Verlängerungskabel von MacBook zu USB C Thunderbolt 2 Adapter - was ist hier los?

visueller

Registriert
Thread Starter
Mitglied seit
11.12.2011
Beiträge
4
Hallo liebe Mitäpfel,

erstmal ein frohes Fest!

Ich bin etwas verzweifelt und finde keine Lösung für ein so banales Problem:

Habe ein Macbook Pro 2019 und ein Apple LED Cinema Display 27" - dafür habe ich natürlich einen original Apple Thunderbolt 2 auf USB C Adapter. Jetzt will ich aber mein Macbook 2m vom Bildschirm entfernen - habe mir ein stinknormales 2m USB C Verlängerungskabel gekauft. Das quasi zwischen MacBook und dem entfernten Adapter eingefügt - aber das Display reagiert nicht.

Brauche ich da ein ganz spezielles USB C Kabel was "Monitorfähig" ist? Ich habe schon alternativ nach Thunderbolt 2 Verlängerungskabel gesucht -> nichts gefunden.

Hoffe mir kann da jemand helfen!?


Gruß Thomas
 

Udo Martens

Mitglied
Mitglied seit
14.02.2015
Beiträge
807
Das Kabel eignet sich sehr wahrscheinlich nicht, wenn es ein reines USB-Kabel ist: Das TB-Display ist aber zwingend auf eine TB-Verbindung angewiesen (das ist der Grund, warum man so ein Display möglichst nicht kaufen sollte. Es funktioniert nur im Apple-Universum, und nichtmal dort mit allen Geräten).

Du musst ein TB-Kabel kaufen, das sind aktive Strippen mit Elektronik in den Steckern. Leider sind diese deutlich teurer als ein USB-C-Kabel.
 

visueller

Registriert
Thread Starter
Mitglied seit
11.12.2011
Beiträge
4
Hallo Udo, Thunderbolt 3 Kabel gibt es nur TB Stecker auf TB Stecker oder USB C Stecker auf USB C Stecker - das ist ein absoluter Witz - traurig sowas. Ein Kupplung gibt es nicht. Habe mir ein Minidisplayport Kabel gekauft, dachte das ist kompatibel mit dem Thunderbolt 2 meines Displays - geht nicht. Bin am verzweifeln, das Macbook muss vom Tisch, der Lüfter nervt mich zu tode.

Hast du da eine Idee? Das kann doch nicht sein dass es da kein stinknormales Stecker auf Buchse verlängerungskabel gibt...

Gruß

Thomas
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23.11.2004
Beiträge
56.638
Der Adapter hat doch eine TB2 Buchse.
Warum kaufst du nicht einfach ein längeres TB2 Kabel?

Edit: Das Display hat ein festes Mini DP Kabel dran.
 
Zuletzt bearbeitet:

lulesi

Aktives Mitglied
Mitglied seit
25.10.2010
Beiträge
6.416
USB-C ist nur eine Steckernorm.
Es gibt Kabel die können
-USB-2
-USB-3.x
-TB3
-TB4
-Monitorkabel (und da gibt es wieder verschieden Bandbreiten)

Das Problem, es steht draussen nicht dran und 98% aller Kabel sind normale Ladekabel
die gerade einmal USB-2 können. (und keinerlei Bildinformationen übertragen)

Schau mal bei Amazon
z.B.
https://www.amazon.de/Fasgear-Schne...rds=usb-2+kabel+display&qid=1609347187&sr=8-8

https://www.amazon.de/CHOETECH-Zert...ds=usb-2+kabel+display&qid=1609347187&sr=8-14


Jetzt habe ich es verstanden.

Meinst Du so etwas?
Das ist aber nur 0,5m.
Vermutlich geht das bei längeren Kabeln nicht.

https://www.amazon.de/UGREEN-Verlän...rds=usb-c+verlängerung&qid=1609348000&sr=8-11
 
Zuletzt bearbeitet:

oneOeight

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23.11.2004
Beiträge
56.638
Jetzt habe ich es verstanden.
Nein, hast du nicht, er braucht eine Thunderbolt 3 Verlängerung, USB C tut es nicht.
So was scheint es aber nicht zu geben.
Aber an sich geht auf der anderen Seite des TB3 auf TB2 Adapters ja ein längeres TB1/2 Kabel.

Edit: Passt nur leider nicht zum Display, das hat Mini DP.
 
Zuletzt bearbeitet:

oneOeight

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23.11.2004
Beiträge
56.638
Was spricht denn gegen den Adapter von Apple?
Psst, der ist doch schon vorhanden und dem TE die Seite mit dem TB3 Stecker zu kurz.
 

twarns

Mitglied
Mitglied seit
09.12.2008
Beiträge
180
Psst, der ist doch schon vorhanden und dem TE die Seite mit dem TB3 Stecker zu kurz.
:rolleyes: Wer richtig lesen kann, ist klar im Vorteil... Dann kenne ich auch keine andere Lösung als eine TB3 Dock.
 

Udo Martens

Mitglied
Mitglied seit
14.02.2015
Beiträge
807
Hallo Udo, Thunderbolt 3 Kabel gibt es nur TB Stecker auf TB Stecker oder USB C Stecker auf USB C Stecker - das ist ein absoluter Witz - traurig sowas. Ein Kupplung gibt es nicht.
Das ist normal, die Normung sieht m.W. nur Kabel mit beidseitigen Steckern vor, sind also immer Männchen, und an den Geräten sind immer Weibchen. Verlängerungsleitungen mit Buchse wären technisch natürlich kein Problem, man will vermutlich wegen der höheren Anforderungen an die Strippen mögliche Probleme (die hat USB-C/TB eh schon ohne Ende) garnicht erst aufkommen lassen.

Bei HDMI, DP und DVI war das ganz ähnlich, Kabel haben beidseitig den gleichen Stecker, die zu verbindenden Geräte das Gegenstück.

TB-Kabel sind in ihrer max. Länge auf irgendwas um die 2 bis 2,5m begrenzt, weil die die Signale sehr hohe Ansprüche an die Kabel stellen. Zumindest in Kupfer, es gibt optische Kabel, die beidseitig Wandler haben, die sind aber enorm teuer.
 

OmarDLittle

Aktives Mitglied
Mitglied seit
21.05.2017
Beiträge
2.222
Hier ein passendes Kabel auf TB2-Seite: https://geizhals.de/startech-thunderbolt-kabel-weiss-tboltmm2mw-a1151862.html

Auf der TB3-Seite gibt es keine Verlängerungsmöglichkeit, denn du bräuchtest dort ein 2m-Thunderbolt-3-Kabel. Und TB3 ist maximal 2 Meter lang, d.h. es gibt dafür keine Verlängerungskabel zu kaufen. Da das Kabel am Apple-Adapter fix ist und nicht getauscht werden kann, ist somit keine Verlängerung auf TB3-Seite möglich.

die Normung sieht m.W. nur Kabel mit beidseitigen Steckern vor, sind also immer Männchen
Ah, was dazugelernt, also gibt es unahängig von der Länge kein Verlängerungskabel.
 

lulesi

Aktives Mitglied
Mitglied seit
25.10.2010
Beiträge
6.416
Nein, hast du nicht, er braucht eine Thunderbolt 3 Verlängerung, USB C tut es nicht.
So was scheint es aber nicht zu geben.
Aber an sich geht auf der anderen Seite des TB3 auf TB2 Adapters ja ein längeres TB1/2 Kabel.
Will er denn nicht einen Monitor anschliessen?
Dazu brauch man nicht immer TB3.
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23.11.2004
Beiträge
56.638
Will er denn nicht einen Monitor anschliessen?
Dazu brauch man nicht immer TB3.
Ja, aber der Monitor ist nicht die USB C Seite.
Es ist ein Apple LED Cinema Display 27".
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23.11.2004
Beiträge
56.638
Für das Geld bekommt er sicher einen neuen Monitor ;)
 

visueller

Registriert
Thread Starter
Mitglied seit
11.12.2011
Beiträge
4
Ich hab jetzt mein MB unter dem Tisch stehen :) damit ich Ruhe habe... Jetzt höre ich wieder den Lüfter vom Display - es ist zu kotzen. Der Lüfter hört sich an als wäre das Lager defekt, also kein gleichmäßiges Summen sondern ehr ein Rattern - ist das bekannt? normal? oder kann man da mit einem neuen Lüfter evtl. Abhilfe schaffen?

Gruß Thomas
 

Udo Martens

Mitglied
Mitglied seit
14.02.2015
Beiträge
807
Will er denn nicht einen Monitor anschliessen? Dazu brauch man nicht immer TB3.
Doch, das TB-Display ist leider der Spezialfall: Es ist nicht nur Glotze, sondern gleichzeitig Webcam, Lautsprecher, TB-Hub und Flux-Kompensator. Apple war der Meinung, man muss anstelle von gebräuchlichen Schnittstellen alles über ein einziges Kabel schicken. Der Vorgänger, das LED-Display, hatte noch normale Anschlüsse und ist dadurch vom Gebrauchswert flexibler.

Ehrliche Antwort? Schmeiß' das Teil raus. Das TB-Display von Apple ist überteuerter Müll, inkompatibel zu allem, nichtmal entspiegelt, das kann man nicht ernsthaft "alternativlos" finden? Setz' das Teil in den Flohmarkt und gönn' Dir von den zu erwartenden 400€+gesparte Adapter einen Eizo.
Den Lüfter kann man tauschen oder neue Lager einsetzen.
 

Stargate

Aktives Mitglied
Mitglied seit
27.02.2002
Beiträge
9.681
Brauche ich da ein ganz spezielles USB C Kabel was "Monitorfähig" ist? Ich habe schon alternativ nach Thunderbolt 2 Verlängerungskabel gesucht -> nichts gefunden.
Hoffe mir kann da jemand helfen!?

Passend zu "USB Zubehör funktioniert nicht" ist festzustellen das USB-C nicht unbedingt USB-C ist, auch wenn der Stecker passt ist
oft die gewünschte Funktion überhaupt nicht gegeben.

Der böse Deckmantel "USB Spezifikation" deckt inzwischen 6 Verbindungen ab die aber nicht unbedingt das tun was der Nutzer glaubt das sie es tun.

So gibt es da:

- USB 2.0 mit (480 Mb/s) 3 Amp
- USB 2.0 mit (480 Mb/s) 5 Amp
- USB 3.2 Gen 1 (10 Gb/s) mit 3 Amp
- USB 3.2 Gen 1 (10 Gb/s) mit 5 Amp
- USB 3.2 Gen 2 (20 Gb/s) mit 3 Amp
- USB 3.2 Gen 2 (20 Gb/s) mit 5 Amp

Die beiden ersten Kabel funktionieren zumeist nur als Ladekabel. Bei den USB-3.2 Kabeln handelt es sich dagegen um
Verbindungskabel mit 10 belegten Adern. Die werden dann in neu chindenglisch "Full-Featured" USB-C-Kabel genannt.

Nur diese Kabel bieten höhere Übertragungsraten und sind auch für den Anschluss von Displays geeignet.

Wenn Nutzer solche Kabel kaufen steht davon meistens absolut nichts in deren Beschreibungen oder das was da steht ist ganz einfach falsch.
Zur perfektion der Verwirrung existieren auch noch gleich drei verschiedene USB-Logos für C-Kabel.

Der Kauf für z.B einen Display-Anschluss klappt aber wenn man sich das "SuperSpeed" Logo hält.


Und nicht davon ausgehen das bei so einem Kabel in den üblichen chinesischen Aussenhandelsposten
auch nur der Hauch einer korrekten Beschreibung dran steht.
 

OmarDLittle

Aktives Mitglied
Mitglied seit
21.05.2017
Beiträge
2.222
Nur diese Kabel bieten höhere Übertragungsraten und sind auch für den Anschluss von Displays geeignet.
Wobei in dem Fall des TS wahrscheinlich nur ein Thunderbolt-Verlängerungskabel in Frage käme, weil das ein Thunderbolt-3-Adapter ist von Apple, und vermutlich die besten USB-Spezifikationen nicht ausreichen würden, wenn der Adapter nur das Thunderbolt-Protokoll spricht. Und da es sowieso keine Thunderbolt-Verlängerungskabel gibt, gibt es auch keine Verlängerungsmöglichkeit auf USB-C-Seite.

Und USB-C ist halt nur ein Stecker, das sorgt ja auch schnell für Verwirrung. Das Thunderbolt-Kabel mit USB-C (-Steckern), da denkt sich er Laie häääh??? Noch dazu unterstützten Thunderbolt-Kabel auch das USB-Protokoll, also ist ein Thunderbolt-Kabel eigentlich auch ein USB-Kabel, vom Protokoll her.

Ich persönlich finde das alles logisch, aber für den Endanwender ist es sicher nicht intuitiv.
 
Oben