Vattenfall macht jetzt auf grün

Jubai

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
26.12.2006
Beiträge
261
ich glaub ich kann nicht mehr!

hat jemand von euch mal was von der aktion "klimaunterschrift" von vattenfall mitbekommen?
wenn nicht hier: http://klimaunterschrift.vattenfall.de/signmanifesto.php

ich finde das eine unverschämtheit, dass sich ein konzern, der ja bekanntlich das gegenteil von dem macht, was er da in dieser aktion postuliert, hinstellt und sagt "guckt leute wie grün wir doch sind".

für mich benutzen die einfach die schlagworte "klimawandel", "grün" usw. um zweifelhafte argumente vorzubringen so weiter machen zu können wie bisher.

man, man...und da unterschreiben echt noch leute! wahrscheinlich genau die, die eigentlich das gegenteil von dem wollen, was vattenfall macht.

die gegenaktion finde ich daher richtig gut:
http://www.klimaunterschrift-vattenfall.de/signmanifesto

peace
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Angel

Aktives Mitglied
Mitglied seit
30.06.2003
Beiträge
7.504
Ich meine, sowas auch schon mal bei eON oder einer der anderen beiden Smogschleudern gesehen zu haben. Ist halt effektiver Kundenfang für Leute, die sich nicht genug für das Thema interessieren um danach zu recherchieren. :(
 

Joost

Mitglied
Mitglied seit
09.10.2004
Beiträge
444
Ob die jemanden haben, der die Kommentare auf ihrer web-Seite auch liest? :kopfkratz:
Oder kommen sie mit dem Löschen der Kommentare nur nicht mehr nach? :D

Schöne Gegenaktion im übrigen :clap:

J.
 

Internetlady

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.03.2005
Beiträge
2.035
Vattenfall = grün… :rotfl:

mhh lass mich überlegen was hatten wir den da…
erstmal die Störfälle in den Atomkraftwerken Krümmel und Brunsbüttel (2007)…
Dazu den Neubau des Kohlekraftwerk Moorburg in Hamburg (2008-9)…

Und auch in den Schwedischen Atomkraftwerken von Vattenfall kommt es immer wieder zu Störfällen, Mängeln und Problemen (z.B. AKW Ringhals, 2006)

Ja ja das ist alles sehr grün.. den schließlich hat die schwarz-grüne Regierung dem bau vom Kohlekraftwerk ja zugestimmt und wenn die Grünen schon dafür sind kann es ja nur grün sein… oder?

mir wird schlecht... !!!
 

Jubai

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
26.12.2006
Beiträge
261
Ob die jemanden haben, der die Kommentare auf ihrer web-Seite auch liest? :kopfkratz:
Oder kommen sie mit dem Löschen der Kommentare nur nicht mehr nach? :D

Schöne Gegenaktion im übrigen :clap:

J.
wär für mich noch ein "skandal", so von wegen freie meinungsäußerung...



Vattenfall = grün… :rotfl:


mir wird schlecht... !!!
mir auch :(:sick::sick:
 

martinibook

Aktives Mitglied
Mitglied seit
20.08.2005
Beiträge
8.741
Aber Umweltschutzt ist halt modern, Apple ist da ja auch eingestiegen. Die PR Abteilung eines jeden Betriebs macht das wohl jetzt, was die Firma im Hintergrund macht, weiß dageben keiner.
 

mk84

Mitglied
Mitglied seit
07.03.2007
Beiträge
502
Warum regen sich denn alle so auf :confused:

Es ist, wie es immer war: Geld (-gier) regiert die Welt - nachhaltiges Handeln oder der gesunde Menschenverstand kamen da schon vor langer Zeit unter die Räder, Änderung auf absehbare Zeit auch nicht in Sicht....:cool:
 

kapo

Mitglied
Mitglied seit
23.10.2006
Beiträge
223
Mit Verlaub: Ohne die Klimadeppen die den Weltuntergang herbeifabulieren wäre solch eine lächerliche Aktion garnicht nötig.

Vattenfall ist nur schlau und weiss wie man die Müslis besänftigt. Auf den Chefetagen lacht man sich dann ins Fäustchen. Genau wie ich es tue, nur ohne Chefetage.

Jetzt dachte man dank Finanzkrise hat man mal ein paar Wochen Ruhe vor dem Klimaschwindel, offenbar ists damit vorbei. :(
 

Langeweile

Mitglied
Mitglied seit
20.09.2004
Beiträge
709
Ethisches Marketing, alter Hut. Gibt's schon seit zig Jahren.
Wer ernsthaft glaubt, Grosskonzerne und Global Player würden aus rein ethischen Prinzipien oder (wie schmalzig: ) Menschenliebe auf Kinderarbeitsprodukte verzichten oder umweltschonende Massnahmen lancieren, der hat die Grundmechanismen der Wirtschaft nicht verstanden.
Will der Kunde ein reines Gewissen (ethisch und umweltbewusst motiviertes Shopping ist in Deutschland gerade der Renner), so wird es ihm verkauft.
Und auf dieses letzte Wort kommt es letztendlich an: verkauft.

Jetzt dachte man dank Finanzkrise hat man mal ein paar Wochen Ruhe vor dem Klimaschwindel, offenbar ists damit vorbei. :(
In gar nicht so langer Zukunft ist's endgültig vorbei mit der Ruhe vor dem «Klimaschwindel» - dann ist er nämlich gar kein Schwindel mehr! :D
Spiele jetzt mal extra für Dich die Rolle des panikmachenden Klimamüslideppen: "OMG! Weltuntergang! Am 22. Januar!*"

*(C. Powell)
 
Zuletzt bearbeitet:

chris25

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10.08.2005
Beiträge
4.925
BP macht doch auch schon ewig auf Klima. Die wären ja auch schön blöd, wenn sie die Klimaabzockmaschinerie den Newcomern überlassen würden. Auch die Finanzbranche ist schon ganz geil aufs Klima, dem Zertifikatehandel sei dank. Das einzige, was zu derem Leidwesen nicht mitspielt ist das Klima.
 

Time4more

unregistriert
Mitglied seit
18.08.2005
Beiträge
1.862
Jetzt dachte man dank Finanzkrise hat man mal ein paar Wochen Ruhe vor dem Klimaschwindel, offenbar ists damit vorbei. :(
soviel Ignoranz :hamma::sick:


- schade das dir allein nicht zuerst das Wasser bis zum Hals steht sondern uns allen zusammen.
 

kapo

Mitglied
Mitglied seit
23.10.2006
Beiträge
223
Jaja wir werden alle sterben.

Vermutlich aber eher durch einen herabstürzenden Meteor als durch die Folgen des "Klimawandels". Leider möchte die Natur in letzer Zeit ja nicht mehr so nach der Pfeife der Alarmisten tanzen. Die nächste Eiszeit steht bevor!

Record low temperatures in ten states!

Rome, OR Breaks old record of 20 set in 1980
Caribou, ME Breaks old record of 21 set in 1982
Winslow, AZ
Traverse City, MI Breaks old record of 24 set in 1976
Grand Junction, CO Breaks old record of 26 set in 1996
Hilo, HI
Childress, TX
Seattle, WA
Bountiful, UT
Burley, ID
Idaho Falls, ID Breaks old record of 18 set in 1958
Challis, ID
Pendleton, OR
Union, OR Breaks previous record of 20 set in 1980
Walla Walla, WA
Pocatello, ID
Alamosa, CO Breaks old record of 6 set in 1958
San Angelo, TX
 

Loxter

Mitglied
Mitglied seit
29.10.2007
Beiträge
177
Erinnert mich an den Tag, wo Mauerbaubeginn und Verhandlungen zwischen Hessen-SPD und Linken, auf's gleiche Datum gefallen sind.

Wie dämlich kann man den eigentlich sein?
Erst ein völlig fehldimensioniertes Kohlekraftwerk bauen und drei Tage später einen auf grün machen.

Gehör wirklich nicht zur -ich-Öko-ich-in-Höhle-umzieh Fraktion, aber langsam nervt's wirklich, wie die totale vergrünung zum Marketinginstrument Nummer Eins wird.
 

nightdancer

Mitglied
Mitglied seit
04.06.2003
Beiträge
673
Ganz ehrlich Leute, mir ist alles überzogene Ökogelaber schnuppe. Hauptsache die Engerie fließt günstig.... Den Klimawandel hält Deutschland eh nicht auf, also warum großartig Rücksicht nehmen?!
 

Karijini

Aktives Mitglied
Mitglied seit
07.08.2007
Beiträge
1.366
Vattenfall = grün… :rotfl:

mhh lass mich überlegen was hatten wir den da…
erstmal die Störfälle in den Atomkraftwerken Krümmel und Brunsbüttel (2007)…
Dazu den Neubau des Kohlekraftwerk Moorburg in Hamburg (2008-9)…

Und auch in den Schwedischen Atomkraftwerken von Vattenfall kommt es immer wieder zu Störfällen, Mängeln und Problemen (z.B. AKW Ringhals, 2006)

Ja ja das ist alles sehr grün.. den schließlich hat die schwarz-grüne Regierung dem bau vom Kohlekraftwerk ja zugestimmt und wenn die Grünen schon dafür sind kann es ja nur grün sein… oder?

mir wird schlecht... !!!
Hmmm... was weißt Du über die Art und Gefährlichkeit der Störfälle?


Und eine weitere Frage an Dich, aber auch an alle anderen, die so schimpfen: woher nehmt Ihr Euren Strom, wenn nicht von den Energieversorgern, die ja so schlimme "Menschen" sind?
 

Time4more

unregistriert
Mitglied seit
18.08.2005
Beiträge
1.862
die meisten verstehen nicht das Problem, das viele mit der "Aktion" die Vattenfall zur Zeit macht, haben.

Wer ist Vattenfall?

Vattenfall ist das Unternehmen das den meisten CO2 Ausstoss bei der Herstellung von Energie hat. Vattenfall ist das Unternehmen mit den störanfälligsten Kernkarftwerken.


Was will Vattenfall denn genau?

Vattenfall möchte 3 Punkte/Ziele durchsetzen

- Energie soll auf der ganzen Welt je Tonne CO2 gleich behandelt werden

- Der Staat soll den Energiekonzernen 10 Milliarden Euro geben damit diese Strom "sauberer" herstellen können ( Stichwort: CO2 Abscheidung )

- Der Verbraucher soll für die bei seinem Stromeinsatz entstandenen Umwelt"kosten" selbst aufkommen


Besonders die beiden letzten Punkte sind ganz wunderbare verarsche der Verbraucher/Unterzeichner.

"Staat gibt mir Geld und lass die Zeche andere bezahlen"

Und das sollte auch dem letzten " is mir egal der Strom kommt aus der Steckdose" Verfechter übel aufstoßen

Den erste Punkt möchte ich dem Kreis der Ignoranten hier gar nicht erst erklären :rolleyes:
 
Zuletzt bearbeitet:

Jubai

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
26.12.2006
Beiträge
261
Ganz ehrlich Leute, mir ist alles überzogene Ökogelaber schnuppe. Hauptsache die Engerie fließt günstig.... Den Klimawandel hält Deutschland eh nicht auf, also warum großartig Rücksicht nehmen?!
überzogen? wenn du meinst. ich finde es noch total unterschätzt, aber gut.

warum rücksicht nehmen? schon mal was von vorreiterrolle gehört? vorbild? moralische verantwortung den ländern und menschen gegenüber, die sich nicht gegen die folgen des klimawandels wehren können?


übrigens an alle leute die so laut wie sie nur können das tolle wort "klimaschwindel" rufen: guckt weiter RTL, denn ihr habt's kapiert ;)

peace
 

chris25

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10.08.2005
Beiträge
4.925
- Der Verbraucher soll für die bei seinem Stromeinsatz entstandenen Umwelt"kosten" selbst aufkommen
Was ist daran so komisch? Das ist doch logisch. Alle Kosten, die Unternehmen aufgebürdet werden, müssen letztendlich von dessen Kunden bezahlt werden, Unternehmen können schließlich kein Geld aus der Luft erschaffen. Das kann nur der Staat.
 

Ähnliche Themen

Oben