USB Stick plötzlich langsam

Leon1909

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
08.05.2012
Beiträge
911
Moin Moin.

Irgendwie kam mir mein USB Stick eben etwas langsam vor, die "Messungen" haben das leider bestätigt.

Es handelt sich um einen Sandisk Extreme Pro USB 3.1 mit 128 GB. Zum Vergleich habe ich meinen 8 Jahre alten Kingston HyperX 3.0 mit 64 GB herangezogen.

Frühere Tests ergaben, dass der Stick von Sandisk ca. doppelt so fix ist wie der Kingston.

Die eben getätigte Messung mit einer 10GB Testdatei ergab folgendes Ergebnis:

- Sandisk Extreme Pro: ca. 89 Sekunden
- Kingston HyperX: ca. 56 Sekunden
Beide als GUID ExFAT formatiert.

Bei den angegebenen 380 MB/s Schreibgeschwindigkeit sollte das also nicht länger als rund 26 Sekunden dauern, was sich auch mit den früheren Tests decken würde.

Verschiedene Dateisysteme habe ich (aus reiner Verzweiflung) probiert, verschiedene USB-Anschlüsse ebenso.

Kann ich davon ausgehen, dass das Ding hinüber ist (hat noch Garantie) oder gibt es irgendwas aus der Trickkiste (so wie früher Low Level Format)?

Danke und gute Nacht :)
 

walfreiheit

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.06.2004
Beiträge
30.791
Ja, Sticks gehen gerne mal kaputt. Sie sind auch weder für den Dauereinsatz gedacht, noch dafür gemacht.
 

yew

Aktives Mitglied
Mitglied seit
29.02.2004
Beiträge
7.454
Hi

auf den SanDisk Extreme Pro 3.1 sind 30 Jahre Garantie ..... und wirklich .... bestimmt nicht gedacht für nur gelegentlichen Einsatz.

Warum aber GUID und ExFAT??

.... entweder GUID und HFS+ oder FAT und ExFAT .... aber dennoch, ich würde den Stick erst einmal explizit als eine Partition formatieren und dann nochmals die Geschwindigkeit testen.

Hast du SMART Utility? Gibt's als Demo

https://www.volitans-software.com/apps/smart-utility/

Software installieren incl der SAT SMART Driver (dass externe Laufwerke erkannt werden). Rechner ausschalten, Stick einstecken und Rechner starten und dann poste mal das Ergebnis

Mein SanDisk 256 GB zeigt mir auch grad einen Fehler an .... Perc_Avail_Resrvd_Space ....FAILING NOW
und den SanDisk 128 GB muß ich erst noch testen.

Hab auf den Sticks mehrere VM


Gruß yew
 

dg2rbf

Aktives Mitglied
Mitglied seit
08.05.2010
Beiträge
7.502
Hi,
bei dieser Fehlermeldung besteht Alamstufe Rot, das Teil auswechseln ist angesagt.
 

Difool

Frontend Admin
Mitglied seit
18.03.2004
Beiträge
11.909
Also, ich bin gerade dabei auf einen Hama USB-Stick (FAT32) monatsbasierte Bilderordner zu kopieren.
Da braucht ein (Monat-)Bilderordner mit ca. 460,4 MB mit 14.819 Bilddateien knapp 1,5 Stunden. :crack:
 

Difool

Frontend Admin
Mitglied seit
18.03.2004
Beiträge
11.909
Puh, das ist aber übel :).
Geht… 3 Jahre muss ich nur noch, 3 sind schon – läuft halt im Hintergrund.
Journalistisches Webblog wird archiviert für eine lokale Anwendung.
 

yew

Aktives Mitglied
Mitglied seit
29.02.2004
Beiträge
7.454
bei dieser Fehlermeldung besteht Alamstufe Rot, das Teil auswechseln ist angesagt
naja, die Fehlermeldungen sind meist auf HDD angelegt, aber bei SSD und dann noch unterschiedliche Hersteller, dann werden die Fehler u.U. ganz anders interpretiert.

Garantieantrag ist schon gestellt, Sicherung wurde auch schon gemacht, aber für einen Tausch sehe ich aktuell noch keinen Handlungsbedarf

Bild 2021-01-12 um 09.26.03.png


Gruß yew
 

Leon1909

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
08.05.2012
Beiträge
911
Hast du SMART Utility? Gibt's als Demo

https://www.volitans-software.com/apps/smart-utility/
Die Demo hat meine Sticks als "UNSUPPORTED" eingestuft, daher habe ich mal bewährte Tools unter Windows zum Test genommen. Die Ergebnisse im Anhang. Ich werde den dann wohl mal reklamieren.

Ja, Sticks gehen gerne mal kaputt. Sie sind auch weder für den Dauereinsatz gedacht, noch dafür gemacht.
Naja, der Stick ist kein halbes Jahr alt und wird auch nicht für Dauereinsatz genutzt.
 

Anhänge

Leon1909

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
08.05.2012
Beiträge
911
Software installieren incl der SAT SMART Driver (dass externe Laufwerke erkannt werden). Rechner ausschalten, Stick einstecken und Rechner starten und dann poste mal das Ergebnis
das habe ich natürlich jetzt erst verinnerlicht. Probiere ich gleich noch mal.
 

walfreiheit

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.06.2004
Beiträge
30.791
Ja, eindeutig. USB-Sticks sind wirklich nur für gelegentlichen Einsatz gemacht. Manchmal gehen sie aber auch trotzdem sehr zeitnah kaputt. Ist halt günstige Massenware.
 

yew

Aktives Mitglied
Mitglied seit
29.02.2004
Beiträge
7.454
Ist halt günstige Massenware
Hi
USB-Stick ist nicht gleich USB-Stick .... nicht umsonst hat der SanDisk Extreme Pro 3.1 256 GB vor ein paar Jahren um die 90 Euro gekostet und war damals sogar "günstig" und Schreibgeschwindigkeit um die 380 MB/sec und Lesegeschwindigkeit um die 420 MB/sec sind garantiert keine Massenware

Gruß yew
 

Difool

Frontend Admin
Mitglied seit
18.03.2004
Beiträge
11.909
ist das ein USB 2.0 Stick ?
Leider, habe ich so geschickt bekommen, um den voll zu machen.
Wenn die zu kopierenden Objekte im Ordner unter 10.000 sind, kopiert der Finder relativ zügig mit USB 2.
Über 10.000 plus lange Dateinamen stockt er ganz gerne mal – auch mal minutenlang.
 

walfreiheit

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.06.2004
Beiträge
30.791
Hi
USB-Stick ist nicht gleich USB-Stick .... nicht umsonst hat der SanDisk Extreme Pro 3.1 256 GB vor ein paar Jahren um die 90 Euro gekostet und war damals sogar "günstig" und Schreibgeschwindigkeit um die 380 MB/sec und Lesegeschwindigkeit um die 420 MB/sec sind garantiert keine Massenware

Gruß yew
Das stimmt. Aber auch die sind ja nicht als Festplattenersatz konstruiert. Und auch die gehen mal nach ein paar Wochen kaputt. Aber klar, es gibt qualitative Unterschiede, die ich nicht verneinen will.
 

yew

Aktives Mitglied
Mitglied seit
29.02.2004
Beiträge
7.454
Aber auch die sind ja nicht als Festplattenersatz konstruiert
.... und wie sieht es mit SSD aus? .... auch nicht als Festplattenersatz konstruiert?
... und der SankDisk Extreme Pro ist vergleichbar mit einer SSD ... wird doch als Solid State Flash-Laufwerk mit 30 Jahren Garantie beworben


Gruß yew
 

walfreiheit

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.06.2004
Beiträge
30.791
Eine richtige SSD ist etwas völlig anderes als so ein kleiner USB-Stick. Eine SSD ist klar ein Festplatten-Ersatz, bzw. der Nachfolger solcher. Diese sind natürlich für den täglichen Alltagsgebrauch gedacht und gemacht. USB-Sticks sind für gelegentlichen Datenaustausch ausgelegt. Entsprechend gehen diese auch viel schneller kaputt.
 

Leon1909

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
08.05.2012
Beiträge
911
Naja. Ein Solid-State Flash Drive sollte schon etwas länger und im Dauergebrauch widerstandsfähiger sein als ein herkömmlicher USB Stick. Mein Kingston HyperX ist in den letzten 7-8 Jahren durch die Hölle gegangen. Mehrfach. Und zurück. Das Ding funktioniert noch einwandfrei.
Den Sandisk habe ich vielleicht 8x benutzt, für kleinere Dateien (<10GB). Vielleicht ist er an Unterforderung gestorben.
 
Oben