Vergleich PC vs. Mac in konkreten Bereichen

celsius

Aktives Mitglied
Dabei seit
11.01.2003
Beiträge
4.116
Punkte Reaktionen
3
Original geschrieben von lemonstre
der grösste unterschied liegt bei den von dir zum vergleich herangezogenen systemen nicht unbedingt in der cpu leistung sondern im speicherinterface.

das 15" pb hat leider immer noch pc133 ram. die aktuellen centrino notebooks bauen schon auf ddr sdram auf. das erhöht gerade bei speicherintensiven anwendungen wie ps und ae die performance ernorm. auch der riesen cache (1mb bei vollem takt) des centrino sorgt für enorm guten speicherdurchsatz.

in meinen augen kann man daher zurzeit nur zum pb17" raten oder auf das neue 15" warten welches sicher wieder auf der höhe der zeit ist.

das aktuelle pb15" ist im vergleich zu aktuellen intel notebooks zumindest was die rechengeschwindigkeit angeht nicht konkurenzfähig.

aber das ist ja bekanntlich auch nicht alles.

gruss
lemonstre
 



dem kann man nichts mehr hinzufügen!


gruß
celsius
 

Grady

Aktives Mitglied
Dabei seit
25.04.2003
Beiträge
2.347
Punkte Reaktionen
1
Original geschrieben von celsius

dem kann man nichts mehr hinzufügen!
Dann lass es doch. ;)






(Das musste jetzt einfach mal sein! :D Nicht böse sein,hehe... :rolleyes: )
 

mampfi

Aktives Mitglied
Dabei seit
19.06.2002
Beiträge
1.145
Punkte Reaktionen
39
Einfach antesten!

Auch ich kann Dir wie Mitraix nur empfehlen: teste einfach mal ein Power- oder iBook an (oder nen anderen Mac), erst dann wirst Du sehen und "spüren" was Dir mehr liegt. Dieses ganze gerenne um MHz und DDR-Ram (welch übles Wort für so eine nette und funktionelle Sache) läuft sich in der Praxis tot wenns ans arbeiten mit den Geräten geht. Bin selbst vor etwa 6 Jahren von PC (auch unter Linux) umgestiegen auf Mac. Und trotzdem verwende ich für manche Sachen (z.B. Spiele) noch meinen PC (bis ihn die Kinder bekommen und ich ihm endgültig ade sagen werde). Ich bin voll und ganz von meinen Macs überzeugt. Und egal ob mit dem Ti-PowerBook (G4) oder meinem G4 PowerMac: ich arbeite damit in meinem Tonstudio, mache Mehrkanal-Studio und Live-Produktionen (auch Surround), mache Videobearbeitung (auch mal 2,5 Stunden Konzert-Live-Mitschnitte) und meine Macs machen einfach ihren Job ohne zu murren, abzustürzen (und wenn, dann bin ich bis jetzt immer selbst schuld gewesen) und es macht einfach Spaß!

Also: mach Dich auf, such Dir jemand in der Nähe und guck sie Dir an! Ein richtiger Macianer wird Dir "natürlich" zu nem Mac raten, und ein richtiger PC-Fan wird Dich ob dieser Frage natürlich belächeln.

Wage den Schritt, und komm auf die weisse Seite der Macht!
 

k33k

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
24.08.2003
Beiträge
375
Punkte Reaktionen
1
hi,
erstmal vielen dank an alle für die zahl- und hilfreichen antworten.
ich war am dienstag in münster in einem apple-laden und habe mich vor ort richtig austoben können.

inzwischen habe ich aber meine meinung geändert und einen G5 bestellt. =))
jetzt kann ichs erstmal nicht abwarten das teil in die finger zu bekommen, muss mich aber wohl ca. 4 wochen gedulden. =((

zu meinem entschluss führte übrigens, das ich überlegt habe, ob ich wirklich ein notebook ausnutzen kann. ich kam dann, nach reiflicher überlegung zu dem schluss, dass ich mit einem G5 mehr power zu einem kleineren preis habe. so ist das halt. =)

auf jeden fall freue ich mich jetzt schon euch mit OS X fragen zu löchern. hehe

eine sorge wird mich in zukunft nur ständig begleiten. da ja alle sagen wie stabil OS X läuft, mache ich mir sorgen als informatiker den skill im rechnerschrauben und einstellen zu verlieren den man unter windows ja ständig trainiert und erweitern muss! =)

bis dann
Michael
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Mitraix

Wow, na dann herzlichen Glückwunsch Namensvetter! ;)

Für welches Modell hast du dich denn entschieden?

Dafür kannst du bei OS X auch einiges über Unix lernen, wenn du möchtest. Ist viel sinnvolleres Wissen... :)

Schönen Gruß
Meikl (Michael 2)
 

k33k

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
24.08.2003
Beiträge
375
Punkte Reaktionen
1
thx!

da ich ja wie gesagt erst davon ausgangen bin mir ein PB zu kaufen hätte ich für den selben preis auch einen dual 2Ghz G5 bekommen.

ich habe mich aber dann für das 1,8 GHz mit combolaufwerk entschieden weil ich 3D-animation in MAX mache und es max nicht auf mac gibt: =(( deshlab würde bei mir immer ein proz schlafen.

ausserdem kann ich das gesparte geld besser in ein cinema(studio) display investieren. ich denke der würde sich gut neben meinem 22" iiyama machen. =)) aber erst später.

also UNIX kenne ich aus der FH nur von den SUN-kisten. =((
linux is auch nicht mein ding! =)

aber OS X wirds werden hoffe ich =)

michael
 
Oben Unten