Ventura Einstellung sehr unübersichtlich und Optionen verschwunden

Stargate

Aktives Mitglied
Dabei seit
27.02.2002
Beiträge
11.553
Reaktionspunkte
3.745
Apple hat mit Ventura mal wieder den Bock abgeschossen was die Einstellungen betrifft, dass ganze Menü ist extrem unübersichtlich geworden und dazu sind noch Optionen verschwunden.

Beispielsweise kann ich das Time Machine Laufwerk nicht ändern, auch gibt es beispielsweise keine Möglichkeit mehr, den Mac zu einer Uhrzeit zu starten oder in den Ruhezustand oder Herunterfahren zu lassen.

Ich hasse Apple, ich würde am liebsten wieder Downgraden... Aber dann kann man auch alles wieder rum pfuschen... Wie ist den eure Meinung zu der Übersicht und dem wegfallen von Optionen?

Aus der Erfahrung heraus ist es ziemlich mühselig von Catalina bis Ventura immer wieder das gleiche anzufangen.
Es lässt sich an diesen macOS ziemlich viel bemängeln, es ändert sich nur selten etwas wenn keiner laut meckert.

Da Apple ja angeblich so gut auf auf seine Nutzer hört hat das hier die besseren Erfolgsaussichten.

Wenn genügend gemeckert haben geht das vielleicht so wie mit den Netzwerkumgebungen in Ventura.
Erst brauchte die Umgebungen angeblich keiner dann kommen sie direkt wieder rein weil vermutlich zu viele mit Recht gemeckert haben.
 

carstenj

Aktives Mitglied
Dabei seit
13.03.2008
Beiträge
1.321
Reaktionspunkte
736
Die Apple Maus muss man nicht mögen. Für mich ist sie das beste an Qualität und Design was ich hatte und der Akku hält lange. Sie gleitet super und kann Gesten. Das war einfach spitze.
....
Ich liebe die MagicMouse, nutze parallel Windows und habe mir schon überlegt, dafür auch eine zu holen. Ich kann da so intuitiv mit arbeiten wie mit keiner Maus zuvor, für mich ein absoluter Gewinn. Aber: Dass der Anschluss unten angebracht ist kann man einfach nicht schön reden, das ist Käse (kleiner Wortwitz).
 

herberthuber

Aktives Mitglied
Dabei seit
04.11.2018
Beiträge
1.357
Reaktionspunkte
1.172
Alle die meinen an der MagicMouse an der Bug- oder Heckseite einen Lightning/USB-C Ladeanschluss anzubringen, sollen bitte mal die MagicMouse in die Hand nehmen und sich diese mal genau ansehen. Aufgrund der Gehäuseschräge kann man dort keinen Stecker platzien - zumindest nicht so, dass dieser waagerecht herausgeführt ist, so dass man mit angeschlossenem Kabel weiterarbeiten könnte. Und an den beiden Seiten macht es auch keinen Sinn, weil dann stört das Kabel bei der Bedienung.
Der Anschluß unten ist bei diesem Mausdesign die einzig machbare Lösung. Auch wenn es keine Apple-typische-Perfektlösung ist.
 

Nicolas1965

Aktives Mitglied
Dabei seit
07.02.2007
Beiträge
4.451
Reaktionspunkte
1.719
Wer die Hand auf die MM legt, hat nicht verstanden wie man sie bedient. Man legt ja auch nicht die Hand auf ein Trackpad.
Ich glaube, Du bist da der Hauptursache für die unterschiedlichen Meinungen zur Useability auf der Spur.
Wie man z.B. ein Wacom-TAblet bei der Office-Arbeit sinnvoll einsetzen soll @OmarDLittle , ist mir nicht ganz klar. Ich müsste den Stift weglegen und nach der Tastaturnutzung wieder aufnehmen und in eine entsprechende Position bringen. Dazu nimmt mir das Tablet etliches an Platz auf dem Schreibtisch. Bei Creativ-Anwendungen mag das funktionieren, bei Office-Betrieb nicht.
UNd ja, @rudluc ich erinnere mich an eine 3-Tasten-Maus aus "grauer Vorzeit". Um die Tasten zu erreichen, musste man die Hand auf die Maus richtig drauf legen. Gerade ausprobiert: Wenn ich die HAnd auf die MM drauf legen würde, wäre sie mir auch zu klein, aber das passt doch gar nicht zur Maus. Wie soll ich da Gesten auf der Oberfläche ausführen? Da müsste ich die Hand ja erst wieder runter nehmen. Auch ein entspannten Klicken wäre mit der Hand auf der Maus gar nicht möglich. Ich halte die Maus mit Daumen links und Ring- und kleiner FInger an der rechten Seite der Maus (als Rechtshänder) und in der hinteren Hälfte. Zeige- und Mittelfinger ruhen mittig auf der Maus.
In diese Position rutscht die rechte Hand wie von selbst, wenn ich die Hand zur Maus führe, um sie dann über die Schreibtischeoberfläche zu "schubsen". War eigentlich nie eine Frage, wie man diese Maus nutzt.

Aber es gibt ja für jeden das passende Device, deshalb ist es eigentlich egal.
 

Nicolas1965

Aktives Mitglied
Dabei seit
07.02.2007
Beiträge
4.451
Reaktionspunkte
1.719

herberthuber

Aktives Mitglied
Dabei seit
04.11.2018
Beiträge
1.357
Reaktionspunkte
1.172
Eben, alle vier Seiten der Maus sind dafür nicht geeignet.

Aber vielleicht arbeitet ja Apple bereits an der MagicMouse 3 mit Induktivaufladung. Dann könnte man die inzwischen weit verbreiteten Ladepads für das iPhone auch zum Mausaufladen verwenden.... ;)
 

Ciccio

Aktives Mitglied
Dabei seit
29.08.2007
Beiträge
2.348
Reaktionspunkte
1.434
Frage an die Community:

Lässt Ventura sich nur mit der MM bedienen?
Oder warum wird hier seit Post 45 ausschlie0ßlich über die MM gesprochen?

Dann scheint Ventura ja perfekt gelungen zu sein, wenn es das nichts zu sagen gibt.

Gruss, Ciccio
 

herberthuber

Aktives Mitglied
Dabei seit
04.11.2018
Beiträge
1.357
Reaktionspunkte
1.172
Ja, sorry für die Nebendiskussion zur Magic Maus :rolleyes:

Ventura läuft auf meinem iMac 2017 ohne Probleme - die Systemeinstellungen sind gewöhnungsbedürftig aber deswegen auch nicht schlechter.
Was bei mir leider nicht mehr funktioniert - zumindest habe ich es bis jetzt nicht hinbekommen - ist, meinen alten Samsung Lasermultifunktionsdrucker SCX-4500W ans Laufen zu bringen. Der "Trick" mit den Drucker-Scanner-Treibern kopieren (von Mojave, Catalina, BigSur...) klappt irgendwie nicht mehr. Scannen kann man mit den Gutenberg Universaltreibern einrichten, aber Drucken will nicht. :(
-> Daher läuft Ventura bei mir noch unter "Vorbehalt" auf einer eigenen externen SSD.
 

peppermint

Aktives Mitglied
Dabei seit
06.06.2003
Beiträge
8.381
Reaktionspunkte
305
Umbenennung ?

seit ventura dauert es mehrere sekunden bis ich im finder ein file oder ordner umbenennen kann, sobald ich mit der maus in den name klicke - und ich finde die verzögerungs-einstellung dazu nicht.
wisst ihr, wo das hingewandert ist?
ich habe folgendes probiert, aber hat nicht geholfen: settings > bedienungshilfen > zeigersteuerung > aufspringen = aus ! / aufspringtemp = deaktiviert (doppelklickintervall = medium schnell)

edit: wahrscheinlich war es das? aber bin nicht sicher, da ich einiges auf einmal verstellt habe?
"doppelklickintervall" auf maximal setzen, seitdem kann ich sehr schnell umbenennen !

2. problem: magic mouse 2 reagiert manchmal nicht auf doppelklick, um ordner zu öffnen, dann muss ich nochmal doppelklicken. mit der logitech mx master 3 hab ich das problem nicht

danke
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben