Fachbücher Vergleich VISTA / OS X bei FTD

indyz

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
02.11.2004
Beiträge
124
aber doch eher Bild- und VISTA-lastig :rolleyes:
 

Harmony_Mac

Mitglied
Mitglied seit
21.10.2006
Beiträge
450
in der neuen PC Professional ist auch ein Vergleich Vista // OSX // Linux drinnen, über Sicherheit und Co. Dabei hat VISTA Ultimate am besten abgeschlossen, was ich aber pers. noch nicht wirklich glauben kann ;)
 

benjii

Aktives Mitglied
Mitglied seit
02.03.2005
Beiträge
2.487
Der Vergleich in der Financial Times ist natürlich clever gemacht... Zuerst kommt ein Vista-Bildchen mit ausführlicher Funktionsbeschreibung.... und dann, ach ja, OS X hat das ja auch schon.

Dass sie diese Funktionen von OS X schon seit Jahren hätten zeigen können, als Vista noch nicht mal seinen Namen hatte ("Longhorn"), wird mal lieber nicht gesagt.

Grrr.... Ich garantiere, in spätestens einem halben Jahr erzählt mir einer meiner PC-Kumpels, beim Mac-System sei ja ganz schön viel von Vista übernommen worden. Die Gadgets usw. Und alle Versuche, zu erklären, was zuerst da war, werden milde belächelt. :no:
 

Harmony_Mac

Mitglied
Mitglied seit
21.10.2006
Beiträge
450
das geile ist doch aber, daß die Windows Nutzer jetzt erstmal richtig fette neue Hardware kaufen müssen um die ganzen grafischen Animationen u.s.w. wirklich schön flüssig betreiben können.
 

Smurf511

Aktives Mitglied
Mitglied seit
19.06.2004
Beiträge
2.505
Harmony_Mac schrieb:
in der neuen PC Professional ist auch ein Vergleich Vista // OSX // Linux drinnen, über Sicherheit und Co. Dabei hat VISTA Ultimate am besten abgeschlossen, was ich aber pers. noch nicht wirklich glauben kann ;)
Also ich finde das absolut logisch !
Für einen PC-Profi muss Windows, egal in welcher Ausführung, das Beste sein, alles andere kennt er nicht und es würde ihn auch überfordern...

...denkt der Smurf und an einige "Profis"...
 

Smurf511

Aktives Mitglied
Mitglied seit
19.06.2004
Beiträge
2.505
benjii schrieb:
Grrr.... Ich garantiere, in spätestens einem halben Jahr erzählt mir einer meiner PC-Kumpels, beim Mac-System sei ja ganz schön viel von Vista übernommen worden. Die Gadgets usw. Und alle Versuche, zu erklären, was zuerst da war, werden milde belächelt. :no:
Geht mir genauso, echt zum Kotzen...

..denkt der Smurf
 

RoQ

Mitglied
Mitglied seit
20.09.2004
Beiträge
519
Finde ich auch super, wie das ganze beschrieben wird ;)
So heißt es, es gibt kaum Viren für OSX ^^ oder auch super war die Kompatbilität zu Office 2007 .... hier wird mit keinem Wort erwähnt das der Fehler hier bei Microsoft liegt ;) ... Naja... watt solls, ich weiß welches mein Lieblingsbetriebssystem ist ;)
 

Cadel

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23.10.2006
Beiträge
9.467
wenn ihr sonst keine sorgen habt als euer betriebssystem zu rechtfertigen..
schmunzelt doch einfach drüber wenn ihr hört "boar.. und diese gadgets dies ja jetzt gibt.. krass.. ach du hast ja kein windows. du kennst sowas ja nicht" ;)


zu dem artikel:
in der tat etwas irreführend gemacht.
immer zuerst vista und danach osx. vermittelt wirklich unterwusst den eindruck als sei vista die referenz an der sich die anderen betriebssysteme versuchen zu orientieren

und hier noch ein irgendwie ein inhaltlicher fehler, oder?
Das Programm zeigt Filme und Fotos und spielt Musik ab. Dafür stellt Front Row eine Verbindung zu iTunes und iPhoto her. Zwar ist in der aktuellen Version kein Internetradio eingebaut, allerdings können Filmtrailer direkt von der Apple-Site angeschaut werden.
kein stream-radio?
wenn ich über frontrow itunes wähle, stehen mir doch da alle möglichen streams zur verfügung...

und das mit dem "kaum" viren war auch toll ;)

Ganz klar, hier ist Vista besser. Bei OS X lassen sich wie auf dem Bild zwar verschiedene Videos gleichzeitig anzeigen. Auch ist es möglich, die Filme in einer Vorschau anzusehen
der autor hat nen mac nur mal flüchtig gesehen, oder? :D
 

flosama

Mitglied
Mitglied seit
05.07.2005
Beiträge
472
Grämt euch nicht...

Nicht jeder Mensch hat soviel Glück zu wissen, dass Windows Schrott ist bzw. OSX so lässig ist.
 

Tensai

Aktives Mitglied
Mitglied seit
02.11.2004
Beiträge
11.027
Was habt ihr von einer Microsoft-Welt denn erwartet? Ich denke Smurf hat ganz recht, wer nur Windows kennt, wird sich in den meisten Fällen wieder für Windows entscheiden. Zudem wer an Objektivität bei Medien glaubt, ist doch wohl eher auf dem Holzweg...
... beides zusammen ergibt eben diese Artikel! Zudem fällt es den wenigsten Lesern auf, da sie ja selbst nur Windows kennen.
 

benjii

Aktives Mitglied
Mitglied seit
02.03.2005
Beiträge
2.487
Was ich gerne mal sehen würde, wäre eine einfach Gegenüberstellung von Features (vielleicht mit Bild), die nachweislich von OS X in Vista gewandert sind. So a la Original und 2. Versuch.

Kennt jemand so eine Seite? Wäre das arg schwer zu machen?
 

macmeikel

Aktives Mitglied
Mitglied seit
02.04.2003
Beiträge
1.300
Ich wundere mich immer wieder an die oberflächliche Behandlung des Themas Windows Vista in vielen Redaktionen. Bei der Vorstellung der "neuen" Features sollte dieser Hinweis nie fehlen: Wissenschaftler warnt vor Windows Vista.
Hier ein weiterer Link: Vista und die Weltherrschaft.


Letztendlich eine Bestätigung meiner Entscheidung, die Produkte aus Redmond zu meiden und auch Bekannte/Freunde vor deren Einsatz zu warnen.
 

Cadel

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23.10.2006
Beiträge
9.467
Immortalis schrieb:
Grämt euch nicht...

Nicht jeder Mensch hat soviel Glück zu wissen, dass Windows Schrott ist bzw. OSX so lässig ist.
war das sarkasmus?

windows ist kein schrott. und osx ist auch nicht "so lässig"
hat alles vor- und nachteile.
 

Tensai

Aktives Mitglied
Mitglied seit
02.11.2004
Beiträge
11.027

Cadel

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23.10.2006
Beiträge
9.467
deine meinung. also weder repräsentativ noch objektiv.
 

Oliver23

Mitglied
Mitglied seit
16.10.2004
Beiträge
568
benjii schrieb:
Was ich gerne mal sehen würde, wäre eine einfach Gegenüberstellung von Features (vielleicht mit Bild), die nachweislich von OS X in Vista gewandert sind. So a la Original und 2. Versuch.
Was man zugeben muss, die wichtigste Neuerung in den letzten 20 Jahren war bei Windows zuerst da. Nämlich die Multitasking-Fähigkeit!

Ich erinnere mich noch an fluchende Macuser welche wegen eines Javascripts den ganzen Rechner neu aufstarten mussten.
 

scalar

Mitglied
Mitglied seit
14.03.2006
Beiträge
488
Hallo,

ich denke dem kann man beruhigt entgegen sehen.
In den meisten Punkten hat Windows jetzt zu OS X aufgeschlossen und in einigen Punkten ist es evtl. fortschrittlicher.
Man wird sehen und höhren was die Anwender zu Vista zu melden haben.
Wir mit OS X 10.4.x, arbeiten mit einem System das es schon einige Jahre gibt und es ist ein schnelles sicheres Betriebssystem.
Dazu kommt dann noch das wir ja auch ein neues System im laufe dieses Jahres bekommen werden.

LG
scalar
 

Aida_w

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10.01.2004
Beiträge
1.862
Threads wie diesen verstehe ich einfach nicht! Habt Ihr denn immer noch nicht begriffen, daß bei allen (!) Berichten über technische (und andere) Dinge niemals "neutral" berichtet wird? Auf die Gründe dafür möchte ich nicht näher eingehen, aber ich habe es selsbt schon erlebt, daß unter Angabe von recht seltsamen Gründen eine Rezension, die nicht so sehr gut ausfiel für's Produkt, abgelehnt wurde. Dabei spielt besonders eine Rolle, ob der/die/das Besprochene ((bereits) einen Namen hat oder nicht. Gegen Namen und Bekanntheitsgrad kommt keine Kritik wirklich an, oder sie wird klein gehalten oder gleich abgelehnt. Über 90 Prozent nutzen Windows, und jetzt stellt Euch mal vor, jemand würde das in einer "neutralen" Veröffentlichung auseinandernehmen. Der würde entweder belächelt, in die Psychatrie eingewiesen oder gefeuert. Oder alles auf einmal.....
 

Deep4

Aktives Mitglied
Mitglied seit
12.12.2003
Beiträge
2.493
Die Diskussionen sind doch müßig. Vista ist kein schlechtes System, und hat in sehr vielen Bereichen deutliche Fortschritte gemacht, wie auch endlich mal alte Zöpfe abgeschnitten wurden (keine Rückwärtskopatibilität von DX10 etc.).

Ich gehe davon aus, diejenigen, die hier am lautesten gegen Vista wettern, haben es noch nicht mal gesehen. Vista läuft ziemlich gut, schnell und stabil, und das jetzt schon. Anständige Hardware vorausgesetzt, das ist ein Thema, mit dem OSX nun mal nicht zu kämpfen hat, mangel xMillionen verschiedener Hardwaremöglichkeiten.

WAS DRM etc. angeht - warten wir´s doch erstmal ab. Da wurde in den letzten 4 Jahren soviel drüber diskutiert und es wird sich erst jetzt zeigen, wo der Weg hingeht.

Sicherheitstechnisch geht Vista einen sehr großen Schritt nach vorne. Das ist keine Vergleich mit XP, schon alleine, weil man nicht ständig mit Admin-Rechten unterwegs ist. Das wird jeder merken, der mal eine Systemdatei oder ini ändern will.

Das ewige Rumgehacke bringt doch nix. Vista bzw. auch XP sind gute Betriebssysteme, genau wie OSX oder Linux oder sonstwas. Jedes System hat seine Vor- und Nachteile.

Ich habe seit Jahren keine Bluescreens mehr gesehen, keine groben Abstürze oder sonstwas. Ein bisschen gesunden Menschenverstand (Viren etc) und gesunde Hardware vorausgesetzt. Das betrifft OSX oder Linux genauso. Wenn man was "kaputtreparieren" will, geht das mit allen Dreien gleich gut...