vergütung - wie viel?

coming soon

Mitglied
Thread Starter
Registriert
20.10.2004
Beiträge
830
hi ihr.

benötige mal wieder eure hilfe:

habe da einen in ner schule an land gezogen. als aufgaben sieht es vor, dass ich das schulnetzwerk und die angeschlossenen pc's etwa 10stück mal wieder auf vordermann bringe und dabei auch in zukunft mit rat hilfe und tat zur seite stehe. außerdem muss ich noch ne homepage neu gestalten oder eine alte schrecklich aussehende weiterführen.

nun meine frage. was kann man da als stundenlohn so verlangen? bin 16 jahre alt und auf nem gymnasium die schule die betreuen würde ist nur ne grundschule in meinem ort.



grüße und hoffe auf hilfe

domenik

:)
 

Flamywyhn

Aktives Mitglied
Registriert
23.12.2003
Beiträge
3.412
Vielleicht einen feuchten Händedruck... :D

Ich glaube kaum das du dich damit zufrieden gibst! ;)
 

volksmac

Aktives Mitglied
Registriert
04.05.2004
Beiträge
3.186
ehrenamtlich - ist doch wohl klar.
wieso immer geld nehmen ??
 

coming soon

Mitglied
Thread Starter
Registriert
20.10.2004
Beiträge
830
wenns einem angeboten wird (von der gemeinde)

sagt man eigentlich nie nein...
 

coming soon

Mitglied
Thread Starter
Registriert
20.10.2004
Beiträge
830
ps: besonders wenn es dieser genannten Gemeinde auch gar nicht schlecht geht und sie immer noch ein plus schreibt dank den hohen wasser etc steuern :)
 
H

HAL

@volksmac: nun desillusioniere ihn doch nicht, vielleicht hat er irgendwo
gelesen, das es für systemadministration und webdesigner richtig dickes
geld gibt. er will sich halt orientieren, was er als schüler nehmen kann.
 

animalchin

Aktives Mitglied
Registriert
14.10.2003
Beiträge
5.005
hallo,

die schule an der ich unterrichte, zahlt einem windoof-IT-spezialisten den sonderpreis von 50,- teuros die stunde, kosten trägt im falle von neuinstallationen die stadt, wenn was zu reparieren wäre, müsste die schule selbst (deren mittel begrenzt sind...) zahlen - aber da spring dann ich als systembetreuer ein. an diesen ekligen beigen wintel-kisten. würg.

je nachdem, wie "reich" die stadt/gemeinde ist, in der die schule steht, können die dir also entsprechend geld bezahlen - aber lass dich nicht auf einen hungerlohn ein, die herrschaften, die das geld verwalten, haben noch nicht eingesehen, dass man für solche arbeit eigentlich ordentlich blechen muss.
bleib also bei deinen verhandlungen vielleicht unter den 50,- euro, je nachdem wer zahlt, das sollte fair sein.

und vielleicht kannst du als macuser den kollegen davon überzeugen, dass macs in der schule viiiiel besser wären als windoof-kisten. ich träume gerade von einem 12-mac mini-PC-raum...


grüße,

animalchin
 

coming soon

Mitglied
Thread Starter
Registriert
20.10.2004
Beiträge
830
jaja wär wirklich nicht schlecht wenn die auf die schuckligen mac minis umsteigen würden... *träum*

aber jetzt mal im ernst wie viel ungefähr. ich habe mich ja noch nicht in diesen bestimmten beruf spezialisiert oder ähnliches und werde demnach auch nicht so viel verlangen können.


gibt es irgend eine quelle von der man vielleicht die preise ableiten könnte...
 
H

HAL

lass dich nicht auf einen hungerlohn ein, die herrschaften, die das geld verwalten,
haben noch nicht eingesehen, dass man für solche arbeit eigentlich ordentlich
blechen muss.

wenn derjenige der den job macht entsprechende kompetenz besitzt, mag es in
ordnung sein einen stundenlohn in der kategorie zu zahlen. aber wenn ich das
richtig sehe, reden wir hier über einen minderjährigen schüler.

da er keine zertifizierungen oder dergleichen besitzt und nach eigenen
aussagen in der materie nicht so fit ist, halte ich 15 - 25 € die stunde
für angemessen, was für einen schülerjob schon recht okay ist.

nichts gegen dich persönlich, aber ich denke die gemeinde sollte
lieber jemanden einstellen, der sich mit der materie auskennt
und im falle eines falles weiss was sache ist.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

stadtkind

Aktives Mitglied
Registriert
06.10.2003
Beiträge
4.673
HAL schrieb:
da er keine zertifizierungen oder dergleichen besitzt und nach eigenen
aussagen in der materie nicht so fit ist, halte ich 15 - 25 € die stunde
für angemessen, was für einen schülerjob schon recht okay ist.

:D

15 - 25 €/h?

Ach HAL, werde mal erwachsen ... ;)
 

admartinator

Aktives Mitglied
Registriert
09.09.2003
Beiträge
15.427
Schüler? 16 Jahre? 10 EUR. Mehr nicht. Da muss man schon mal auf den Boden der Tatsachen bleiben. 25 EUR ist mächtig übertrieben.

ad
 
H

HAL

stadtkind schrieb:
:D

15 - 25 €/h?

Ach HAL, werde mal erwachsen ... ;)

Ich bin erwachsen. Das ist ja auch nur der Schülerpreis. Ich
werde hier nicht meinen Tages- oder Stundensatz darlegen.

:cool:
 

admartinator

Aktives Mitglied
Registriert
09.09.2003
Beiträge
15.427
animalchin schrieb:
bleib also bei deinen verhandlungen vielleicht unter den 50,- euro, je nachdem wer zahlt, das sollte fair sein.
Soll das ein Scherz sein? Hallo! Der Junge ist 16!!
50 EUR ist ein angemessener Stundenlohn, wenn du entsprechende Erfahrungen und KnowHow vorweisen kannst - sprich Berufserfahrungen usw.!

*tsss*
 

CheGuevara

Aktives Mitglied
Registriert
17.03.2004
Beiträge
1.656
HAL schrieb:
Ich bin erwachsen. Das ist ja auch nur der Schülerpreis. Ich
werde hier nicht meinen Tages- oder Stundensatz darlegen.

:cool:

du bist doch eh selbstständig :D

also 25 € ist übertrieben, zwischen 1 0€ und 15 € :cool:
 
H

HAL

admartinator schrieb:
Soll das ein Scherz sein? Hallo! Der Junge ist 16!!
50 EUR ist ein angemessener Stundenlohn, wenn du entsprechende Erfahrungen und KnowHow vorweisen kannst - sprich Berufserfahrungen usw.!

*tsss*

eben. keine berufserfahrung und das geld von den grossen jungs
verdienen wollen.

*tsssss*
 

Flamywyhn

Aktives Mitglied
Registriert
23.12.2003
Beiträge
3.412
admartinator schrieb:
Schüler? 16 Jahre? 10 EUR. Mehr nicht. Da muss man schon mal auf den Boden der Tatsachen bleiben. 25 EUR ist mächtig übertrieben.

ad
Richtig ad, ich finde das für einen Schüler angemessen.

@ad, das ist das erste mal, das ich deine Meinung teile :cool:
 

coming soon

Mitglied
Thread Starter
Registriert
20.10.2004
Beiträge
830
danke für das vertrauen das mir entgegengebracht wird @HAL ;-)

aber ich denke ich bin auf dem Boden der Tatsachen und werde ihnen nicht so einen Wucherpreis @20-25€ aufdrängen. sonst kann ich mir den job gleich in den wind schießen. gibt es keine darlegungen wie viel man so ungefähr für solch einen job verlangen kann FALLS man die Berufserfahrungen hat?

aber um nochmals zu HAL zurückzukommen: denkst du, dass sie wirklich 25euro selbst für einen newbie mit berufserfahrung zahlen werden?
 

animalchin

Aktives Mitglied
Registriert
14.10.2003
Beiträge
5.005
admartinator schrieb:
50 EUR ist ein angemessener Stundenlohn, wenn du entsprechende Erfahrungen und KnowHow vorweisen kannst - sprich Berufserfahrungen

was nicht unbedingt heisst, dass man das geld auch wert ist. bis auf ein paar win-spezifische tricks administriere ich als "laie" dem spezialisten ein ohr weg. als der nur was von linux-server hörte, wurden seine augen groß,...

10-25 euro finde ich auch angemessen, die anfallende arbeit _braucht_ keinen IT-fachmann, dann sollte der auftraggeber auch für das bezahlen was er bekommt. wenn ich mir die staatsauftragaufschlagsrechnungen der handwerker anschaue, die zum teil dreimal wegen eklatanter mängel anrücken müssen... die bekommen ihr geld sofort, ohne dass jemand zur abnahme käme. da sind die "paar" kröten für einen schüler allemal drin.

meine 2 pfennige,

animalchin
 
Oben