USB-Stick "virtuell vorhanden"

Dieses Thema im Forum "Mac OS" wurde erstellt von Lauscher, 06.02.2007.

  1. Lauscher

    Lauscher Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    06.08.2006
    Ich habe meine Bookmarks von Opera auf einem USB-Stick gelegt, um sie auch auf anderen Rechnern benutzen zu können.
    Plötzlich kann ich aber auch ohne Stick die Bookmarks sehen, obwohl der Pfad noch auf den Stick zeigt.
    Unter "Volumes" findet sich nun nicht der Stick, sondern ein Ordner mit der Stick-Bezeichnung und einer Bookmark-Datei!
    Diese Datei benutzt Opera tru und brav, als ob sie auf dem Stick läge...

    Wie kommt das. Wer legt plötzlich eine Kopie von den Stick-Daten an??

    Sicherlich habe ich mal den Stick entfernt, ohne Opera zu beenden, aber legt das Betriebssystem dann gleich still und heimlich einen Ersatz-Ordner an?
     
  2. ?=?

    ?=? MacUser Mitglied

    Beiträge:
    941
    Zustimmungen:
    14
    Mitglied seit:
    09.02.2004
    Opera ist i.A. so "schlau", fehlende oder z.T. auch kaputte Konfigurationsdateien einfach durch neue zu ersetzen.
    Vermutlich hat dieses Verhalten auch hier zugeschlagen:
    Opera merkt sich je Bookmark, wann dieser zuletzt besucht wurde, d.h. schreibt diese Informationen in die Bookmark-Datei. Wenn das darüber liegende Verzeichnis dann nicht mehr da ist, dann wird's halt wieder angelegt, anstatt den (meist unversierten) Benutzer mit einer nichtssagenden Fehlermeldung zu belästigen.

    ?=?
     
    Zuletzt bearbeitet: 06.02.2007
  3. Lauscher

    Lauscher Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    06.08.2006
    Hmm, danke, ich werde mal testen ob das OS oder Opera nicht mehr vorhandene Pfade/Dateien stillschweigend ersetzt.
    (Text auf Stick öffnen, Stick abmelden, Text speichern)

    Mit externen Speichermedien kann man da ganz schön ins Schleudern kommen...:(
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen