USB-Stick schweigt - Kann man den revitalisieren?

Cinober

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
16.01.2012
Beiträge
1.164
Als wenn der Teufel mitgehört hätte: noch vor 2 Tagen schrieb ich hier über USB-Sticks als Backupträger, und wusch geht einer meiner wichtigsten Sticks über den Jordan. Es ist wie verhext.

Ein Kollege hier im Forum hat mich ja deutlich davor gewarnt, dass Sticks nicht zuverlässig sind. Das war mir auch irgendwie klar. Deshalb habe ich immer 4 Sticks mit demselben Inhalt als Backup. Hatte also noch 3 Stück in der Hinterhand.

Jetzt hat Zeus also zugeschlagen. Keiner meiner Apple Rechner kann den Stick überhaupt noch erkennen. Ich kann nicht einmal rausfinden, wieviel GB er hat. Es gibt keinerlei Anzeige, fast so, als wenn dadrin der "Sprit" alle wäre.

Hat jemand Ahnung, ob man so eine Kiste irgendwie doch noch "erkennen" kann? Nutzen will ich den nicht mehr.

Habe gestern aus Vorsicht (ja, man wird schlauer) weitere 5 Sticks als gleiche Backups angelegt. Datenverlust droht also kaum. Aber ein Schock war es schon, als das Ding nach intensiver Nutzung in den letzten Monaten seinen Geist aufgab. Es gab keinerlei Anzeichen oder Warnungen. Einfach tot. Und das Teil lag nur brav in meinem Büro in einer Plastikbox. Kein Wind, kein Wetter.

Cinober
 
Zuletzt bearbeitet:

walfreiheit

Aktives Mitglied
Registriert
06.06.2004
Beiträge
34.439
Probier ihn an einem anderen Rechner. Wahrscheinlich ist er aber einfach tot. Das passiert gar nicht mal so selten. Deshalb wurdest du auch gewarnt. Und lass es dir doch jetzt endlich eine Lehre sein, und ersetze die ganzen Sticks durch Festplatten bzw. SSDs. Sticks sind für andere Dinge gedacht.
 

Cinober

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
16.01.2012
Beiträge
1.164
Ich werde eine Kopie ab jetzt auch auf eine SSD machen.

Das mit den Sticks behalte ich deshalb bei, weil das sehr schnell und einfach geht. Und ich kann sie an verschiedenen, winzigen Orten lagern. Durch CCC kopieren sich die Daten ja im Prinzip von selber. Das dauert insgesamt mal eine oder zwei Minuten - mit Sticks. Es sind nur Texte, also nicht viele Daten auf einmal. Es geht sehr schnell. Ich muss nur reihum anstecken. Und bei meinem Pech in Glücksspielen werden doch hoffentlich nicht alle 7 Sticks auf einen Schlag abtreten. Das war jetzt der erste Stick von vielleicht 50, der den Orkus überschritt - in 10 Jahren.

Aber danke für den Tipp.

Cinober
 
Zuletzt bearbeitet:

walfreiheit

Aktives Mitglied
Registriert
06.06.2004
Beiträge
34.439
Dann kauf wenigstens unterschiedliche Sticks von unterschiedlichen Herstellern aus unterschiedlichen Serien, um das Risiko eines gleichzeitigen Ausfalls zu senken.
 

roedert

Aktives Mitglied
Registriert
05.01.2011
Beiträge
11.902
Es gibt auch einige Sticks die intern SSD-Technik nutzen und somit für solche Einsatzzwecke geeigneter sind.
 

walfreiheit

Aktives Mitglied
Registriert
06.06.2004
Beiträge
34.439
Es gibt auch einige Sticks die intern SSD-Technik nutzen und somit für solche Einsatzzwecke geeigneter sind.
Guter Hinweis. Aber da muss man schon speziell nach schauen, und preislich kannst du dann auch eine richtige SSD nehmen. Zumal die teilweise kaum größer sind als Sticks. Die Grenzen sind da fließend. ;)
 

MacKaz

Aktives Mitglied
Registriert
12.01.2020
Beiträge
1.504
Sei froh, wenn er direkt kaputt geht, dann kriegst Du es wenigstens mit. Betrifft es nur einzelne Dateien, wird es schwer(er).
 
Oben Unten