freundinnen Windows benutzen (Austausch) und ich mich jeden Tag umstellen müsste?

Ich wünsche mir so sehr ein neues Notebook, dass mir gefällt und falls jemand ein anderes Modell kennt mit o.g. Eigenschaften, würde ich mich auch freuen.

Herzlichen Gruß
Tally
 

avalon

Aktives Mitglied
Mitglied seit
19.12.2003
Beiträge
28.436
Hallo,

zur Not läuft auch Windows auf dem Mac

OpenOffice Dateien sind Plattformunabhängig
Deine CS 2 läuft nicht unter OS X, da man dort die Mac Version haben muss.
Kann man bi Adobe eventuell tauschen oder beim Update auf die CS3 den Schwenk auf die Mac Version machen.
Die Dateien sind plattformunabhängig.

Wenn du mit Windows zufrieden bist, ist es die Frage ob du beim Mac richtig bist. Vieles ist in OS X anders als bei Windows, vieles ist besser und einfacher aber es gibt auch viele Dinge die von Windows Usern am Anfang vermisst werden.

Lies ein wenig im Einsteiger Forum und auch den Zufriedenheits Thread der Umsteiger.

PS Das MacBook ist schon Klasse, auch das alte Modell.
 

anhe

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13.11.2007
Beiträge
1.894
Hallo und Willkommen im Forum,

(...)
Sind OpenOffice-Dateien und Mac Office Software kompatibel?
Open Office gibt es auch für den Mac. Daher gehe ich davon aus, dass das kompatibel ist. Ich arbeite aber mit Mac:Office 2004

(...)
Läuft mein PS CS2 "einfach so" mit diesem Rosetta, nur halt langsamer? Oder läuft es gar nicht. Rosetta ist wohl in dem angeschauten drin. (?)
(...)
Da Dein CS2 wohl für Windows ist, wird das nicht unter OS X. Rosetta ist eine Laufzeitumgebung für Anwendungen die für PPC-Prozessoren geschrieben sind. Bevor Apple Intel-Prozessoren verwendete (die eine native Anwendung von Windows erlauben) liefen in Apple Rechnern PPC-Prozessoren. Ganz früher warens noch Andere ;)

Du könntest aber entweder Windows mittels Bootcamp nativ (als Dual-Boot System) installieren und dort auch Dein CS2 installieren, oder Windows in einer VM (Virtuellen Maschine) installieren ...

Viele Grüße

André
 

salome.p

Aktives Mitglied
Mitglied seit
07.09.2005
Beiträge
2.000
Tally, was hast du denn für einen Titel gewählt?
Vielleicht romantisch, aber nicht aussagekräftig.
Wer soll da in den Thread hineinschauen? Also beim nächsten Mal sag gleich, worum es geht.
Ob ein Programm für Windows auf Mac geht, siehst du auf der Herstellerseite. Aber PS hat meiner Erfahrung nach zwei Versionen Mac / Windows. ich kenne nur Share- oder Freeware-Progs., die auf allen Systemen funktionieren.
Wie das mit Open Office ist, weiß ich nicht genau, aber ich meine mich zu erinnern, dass auch auf deren Website für jedes Betriebssystem eine Version zur Verfügung steht.
Schau einfach nach.
Mit der Kompatibilität, also dem hin- und herschieben von Dateien (nicht Programmen) gibt es kaum Probleme zwischen Wndows und Mac.
Klar müsstest du dich umstellen, aber das hast in ein, zwei Tagen heraußen, weil ja ein Mac quasi intuitiv funktioniert, ganz einfach.
Und schließlich gibt es ja das Forum mit jeder Menge hilfsbereiten Geistern.
Es ist wohl auch die Preisfrage, die deine Entscheidung beeinflussen wird.
Ich arbeite seit bald 20 Jahren auf einem Mac und kann mir nichts anderes vorstellen. Aber das sagt ja nix …
Willkommen übrigens, hier ist es meistens ganz angenehm.
Salome
edit: Pech. Langsamer Sonntagnachmittag.
 
Zuletzt bearbeitet:

Tensai

Aktives Mitglied
Mitglied seit
02.11.2004
Beiträge
11.027
Du kannst dein PS CS2 auch auf Mac Crossgraden (--> http://graphicssoft.about.com/od/adobe/f/crossgrade.htm), das kostet allerdings. Unter OSX läuft dein Windows PS nur in einer Virtuellen Maschine (muss aber ebenfalls extra gekauft werden), ist aber nicht ganz so schnell. Besser wäre ein natives PS in OSX (ab CS3) oder eben direkt unter Windows in Bootcamp auf dem Mac.

Da es ein Intel-Mac ist, musst du, wenn du eine Mac PS Version einsetzen willst, mindestens CS3 haben, da CS2 nur unter Rosetta läuft (und glaub mir, das willst du nicht).
 

salome.p

Aktives Mitglied
Mitglied seit
07.09.2005
Beiträge
2.000
Du könntest aber entweder Windows mittels Bootcamp nativ (als Dual-Boot System) installieren und dort auch Dein CS2 installieren, oder Windows in einer VM (Virtuellen Maschine) installieren ...André
Warum einen Mac kaufen, wenn man dann erst auf Windows (PS ) arbeitet?
Wenn ich hier im Forum von den Fehlerquellen durch die Software für das 2. System auf dem 1. (Windows auf Mac) lese, ist mir die Idee einen Mac anzuschaffen, um Windows zu installieren, so fern wie Timbuktu.
Es ist eine halbe Sache. Wie, um Tallys Titel zu wiederholen, einen neuen Liebhaber zu nehmen und den alten zur Reserve auch behalten.
sali
 

nicknolte

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24.02.2008
Beiträge
3.872
Hmm, alles ist irgendwie schon geschrieben. Ich verstehe nur nicht warum Du umsteigen willst, da Du zufrieden scheinst. Mac OS ist was völlig anderes mit einem ganz anderen Konzept und einer intuitiven Bedienung dahinter. Bist Du dir sicher auf die Gute und zugleich schöne Seite wechseln zu wollen?
 

Seleya

Neues Mitglied
Mitglied seit
31.07.2008
Beiträge
19
Hmm, alles ist irgendwie schon geschrieben. Ich verstehe nur nicht warum Du umsteigen willst, da Du zufrieden scheinst. Mac OS ist was völlig anderes mit einem ganz anderen Konzept und einer intuitiven Bedienung dahinter. Bist Du dir sicher auf die Gute und zugleich schöne Seite wechseln zu wollen?
Sie möchte ja nicht wegen Mac OS wechseln, sondern wegen der schönen Hardware. Es gibt eben kaum Notebooks, die es rein äusserlich mit einem MacBook(pro) aufnehmen können.
Vielleicht ginge ja auch ein Sony-Laptop, die sind ja nun auch nicht sooo häßlich.
Wegen der Software haben meine Vorredner ja schon alles gesagt...
 

anhe

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13.11.2007
Beiträge
1.894
Warum einen Mac kaufen, wenn man dann erst auf Windows (PS ) arbeitet?(...)
Weil sie somit ihr CS2 theoretisch weiternutzen könnte. Offenbar ging Tally davon aus, dass es sich bei Rosetta um eine Laufzeitumgebung handelt mit der man Windows-Anwendungen auf dem Mac ausführen kann. Windows nativ auf dem Mac zu installieren ist eine Möglichkeit die existiert und ich habe sie erwähnt. Vollkommen wertungsfrei. Sinn und Unsinn der Anschaffung von Apple-Hardware um dort Windows laufen zu lassen sei dahingestellt ...

André


einen neuen Liebhaber zu nehmen und den alten zur Reserve auch behalten.
Das mag sein, aber du kündigst Deinen alten Job doch auch erst wenn Du den neuen Vertrag unterschrieben hast, oder ? ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

empreality

Aktives Mitglied
Mitglied seit
08.07.2007
Beiträge
2.967
Arbeitstiere ohne Schnickschnack mit mattem Display?
-> Lenovo
 

AssetBurned

Aktives Mitglied
Mitglied seit
25.10.2005
Beiträge
2.183
also das meiste wurde hier ja schon geschrieben. was ich aber mal erwähnen will ist das Microsoft Office für windows und Microsoft Office für Mac nicht in allen punkten kompatibel sind. nicht nur das die benutzerführung anders ist, die Mac version unterstützt auch kein VisualBasic mehr. sprich wenn man dokumente mit sowas nutzt, wird man vor einem problem stehen.

da du aber OpenOffice nutzt, hey das sollte kein problem sein.

mein tipp. Besorg dir VMWare oder Parallels und installiere windows dadrinne (oder lass es machen) und dann gaaaanz langsam eine anwendung nach der anderen statt unter windows, unter OS X erlernen und benutzen.
ja kostet zeit und nervt. ist aber sicherlich der gesündeste umstieg.
 

usls1

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10.12.2003
Beiträge
2.813
Dass du dich in diesem Forum traust von einem MacBook abzuraten. ^^
Ich bin eine nicht unzufriedene Windows-Benutzerin,…
Warum sollte sie wechseln? :noplan:
Zudem nutzen alle ihre Arbeitskollegen und Freundinnen Windows! Da kann man Annehmlichkeiten wie iChat, Screensharing usw. nicht nutzen.
Der einzige Grund für sie zu wechseln, wäre zur Zeit nur das Aussehen des MBP und nicht das Betriebssystem. Das ist meiner Meinung nach der falsche Beweggrund.

Fazit: MBP kaufen aber nur Windows darauf nutzen!
 

Benoir

Mitglied
Mitglied seit
21.11.2008
Beiträge
108
Ich hätte einen wirklich schönen Lenovo T60 im Angebot, bin nämlich erst von selbigem zu Apple gewechselt. Allerdings nicht wegen der schöneren Hardware, sondern weil mich Windows in den Wahnsinn getrieben hat ;)

Die innere Zufriedenheit, mit der ich jetzt vor Mac OSX sitze, ist schon fast unheimlich ;)
 

fnatichohn

Mitglied
Mitglied seit
09.07.2006
Beiträge
285
naja recht hat er aber.
Ja, ich weiß. An ihrer Stelle würde ich auch nicht zu einem Mac wechseln.
Auch wenn das Meiste kompatibel ist, wäre es einfach mit mehr Aufwand verbunden.

-> Lenovo
 

Tally

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
07.12.2008
Beiträge
5
Oh, seid ihr schnell! Oder mögt eure Macs so sehr, dass auch ein Adventsonntagnachmittag nicht ohne geht ;-) Was ich übrigens verstehe.

Danke für die Aufklärung mit Rosetta. Das wollte ich (nicht) wissen. Leider ist mein CS2 nicht upgrade-fähig. Windows zu installieren, wie auch immer, halte ich auch nicht für praktisch, zumal ich kein Windows dafür habe. Da ist es wohl genauso billig/teuer, mir ggf. die entsprechende CS3 oder 4 Edu-Edition zu kaufen, für die ich berechtigt bin. Ist aber trotzdem ein Haufen Geld.

Sony hatte ich mir natürlich schon angeschaut, hat aber ein glossy-Display, leuchtet etwas am rechten Rand und auf dem Display schreibe ich nicht so gut.
Dann, wie gesagt, kam ich am MacBook vorbei.....

Jetzt nochmal dumm gefragt: Ich bekomme z.B. eine doc-Datei zugesendet oder eine ppt. Wie öffnet ihr die?

Viel gelesen habe ich ja heute schon, jetzt gehe ich mal zum Zufriedenheitsthread.
Im Übrigen ist es bei mir (nicht nur) das Aussehen, sondern Display, Geblinker und Tastatur sind für mich durchaus Dinge, die die Funktionalität sehr beeinflussen und die Lautstärke meine Arbeits-/Surflust.

Danke erstmal
Tally

PS. Kurz vorm Abschicken kamen noch 2 Antworten:
Benoir: Ich bin eine mehr oder weniger zufriedene XP-Userin (mache allerdings auch wenig auf Computerfreak-Ebene). Auf Vista-Schnickschnack kann ich verzichten. Beschäftigt habe ich mich damit allerdings noch nicht weiter, weil ein downgrade in meiner Preisklasse wohl auch weniger in Frage kommt und somit Vista eh auf mich zukäme.
fnati:"Auch wenn das Meiste kompatibel ist, wäre es einfach mit mehr Aufwand verbunden."
Also ist mein üblicher Weg nicht möglich: Stick in mein Laptop, ab damit in einen oder mehrere Arbeitsrechner auf dem Job?

Was hat dich denn so genervt?
 
Oben