Verkehrsunfall - Rechtsexperten hier?

Diskutiere das Thema Verkehrsunfall - Rechtsexperten hier? im Forum MacUser Bar

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Kujkoooo

    Kujkoooo Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.018
    Zustimmungen:
    60
    Mitglied seit:
    17.04.2006
    hej leute,
    gibts hier zufällig jemanden, der sich mit recht auskennt bzw vielleicht mal so einen fall hatte?
    mein anwalt und co sind eingeschaltet, jedoch stößt mir die sache in manchen momenten ziemlich auf und rege mich tierisch darüber auf - genauso wie jetzt!


    hier zu der sachlage:

    ich fahre neulich mit meinem fahrzeug in einen kreisverkehr rein und möchte ihn geradeaus wieder verlassen. aus welchem grund auch immer fährt plötzlich eine junge fahrerin VON RECHTS kommend mit ihrem kleinwagen los und möchte auch geradeaus durch, also schneiden sich unsere wege.

    da ich schon deutlich im kreisverkehr war habe ich gerechnet dass mich die junge dame sieht, hat sie aber nicht un fährt plötzlich rein in den kreisverkehr, obwohl sie die vorfahrt gewähren muss!!
    ich natürlich sofort auf die bremse aber ramme das auto noch hinten in die linke ecke. meine ganze vordere stoßstange (incl. stoßleiste links und rechts) sind verkratzt.

    die gute hat sich sofort bei mir entschuldigt und mich angefleht ich solle mein fahrzeug nicht bei mercedes reparieren lassen; sie kenne jemanden der sowas macht.
    als aber die polizei kam meinte sie plötzlich nicht mehr zu wissen, wer wo stand und sie mich garnicht gesehen hatte.
    eine weibliche zeugin meinte daraufhin bei der polizeilichen vernehmung, ich seie mit überhöhter geschwindigkeit in den kreis verkehr gefahren. HALOO?!?!?!

    nun meinte die polizei man müsse mich "mit ins boot holen", da "sich der verdacht verhärtet, ich seie mit überhöhter geschwindigkeit in den kreisverkehr gefahren".
    auch meinte er ich bekomme eine anzeige wg. fahrlässiger körperverletzung, weil die gute sofort am nächsten tag beim arzt war und dort ein schleudertrauma diagnostiziert wurde! HALLO GEHTS NOCH?!?!?!

    ich find das wirklich eine frechheit, denn ich sehe mich keiner schuld bewusst! muss ich nun trotz VORFAHRT auf fehler anderer quasi rechnen und bin somit der schuldige?!

    mein anwalt meinte, dass die aussage der zeugin nicht wirklich gewicht hat, denn man könne nicht sagen wie schnell ich genau gefahren bin. es war nass und somit auch keine bremsspuren. (bei nässe kann ich ja unmöglich mit 100sachen in einen kleinen kreisverkehr fahren!).

    nun wartet mein anwalt auf die polizeilichen akten, aber ich finde mir wird hier versucht etwas in die schuhe zu schieben. sei es wegen unsympathie des polizisten gegenüber mir -> junger, dunkelhaariger südländer mit "dickem daimler".. so sehe ich die sache.
    auch wurden zwei zeugen abgelehnt, die gesehen hatten dass SIE MIR die vorfahrt nahm, weil sie "penner" waren. so o-ton des unfreundlichen polizisten.


    auch meinte mein anwalt dass für ihn sie sachlage klar ist, trotzdem sieht sich die unfallschuldige nicht als SCHULDIGE.


    ich denke hier versucht jemand nach absprache soviel wie möglich rauszuholen und evtl. sogar eine rechtsschutzversicherung auszunutzen. wie seht ihr das?? gibts hier experten?
     
  2. aretiss

    aretiss Mitglied

    Beiträge:
    5.740
    Zustimmungen:
    674
    Mitglied seit:
    10.03.2006
    das tun übrigens die wenigsten verkehrssünder!
    ja, genau so wirkt es! aber daß sie ihre rechtsschutz bemüht, ist doch legitim, dafür hat sie diese ja.

    hast du schon mal was von vorausschauendem fahren, gegenseitiger rücksichtnahme und vor allem "teilschuld" gehört? wenn ich mich heut abend mit der unfallgegnerin unterhalten würde, würde diese mir sicher eine "andere wahrheit" erzählen, als ich sie eben von dir gelesen habe. denk mal drüber nach!
     
  3. phoenix_ob

    phoenix_ob unregistriert

    Beiträge:
    3.439
    Zustimmungen:
    389
    Mitglied seit:
    09.11.2003
    Was erwartest du zu hören ?

    Hier war keiner dabei, keiner weiß ob du ein ordentlicher Fahrer bist oder evtl. gerne mal schnell fährst etc. (Das ist keine Wertung von mir)

    Im Kreisverkehr (außer in großen Mehrspurigen) kann man eigentlich nicht sonderlich schnell fahren und sollte eigentlich bremsen können ohne einen drauf zu fahren.
    (So würde ich das im Moment von meinem Schreibtisch aus sagen ohne die Örtlichkeit zu kennen)

    Wie gesagt, ist nicht böse gemeint und ich glaube auch nicht das dir hier einer helfen kann. Am besten wäre es du würdest noch einen Zeugen auftreiben.
     
  4. Shaddy

    Shaddy unregistriert

    Beiträge:
    1.699
    Zustimmungen:
    16
    Mitglied seit:
    15.01.2005
    Es wird nie so heiß gegessen wie es gekocht wird. Nun mach hier nicht gleich den großen Otto los, sondern entspann dich und mach dir ein paar Wadenwickel. Hast doch nen Anwalt.
     
  5. Mortiis

    Mortiis Mitglied

    Beiträge:
    2.174
    Zustimmungen:
    77
    Mitglied seit:
    20.02.2004
    Ave,

    Du bist aus dem Schneider. Sie hat in jedem Fall die Vorfahrt zu beachten, egal was für eine Geschwindigkeit bei Dir vorliegt. Eine überhöhte Geschwindigkeit muß Dir erst mal nachgewiesen werden, denn hier steht Aussage gegen Aussage. Eine Teilschuld kann man Dir auch nicht anlasten, denn Du hast versucht den Unfall zu verhintern und hast nicht auf Dein Recht auf Vorfahrt gedrängt. Was die Polizisten wegen der Zulassung der Zeugen aussagen, ist schnulli, denn diese haben nicht zu Entscheiden, wär als Zeuge zugelassen wird oder nicht, dies macht der zuständige Richter und Staatsanwalt, der den Fall bearbeitet und zu richten hat. So lang Du nicht bei den Polizisten noch ein Mitschuldeingeständnis zugeben hast, stehen die Chancen für Dich gut, alles andere liegt in der Ermessenssache der Anwälte und des Richters. Würde mir deshalb jetzt nicht den Tag versauen lassen, denn Du hast kein Grund dazu.

    Mortiis
     
  6. djofly

    djofly Mitglied

    Beiträge:
    2.793
    Zustimmungen:
    149
    Mitglied seit:
    31.07.2006
    Immer ruhig bleiben, ist doch "normal", dass die Gegenseite versucht alles rauszuholen. Da schon einen Anwalt hast, wird der das schon regeln.
    Solange es grundsätzlich klar ist, dass du im Kreisel warst und Vorfahrt hattest ist die Sache doch klar. Alles andere wie überhöhte Geschwindigkeit müssen dir die anderen nachweisen - und wie eine Zeugin das "sieht", ist ja wohl auch eher unklar.
     
  7. s40convert

    s40convert Mitglied

    Beiträge:
    1.293
    Zustimmungen:
    129
    Mitglied seit:
    12.08.2007
    Tja, hatte am WE einen aehnlichen Fall... Eine aeltere Dame hat mich auf einem Parkplatz uebersehen und ist mir beim Rueckwaertsfahren reingefahren.
    Anfangs war alles noch OK, aber ploetzlich kamen ein paar Samariter die die Dame vor mir "beschuetzen" wollten... Laut Zeugen war ich zu schnell (ich stand!!!) bzw die Dame hat mich nicht beruehrt, der Schaden war vorher schon.
    Aussage gegen Aussage, also werde ich mich damit abfinden muessen den Schaden ueber meine eigene Vollkasko abzuwickeln. Pech gehabt..

    Ich frage mich allerdings: warum zum Henker geben die Leute es nicht einfach zu und lassen die Versicherungen ihr Ding machen. Dafuer hat man sie doch, oder?
    Die Rechtsschutzversicherung nehmen sie schliesslich ggf auch in Anspruch...
     
  8. Shaddy

    Shaddy unregistriert

    Beiträge:
    1.699
    Zustimmungen:
    16
    Mitglied seit:
    15.01.2005
    Und wenns ihm dann wirklich nachgewiesen werden sollte? Dann ist euer Pseudo-Juristen-Gelaber "Du bist aus dem Schneider! bla-blub..." voll für die Katz. Und das hat jetzt rein gar nichts speziell mit Katzen zu tun.
     
  9. aretiss

    aretiss Mitglied

    Beiträge:
    5.740
    Zustimmungen:
    674
    Mitglied seit:
    10.03.2006
    weil diesen leuten bei der regulierung über die versicherung ein finanzieller nachteil entsteht - den sie selbstverständlich versuchen, zu vermeiden.
     
  10. mores

    mores Mitglied

    Beiträge:
    3.594
    Zustimmungen:
    106
    Mitglied seit:
    23.12.2003
    *abonnier*

    Wird doof das mit dem Beweisen, wenn Du sie am Heck erwischt hast und sie sich bereits weit im KV befand. Da könnte man vielleicht von Dir erwarten, Dich trotz Vorrangs einzubremsen.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Verkehrsunfall Rechtsexperten hier?
  1. mj
    Antworten:
    24
    Aufrufe:
    1.183
  2. Franken
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    521
  3. Ahrsib
    Antworten:
    26
    Aufrufe:
    1.288
  4. Fritzfoto
    Antworten:
    19
    Aufrufe:
    1.207
  5. Time4more
    Antworten:
    62
    Aufrufe:
    7.552
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

MacUser.de weiterempfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...