User mit Kommandozeilenwerkzeugen anlegen

goldkante

Registriert
Thread Starter
Registriert
06.09.2009
Beiträge
4
Moin!

Folgende Herausforderung stellt sich mit (als altem Linuxer) grade:

Ich darf ein kleines Mac-Netzwerk (3 iMacs und 1 MacPro, derzeit mit Leopard, bald Snowleo) administrieren. Die Dame würden nun gerne ihre gemeinsamen Daten auf dem fetten MacPro ablegen.

Ich würd nun gerne auf dem MacPro die Benutzer der iMacs identisch anlegen, d.h. mit der selben User-ID; ebenso möchte ich gerne die selben Gruppen mit den identischen GIDs anlegen.

Leider kann man beim Anlegen im GUI keine solchen Finetunig-Maßnahmen machen. Oder doch? Wenn nein, wie kann ich den Benutzer / die Gruppe von der Kommandozeile aus anlegen, analog zu

groupadd -g 1000 grafiker
useradd -m -u 1035 -g staff -G grafiker meinneuernutzer

Es dankt,

Andreas
PS: Ja, danke, ich weiß, mit OpenDirectory unter MacServer ginge das alles wahrscheinlich viel leichter, weil zentralisiert. Aber 500 EUR ausgeben, um 4 Clients zu verwalten... *hust*?
 

maceis

Aktives Mitglied
Registriert
24.09.2003
Beiträge
16.880
Was genau meinst Du mit "identisch anlegen"?
Warum glaubst Du, dass Du identische User-Ids brauchst? Möchtest Du NFS verwenden?

Das Werkzeug, das Du suchst, ist dscl.
Nur das Konzept überzeugt mich noch nicht.
Auch sagst Du wenig zu den spezifischen Anforderungen, die gestellt sind z.B. hinsichtlich Zugriffsrechten etc. Es klingt aber so, als wären ein paar Benutzer (wenn überhaupt), eine (oder mehrere) Gruppen mit entsprechenden Zugriffsrechten und/oder ACLs, das was Du wirklich brauchst.
 
Oben Unten